PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stirnlampe fürs Zelten/Joggen



supasonic
25.03.2019, 10:19
Hallo Leute,

ich suche eine günstige Stirnlampe zum Zelten und Joggen. Wichtig wäre mir, dass auch ein Band von der Stirn über den Kopf zum Hinterkopf geht. Ich komme mit den Lampen nicht klar, die man nur als Rambo-Bandana-Variante trägt. Das stört mich beim Laufen dann und rutscht. Wenn wir auf der günstigen Seite landen, bin ich nicht traurig drum :) Ich fänd es toll, wenn man sie aufladen könnte, aber Batterien gehen auch.

Sonst habe ich eher keine Ansprüche. Sie muss nicht hübsch sein oder ähnliches. Funktion > Aussehen.

Danke und Gruß

finges
25.03.2019, 11:18
Ich würde vor allem nach einer möglichst leichten Kopflampe Ausschau halten, gerade beim Joggen stört mich eine schwere Stirnlampe sehr.
Wenn du eine sehr leichte Stirnlampe nimmst braucht man auch das zusätzliche Band über den Kopf nicht.
Ich bin mit einer Nitecore NU20 (https://www.amazon.de/Nitecore-LED-Stirnlampe-NU20-360-Lumen/dp/B078VQ546T) zum Joggen sehr zufrieden.

Buck Mod.93
25.03.2019, 11:41
Zebralight H600.

DasBushbaby
25.03.2019, 11:56
Ich nutze zum Joggen seit einigen Jahren eine Brustlampe von Decathlon.

Die kommt bei mir hauptsächlich bei meinen Trailläufen im Winter zum Einsatz. Der wesentliche Vorteil dieses Konzept besteht für mich darin, dass der Lichtkegel nicht durch meine Atemluft reflektiert wird. Als Brillenschlange empfand ich das bei konventionellen Stirnlampen immer als unangenehm.

https://www.decathlon.de/p/lauflicht-run-light-250/_/R-p-121065?mc=8369000&gclid=EAIaIQobChMIz4qFlo-d4QIVVeh3Ch20fwNUEAQYASABEgJzFPD_BwE

rapidfire22
25.03.2019, 13:35
Es ist letztendlich eine Budgetfrage.

Ich hatte selbst die Zebralight H600 MKII, eine tolle Lampe.
Relativ leicht, sehr hell, eine gute breite Ausleuchtung und sehr robust.
Allerdings wird die Lampe mit 18650er Li-Ionenakkus betrieben.

Aktuell habe ich noch eine Black Dimond Spot Lampe im Gebrauch, aber ...

- die drei AAA Batterien sind relativ schnell leer, wenn die Lampe auf stärkster Stufe betrieben wird;

- die Lampe ist nicht wasserdicht (lt. Hersteller IPX8 zertifiziert, schwierig ohne Dichtungen);

- immerhin ist die Ausleuchtung mit 300 Lumen ganz passabel.

Von den günstigen Petzl-Leuchten würde ich die Finger lassen, das sind Grablichter. ;-)

zymotic
25.03.2019, 13:43
Fenix HM50R

- klein und leicht
- robust
- genügend Lichtstärke / Laufzeit
- wiederaufladbar über USB (16340 Akku)
- notfalls Batterie geignet (CR123A)

Aufgrund des geringen Gewichts feht mir das zusätzliche Kopfband nicht.

supasonic
29.03.2019, 11:11
Ich danke euch vielmals. Werde mir dazu Gendanken machen und mich noch ein bisschen einlesen :)

komakind
31.03.2019, 14:22
Aus eigener Erfahrung kann ich die Armytek Tiara A1 Pro (warm) empfehlen:
https://armytekstore.de/leuchten/das-modell/tiara-de/tiara-a1-pro-de/

Ab und zu gibt es Rabattaktionen bei dem Store.

Martin206
01.04.2019, 00:28
Ich bin nun auch noch am "entscheiden" welche es werden soll.

Da kommt die Frage auf: Für was eigentlich?
Also zum Paddeln (IP x6 u. höher) und da nicht um nachts Strecke zu paddeln, sondern eher "wenn's mal später wird", nicht Strecke ausleuchten, sondern eher Karte gucken und beim Aussteigen ein Licht haben.
Dazu halt rund um's Zelten/Campieren ...die Hauptanwendung (weshalb ich mich hier anhänge).

Was braucht man da? Reichen da 200 Lumen "max." und um die 100 Lumen für mal etwas mehr Licht?
So rein vom Daten - und was ich dazu denke - würde mir wohl eine Nitecore NU20 völlig ausreichen, etwas mehr bietet die NU30:
NU20 / NU30
IP x7 / IP x7
integrierter Li-Ion Akku über USB zu laden
360lm kurzzeitig, dabei 80m Leuchtweite / 400lm kurz, dabei 121m weit
40lm über 7h45 / 35lm über 25h (sau lang!)
ganz schwach dann bis 100h / bzw. bis 330h
47g / 84g
6 Licht-Modi (kein Rotlicht) / 8 Mode + Rotlicht
ca. 30 EUR / ca. 40 EUR

Das nur mal als Beispiel mit der Bitte mich etwas über die reale Bedeutung dieser Lumen-Angaben aufzuklären.

Es gibt natürlich ähnl. Lampen von anderen Herstellern, so hab ich auch die BlackDiamond Spot 300 / Spot 325 im Blick, oder die Strom (Mod. mit 340lm), auch die sehr universlle BD Revolt 300.

Wer froh es könnt mir da jemand etwas weiterhelfen.

Katsche
01.04.2019, 11:39
Speziell fürs Paddeln kann ich die Armytek-Sachen sehr empfehlen. Die Lampen haben gleich zwei Dichtungsringe, die - wenn man sie denn pflegt und schaut, das kein Dreck reingekommen ist - 10 m wasserdichtigkeit versprechen sollen. Habe mir an mein Wizard einen Kinnriemen gemacht, damit ich sie bei einer Kenterung nicht verliere.

Auch sonst habe ich bei der Lampe kein schlechtes Gefühl, wenn ich bei Platzregen Fahrrad fahre.

Ansonsten kann die Lampe alles: von ganz schwach bis stark und empfiehlt sich alle Anwendungen.

Martin206
01.04.2019, 21:37
Danke, aber - bis auf die Wizard Pro v1.5 - sind mir die für meinen Einsatzzweck zu teuer. (Und zur Pro v1.5 finde ich keine Erfahrungen. Zudem braucht es ein separates Ladegeräte wie ich meine...ahhh...und Akku ist auch noch keiner dabei - auch zu teuer.)

Buck Mod.93
01.04.2019, 23:42
Danke, aber - bis auf die Wizard Pro v1.5 - sind mir die für meinen Einsatzzweck zu teuer. (Und zur Pro v1.5 finde ich keine Erfahrungen. Zudem braucht es ein separates Ladegeräte wie ich meine...ahhh...und Akku ist auch noch keiner dabei - auch zu teuer.)

Die Lampen sind jeden Cent wert und Armytek hat hervorragende Garantieleistungen.
Wenn es wirklich auf Verlässlichkeit ankäme würde ich meine Zebralight, Emisar, Fenix und Surefire Lampen für die Armytek liegen lassen.

Martin206
02.04.2019, 11:53
Die Lampen sind jeden Cent wert und Armytek hat hervorragende Garantieleistungen.
Wenn es wirklich auf Verlässlichkeit ankäme würde ich meine Zebralight, Emisar, Fenix und Surefire Lampen für die Armytek liegen lassen.

Deine Erfahrung. Im Web finden sich andere.
In Summe - Preis, Form/Art, Leistungen, Web-Meinungen ...ist es halt nix für mich.
Trotzdem Dankeschön. ;-)

Taffinaff
02.04.2019, 12:13
Die Lampen sind jeden Cent wert und Armytek hat hervorragende Garantieleistungen.
Wenn es wirklich auf Verlässlichkeit ankäme würde ich meine Zebralight, Emisar, Fenix und Surefire Lampen für die Armytek liegen lassen.

Ich habe diverse Zebralight, Surefire und Armytek in Gebrauch, bzw. gehabt. Die sind alle auf sehr hohem Fertigungsniveau. Ich wuerde da strikt nach Eigenschaften gehen - Batterietyp, Grösse/Gewicht, Leuchtstärke usw, welcher von diesen Namen dann drauf steht ist eigentlich schnuppe, Zebralight ist vielleicht noch klein wenig mehr verbraucherorientiert und nicht ganz so militärisch robust. (All das gilt natuerlich nur fuer normale Benutzer, die Lampenfetischisten können Dir dann detailliert erklären, warum das alles völliger Unsinn ist.)

taffi

Buck Mod.93
02.04.2019, 13:19
Deine Erfahrung. Im Web finden sich andere.
In Summe - Preis, Form/Art, Leistungen, Web-Meinungen ...ist es halt nix für mich.
Trotzdem Dankeschön. ;-)

Was ist denn an einer nahezu unzerstörbaren Lampe mit 2000 Lumen und einer quasi „no questions asked“ Garantie für einen Zeitraum von 5 Jahren „nichts für dich“? :grins:

Martin206
02.04.2019, 23:31
Was ist denn an einer nahezu unzerstörbaren Lampe mit 2000 Lumen und einer quasi „no questions asked“ Garantie für einen Zeitraum von 5 Jahren „nichts für dich“? :grins:

Ich schrieb ja daß es mehr ist.
Hatte übrigens auch schon ein Auto mit 5 Jahren Garantie ...war mit keinem so oft in der Werkstatt (und es war mein 17. Auto).

Also: Mir liegt wohl eher eine, kleine, kompakte Form, d.h. quadratisch-praktisch-gut, wenig sperrig, wenig dran.
Vor allem brauch ich'se wohl am Zelt oder mal Boot abends ausräumen. "Fernlicht" - da sehe ich keine Anwendung.

Es wird wohl eher eine Nitecore NU20/25/30 oder Black Diamond Sport 325/Storm/Revolt 300 werden, praktisches "immer-dabei", 30-40 EUR inkl. Akku u. integr. USB-Ladegerät, ca. 50-100g all-inclusive ...30h bei 40 Lumen (statt 30h bei 50 Lumen) das reicht mir wohl.
(Ich war lange am Überlegen ob nicht gar die beiden Werbegeschenk Kopflampen weiter ausreichen ...aber ewig halten die nicht mehr, sind nicht wasserdicht und das Ausfallrisiko ist mir eigentlich zu hoch.)