PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (SE/FI) Lieber Mitte Juni oder lieber Mitte September in den Norden ?



PascalausB
26.02.2019, 20:00
Hallo,

ich kann mich gerade nicht so recht entscheiden und war leider auch bisher immer Ende Juli bis Anfang September in Schweden oder Norwegen.

Nun geht das diese Jahr leider nicht da meine Frau und Ich in dieser Zeit keinen Urlaub kriegen.
Nun stellt sich uns die Frage lieber Mitte Juni bis Anfang Juli nach Schweden und Finnland oder lieber ab Mitte September drei Wochen.

Nach den Wetteraufzeichnungen ist ja eher ersteres zu empfehlen aber ich würde gern mal eure Erfahrungen hören.;-)

Reisen werde wir mit dem Auto/VW Bus oder Zelt. Ein zwei Tagestouren sollten schon drinne sein.

Echnathon
26.02.2019, 21:50
Mitte September.
Herbstfärbung.

Meer Berge
26.02.2019, 22:25
Ich würde meinen, im September nach den ersten Nachtfrösten hast du möglicherweise weniger Mücken.
Kommt sicher auch drauf an, wie weit nördlich du willst.
Weit oben machen z.B. irgendwann die Hütten zu. Mit gutem Grund wahrscheinlich.

Vintervik
26.02.2019, 22:28
Das läßt sich pauschal nicht beantworten.
Schweden ist über 1500 km lang in Nord-Südrichtung.
Dementsprechend sind auch die Jahreszeiten unterschiedlich, je nach dem wo man sich befindet.

PascalausB
26.02.2019, 23:09
Der Plan ist so 200km oberhalb von Mora als Obergrenze.
Von Finnland nach Schweden fahren war auch mal eine Idee.Das wäre allerdings etwas höher als 200km.

Zz
26.02.2019, 23:13
Hallo Pascal!
Ich sehe es ähnlich wie "Meer Berge" und "Vintervik", es läßt sich nicht pauschal beantworten.
Es kommt schon ein wenig darauf, wo Ihr genauer sein werdet und was Ihr unternehmen wollt.
Im Juni ist es lange hell, oberhalb des Polarkreises mit Mitternachtsonne, aber mit den Blutsaugern ist vermehrt zu rechnen. Die können schon sehr lästig sein. Wenn man wandern will, sollte man in den Flüssen u.U. mit hohen Wasserständen rechnen.
Im September werden die Tage schnell kürzer und es wird kalt bis frostig. Aber die Mücken verschwinden und die Laubfärbung setzt ein. Ende September / Anfang Oktober, da kann es in den Bergen schon mal reichlich Schnee geben, es muß nicht, aber kann. Darauf sollte man eingestellt sein, z.B. sind dann Winterreifen keine schlechte Entscheidung. Aber wenn man z.B. nahe der Ostseeküste bleibt, sollte man vor solchen Überraschungen einigermaßen verschont bleiben.
Gruß Z

Pfiffie
27.02.2019, 05:06
Im südlichen Fjäll zum Beispiel (Nordwestlich von Mora) gab es Ende September keine Herbstfärbung mehr, da kam langsam aber sicher der Winter. Aber in der Gegend bist du bis Mitte Juli nicht schlecht dran. Dort würde ich eher zu der Midsommerzeit fahren als Richtung Ende September.

Edit: je weiter man von der Höhe runter kam und südlich, waren die Birken sogar wieder grün!

Ditschi
27.02.2019, 08:05
Wir fahren seit über 45 Jahren in den Norden. Unsere Urlaubsmonate sind Mai und September. Speziell der September ist bis zu den Lofoten hoch angenehm. Die ersten Nachtfröste vertreiben alles fliegende Viehzeug. Tags kann es noch schön warm werden. Aber keine 30 Grad heiß wie im Sommer, wenn die Sonne fast 24 Stunden auf das Zelt knallt. Einen Ausflug in den Norden einmal Anfang Juni haben wir in eher unangenehmer Erinnerung, weil wir bei der Hitze nicht wußten, wohin wir uns verkriechen sollten.
Ditschi

Juhla
27.02.2019, 08:28
Ein zwei Tagestouren sollten schon drinne sein.

Bei solchen kurze Touren hat jede Jahreszeit und jedes Wetter seinen Reiz und es gibt überall Tolles zu entdecken.
Hängt davon ab, wie ihr diese zwei Tagestouren innerhalb der drei Wochen gewichtet. Da wäre für mich das Gesamterlebnis von drei Wochen entscheidend und ausschlaggebend für die Jahreszeit und nicht nur die ein oder zwei Tage von 21 Tagen.

sinje
27.02.2019, 11:29
Juni! Schön hell!

Juhla
27.02.2019, 11:34
Juni! Schön hell!

September! Schöne Regenbögen!

Moltebaer
27.02.2019, 11:41
Ganz pauschal: Mitte September

PascalausB
27.02.2019, 16:25
So nun steht es fest, leider nicht durch eure Empfehlungen und unsere Wahl.
Es geht nur der Juni/Juli.. wenn einfach mal mehr Leute ihren Mund aufmachen würden dann müsste man so was nicht überlegen:motz::ignore:

Trotzdem vielen Dank für eure Tipps, nächstes Jahr wird mal auf September geplant das muss man sich mal anschauen denk ich.
Zum Ausgleich gehts in Spätherbst/Winter nach Island rüber:bg: hoffentlich.

Moltebaer
27.02.2019, 16:36
Es geht nur der Juni/Juli...Mein Beileid! :baetsch:


Zum Ausgleich gehts in Spätherbst/Winter nach Island rüber:bg: hoffentlich.Glückwunsch! :D

Ljungdalen
28.02.2019, 10:22
Zum Ausgleich gehts in Spätherbst/Winter nach Island rüber:bg: hoffentlich.

Äh naja... "Spätherbst/Winter Island" (eher kompliziert) ist nun kein adäquater "Ausgleich" für "September Skandinavien" (bei mir immer: perfekt!). So ganz pauschal.

(Oder bedeutete :bg: dass dir das klar ist?)

PascalausB
28.02.2019, 12:14
Ja ;-) wir kennen Island mittlerweile auch etwas. Die Dame des Hauses hat 1,5 Jahre dort gelebt und viele nette Leute kennen gelernt die besucht werden wollen.