PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nudelwasser mit Meerwasser salzen?



berni71
22.12.2005, 16:12
Hallo Leute,

wenn ich mich am Meer aufhalte mit einigermaßen sauberem Meerwasser (also nicht gerade im Hafen von Patras), müsste ich mir mein Nudelwasser doch mit Meerwasser salzen können.

Ausgehend von einem Salzgehalt von ca. 34 Gramm je Liter (Meerwasser) und einem Zielsalzgehalt des Nudelwassers von 10 Gramm je Liter müsste das doch mit einem Verhältnis von ca. einem Teil Meerwasser und zwei Teilen Süßwasser hinhauen.

Hat das schonmal jemand versucht?

Gruß, Berni

Thomas
22.12.2005, 16:37
Sind 10 Gramm pro Liter nicht ein wenig viel? Das sind ja fast 3 Teelöffel. :kotz:

Davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen, warum das nicht gehen sollte. 30% der weltweiten Salzproduktion geht auf Meerwasser zurück.

Loon
22.12.2005, 16:47
20 g sollen für einen erwachsenen Menschen tödlich sein... :roll:

Indi
22.12.2005, 16:49
Ich denk nicht dass er das Nudelwasser trinken möchte.


Aber warum kein Meerwasser nehmen...abgekocht wirds sowieso!

LG Michael

Mephisto
22.12.2005, 17:07
20 g sollen für einen erwachsenen Menschen tödlich sein... :roll:
Aber 20g in einem Liter sind auch nur ne Konzentration von ca. 2%.
Abgesehen davon sind drei TL Salz durchaus für einen Liter angebracht.

Gruß,
Benni

Alpenkönig
22.12.2005, 17:49
...und wenn Sonnenöl im Meerwasser schwimmt, braucht man auch kein Öl ins Kochwasser! :D
Noch 10 Beiträge zu dem Thema und ich schlage eine Verschiebung ins Laberforum vor!

Jens
22.12.2005, 17:56
Ich habe im Sommer meine Nudeln mit Ostseewasser gekocht und das Wasser anschließend abgegossen. Die Soße dagegen habe ich mit Süßwasser zubereitet. An den Nudeln war nichts zu bemängeln. Allerdings hat die Ostsee einen ziemlich geringen Salzgehalt, und je weiter man nach Norden kommt, desto weiter nimmt der Salzgehalt ab.
Mittelmeerwasser würde ich aber sicherlich mit Süßwasser strecken. Probiere es doch einfach aus...

chri1
22.12.2005, 18:05
Wir haben das ganze im Mittelmeer gemacht, so ca. 50:50, die Nudeln waren dann nur sehr schwer zu essen, aber du kannst ja ein bischen am richtigen Mischungsverhältnis feilen, an der Po-Mündung würde ich es jedoch nicht machen. Ehrlich gesagt weiss ich zu Hause auch nicht wieviel Salz in das Nudelwasser gehört.

RoJo
23.12.2005, 09:40
Hallo, wir verwenden beim Seekajakfahren regelmäßig Seewasser zum kochen. Bei Nudeln und Reis z.T. verdünnt (Nordsee), für Kartoffeln auch direkt.
Ostsee hat ja weniger Salzgehalt, das Mittelmeer habe ich noch nicht probiert :-) nur in der Lagune von Venedig wäre ich auch recht vorsichtig :D

Kajaking-Mark
25.12.2005, 22:14
Hi all,

habe bei meiner Elbaumrundung im Seekajak jeden abend Pasta aus Meerwasser gekocht, unverdünnt. Hat super geschmeckt. Überhaupt kein Problem.

Sea You

Mark

Master_of_Disaster
05.01.2006, 23:35
Hi @ all

Ich denke nicht das wenn man mit Meerwasser Nudeln kocht irgendwas dran ist. :-? Im Sommer werd ich's mal ausprobieren. :P

MFG
Max :wink:

Tronix
06.01.2006, 06:15
hab das diesen sommer au gemacht an der Ostsee hate keine Nebenwirkungen (durchfall etc.)

warum nicht.

Viel spass beim Probieren
LG Tronix

Thomas
06.01.2006, 11:42
Es geht ja eigentlich ausschließlich um den Salzgehalt und ob man Verdünnen muss. In der Ostsee sicher kein Thema, aber in Mittelmeerwasser würde ich meinen Nudeln nicht unverdünnt kochen.

Kajaking-Mark
06.01.2006, 13:20
Es geht ja eigentlich ausschließlich um den Salzgehalt und ob man Verdünnen muss. In der Ostsee sicher kein Thema, aber in Mittelmeerwasser würde ich meinen Nudeln nicht unverdünnt kochen.

Hi Thomas,

habe jeden abend Nudeln aus unverdünntem Meerwasser aus dem Mittelmeer gekocht. Die waren kein bischen versalzen, geht wunderbar. Ich weiß nicht wo das Problem liegen soll.

Noch ein Koch-Tip: Wer Rezepte über die alten Gerichte der elbanischen
See- und Bergleute haben will, dem sei das Kochbuch:
"Die Rezepte der Großmutter Adula" empfohlen.
Einfach, z.Teil genial.

Die Zutaten kriegt man auf Elba im besseren Supermarkt.

Z.b. Pasta, 1 Kg Miesmuscheln, Petersilie, Knoblauch......

Lechz, sabber

Sea You

Mark

berni71
24.06.2006, 09:45
Hallo Leute,

da ich 4 Wochen auf Samothraki genug Zeit hatte, zu experimentieren, kann ich mir meine Eingangsfrage nun selbst beantworten:

Gute Ergebnisse hatte ich mit einer Mischung aus einem Drittel Meerwasser (Mittelmeer, nördliche Ägäis) und zwei Dritteln Süßwasser.

Mit reinem Meerwasser gekocht waren die Nudeln für meinen Geschmack total versalzen.

Gruß, Berni

Toni
26.06.2006, 13:57
also von wegen gefährlich hätte ich keine bedenken
die L50 liegt beim menschen bei circa 3gramm

was soviel heißen soll dass die hälfte der menschen die 3gramm salz pro kg Körpergewicht zu sich nehmen sterben.

das ist bei einem 80 kg Mann/ Frau ca 240 gramm

also da kann man auch ohne probelme das kochwasser trinken :kotz:

Legolor
07.07.2006, 19:02
Also ich hab in schweden immer meerwasser zum Nudeln kochen genommen.
War lecker und ich lebe noch :lol:
Also kanns ja nicht so schlimm sein :wink: