PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Puma mit Loch...



Melanie
22.12.2005, 10:26
Hallo zusammen,

ich gebe zu, ich hatte in Erwägung gezogen ohne meinen Puma (WM Daunenschlafsack) wegzufahren. Aber ist das ein Grund sich gleich vom Schrank zu stürzen?
Noch dazu landete er auf einer Stehlampe - selbige war natürlich an :x

Ergebnis: mein Puma lässt Daunen, er hat ein ca. klein-Finger-großes Loch in der Außenhülle.

Ich hab als Erste-Hilfe-Maßnahme ein Stück Tape drauf geklebt, aber das wird im Belastungsfall draußen vermutlich nicht lange halten. Wie flicke ich ihn also sinnvoll?

Melanie

P.S.: Nein, das ist nicht meine übliche Methode meine Ausrüstungsgegenstände zu markieren - wobei... die Nuptse, der Puma, das Salewa, die TAR (naja, da ist es nur das Ventil)...

Snuffy
22.12.2005, 10:31
Messer, Gabel, Schere, Licht, ....


Ähm vll nen Flicken zum aufbügeln.



Snuffy

Nicht übertreiben
22.12.2005, 10:33
Ich hab mir im Mai 2003 auf einer Tour mit Becks auch ein Loch in meinen Schlafsack gerissen. Der Duck-tape-Flicken hält bis heute ohne Probleme. Ansonsten gibt es bei Globi Reparatur-flicken, die selbstklebend sind, vielleicht geht das damit (wobei du dann im Bereich des Lochs ein Kleben verhindern solltest)

Gruss
Thorben

derMac
22.12.2005, 10:54
Wenn du den Klebeflicken nicht zu klein machst kann der sehr gut halten. Hab so auch schon so einiges mit Ducktape geflickt (aber noch keinen Schlafsack) und das hält teilweise schon Jahre bei großer Belastung. Ob das Loch von innen klebt ist IMHO egal, das beheben die ersten paar Daunen die da rankommen. Aufbügeln stell ich mir schwierig vor, ohne Gegendruck erzeugen zu können. Dann eher noch was draufnähen, das ist aber nicht ganz so einfach wenn es daunendicht werden soll.

Mac

Yukonmicha
22.12.2005, 10:57
Hi Melanie,
Mein Schlafsack hatte mal nen Riss - habs nähen lassen. Wir bei nem Loch auch gehen. Oder eben kleben mit dem Globi Zeugs

Michael

Melanie
22.12.2005, 11:21
Danke!

Aufbügeln würd ich mich schon allein der dabei entstehenden Temperaturen nicht trauen. Nachher hab ich ein Loch in Größe des Bügeleisens im Puma ;-)

Melanie

Simon
22.12.2005, 13:32
Würde das Ducktape drauflassen. Ein Bekannter hat seine Gore Hose einmal mit so speziellen Stoffklebestreifen repariert ich immer mit Ducktape, hält beides ungefähr gleich lange. Sollte Touren locker überstehen, vor einer Wäsche kontrollieren und eventuell erneuern!!
Grüße
Simon

underwater
22.12.2005, 13:53
Flicken ala Therm-a-Rest mit dem Seal... Zeugs und nem Stück Stoff.

Alternativ die Aufbügel-Methode: Hab ich bei ner Gore-Jacke gemacht & auch erst Schiß gehabt - hält aber nach Jahren noch immer bombig und hat auch kein größeres Loch gegeben...

Hawe
22.12.2005, 14:13
Wenn Du noch etwas Zeit hast, oder wenn Du es nach akut anstehender Tour mit getaptem Loch perfekter haben willst, schick den Puma doch zum outdoor-service Team, ehemalige Leute von Yeti. Die können Dir ein Fitzelchen Ultralite-Stoff aufnähen. Änderungsscheniderin kann das wahrscheinlich nicht, da man wohl die Kammer(n) aufmachen muss

mitleidender Gruss Hawe

Christine M
22.12.2005, 14:38
Bei einem so gute Stück wie dem Puma würde ich auch mal fragen, was denn eine fachgerechte Reparatur kostet - fragen kostet ja noch nichts, und vielleicht ist es ja billiger, als du denkst. Ansonsten wäre ich mit Bügeln auch sehr vorsichtig. Meine Gore- und Event-Jacken habe ich auch schon gebügelt (wegen Imrägnierung :wink: ), das ist aber IMHO etwas anderes als der sehr feine SMF (?)-Bezug, dessen Temperaturempfindlichkeit ja gerade unter Beweis gestellt wurde. Einen Flicken nur zum Aufkleben, ohne Bügeln, hatte ich mal auf der Hose, hat nicht lange gehalten, war aber auch ein Supermarktprodukt, da gibts eventuell besseres.

Christine
auch mitleidend

Melanie
22.12.2005, 14:42
Ganz aktuell ist es nicht. Demnächst stehen höchsten Wochenendtouren an.

Ich denke ich werde wirklich mal nachhorchen was eine Reparatur kosten würde.

(Ich mag mir gar nicht vorstellen was passiert wenn sich mal ein Lagerfeuerfunken oder dergleichen häuslich auf ihm niederlässt...)

Melanie

Erny
22.12.2005, 15:30
Ich weiss ja nicht, wie es in eurer Stadt aussieht. Aber bei uns gibt es eine ganze Menge kleinerer Schneiderstuben (meistens von Tuerken). Die vollbringen ware Kunstwerke. Da sieht man nachher teilweise nicht mal, dass da jemals ein Loch, oder ähnliches war.

Und die Kosten sind wirklich "ein Appel und ein Ei"

Många hälsningar