PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer liefert was?



Markus K.
01.12.2005, 23:30
Hallo Zusammen,
ich habe heute einen Tipp bekommen, um Händler und Hersteller für alles mögliche ausfindig machen zu können. Es handelt sich um eine Suchmaschine für Produkte und Dienstleistungen.

Unter http://www.wlw.de (Wer liefert was) kann man verschiedene Unternehmen ausfindig machen, wenn man bestimmte Produkte sucht. Z.B. Daunen, Kohlefasern, etc.

Gruss Markus K.

stefan.bbb
02.12.2005, 17:34
jaaa, das stimmt und die gibts auch schon länger als das Internet, aber Internet mit google ist einfach das Beste.

Trotzdem isses manchmal zum verrücktwerden. Bag in a box z.b., australische Erfindung, mit Wein drin tausendfach im Angebot, aber ohne, am liebsten auch ohne box, sehr schwierig.

Pa 6 Gf 30, zu deutsch Polyamid mit 30% Glasfasern, Superkunststoff gängig z.b. Werkzeuggehäuse, als Granulat 2€/kg, aber als Platte? ewig gegoogelt, immerwieder die Eingabe variert, telefoniert, quaatschen, quaatschen, quatschen u irgendwann gerät man an Einen, der Einen weiß, der was weiß, In diesem Falle aber alles umsonst.(bzw 160€ nettto 1/2kg) Jetzt hab ich alle angemaailt, die sowas ähnliches bei ebay anbieten (der catsuit unter "Polyamid" war besonders amüsant, ja man kommtt halt viel rum), jetzt findet Einer am Mo vielleicht im Lager einen Rest....


Shaumstoff, obwohl ich meine in Berlin an der Quelle zu sitzen, nix gibts. Völlig unsystematisch, die ganze Branche. Also, unten in der Preisskala anfangen: Baumarkt, wenn da etwas fast perfekt ist, Hersteller erfragen, ob er auch sowas ähnliches macht und wennn nicht, hat man wenigstens genug Vokabln u Fachwissen erworben, um das Internet durchzugoogeln.

Wenn es doch bloß einfacher ginge, aber is wohl nich

ciao!

Rajiv
02.12.2005, 17:54
Wobei WLW bis zur letzten Layout-Änderung wesentlich schöner war, finde ich zumindest. Habe jetzt seit einigen Monaten wieder vorbeigeschaut und war doch ein bissel entäuscht.

Im Intranet der SLUB(Sächs. Landes- u. Uni.-Bibliothek) in Dresden gab es bis vor ca. 5 Jahren noch eine Datenbank nur über deutsche Firmen. Die war richtig gut, habe leider keine Ahnung mehr, wie die hieß. Konnte man auch nur als Intranet-Nutzer rein, ging online von außen nicht. War irgendwo bei den Wirtschaftswissenschaftsdatenbanken.

Rajiv, der immer wieder überrascht ist, wieviele Firmen noch offline sind

Mogro
02.12.2005, 19:26
@ stefan.bbb hab ne Adresse von einem Schaumstoffhandel mit Anfertigung in Tempelhof, falls es sich erledigt hat, vergiss es.
Gruß Jens

stefan.bbb
03.12.2005, 15:49
Oh, danke f den Hinweis !

Vermutlich meinste GUK, genau da war ich. Es gab da verschiedene Nachfolger vom unübertroffenen Gummi- Wendt. Witzigerweise bin ich jetzt zu denen gekommen durch meine Pa6 Gf30 Suche, hat mir ein Mitarbeiter von einer Bonner Fa, die´s fast hätte besorgen können, Grüße an einen ex- Kollegen aufgetragen !

Ich glaube so langsam auch, daß hier im Forum gewissermaßen an vorderster Front diskutiert wird. und in diesem Sinne werde ich einem Hersteller von Ripstop- Nylon, aus dem ich noch einge Infos über die Segel- Branche quetschen muß, erzählewn, womit er in den nächsten Jahren in der Outdoor- Branche Geld verdienen kann.

Und so macht dann die Sucherei eigentlich auch wieder Spaß !