PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fjordruta



Palinamarina
09.02.2019, 22:19
Hallo,
ich würde gerne mehr zu Fjordruta erfahren und hoffe, dass ihr mich dabei unterstützen könnt.
Ich plane eine 4-5 tägige Tour ab Kristiansund und würde alleine unterwegs sein. Außerdem bin ich eine Wanderanfängerin, gehe aber regelmäßig 2x/Woche zum Sport ;-).
Hier schon mal ein paar Fragen...
Sind die Wege von Hütte zu Hütte ausreichend markiert?
Sollte ich Mitglied beim DNT werden wenn ja wo melde ich mich genau an?
Welcher Zeitraum ist der bessere, Anfang August oder Anfang September?
Was sollte ich bei der Vorbereitung auf jeden Fall beachten (Regenjacke mit Fleecejacke, Regenhose, 42 l Trekkingrucksack und Trekkinghose sowie Wanderschuhe bis zum Knöchel besitze ich schon)

Ich freue mich schon auf eure Antworten viele Grüße :D

Fjellfex
10.02.2019, 05:48
Hallo,

und Gratulation zu Deiner Wahl. Ich war letztes Jahr auf der Fjordruta unterwegs - sehr schön! Hierüber habe ich auch hier im Forum einen Video-Bericht verfasst - da findest Du schon ein paar Impressionen und Informationen.

Wenn Du 4-5 Tage unterwegs sein willst, dann würde das genau für den ersten Teil meiner Tour passen, von Bøverfjorden nach Vinjeøra. Beide Orte sind mit Öffis erreichbar, wobei die Verbindungen nach Bøverfjorden besser sind. Wo man ein- und aussteigt, könnte man dann von den aktuellen Fahrplänen abhängig machen.

Wenn Du 2x wöchenlich Sport treibst, dürfte auf diesem Abschnitt die Fitness für Dich kein Problem sein.

Die Markierung war eigentlich ausreichend bis sehr gut. Bei der Überschreitung des Dyrstolan (von der ich mir eine Panoramaorgie versprochen hatte) waren wir in dichtem Nebel, aber die Orientierug war kein Problem.
Trotzdem sollte man eine Karte zu lesen verstehen. (Oder den GPS-Track.)
Konkret fallen mir für diesen Abschnitt nur 2 Dinge ein:
Wenn man von Bøverfjord ca 4km das Bøverdal hochgegangen ist, kommt ja der Abzweig zur Tverrlihytta. Auf dem Wegweiser stand aber nicht Tverrli, sondern bloß Sæterbøsetra (die Alm, die man auf halbem Weg passiert.)
Beim Abstieg von Storlisetra nach Vinjeøra kommt man bald auf eine Forststraße. Diese verzweigt sich dann weiter unten, und einen Wegweiser oder Markierungen gibt es hier nicht. Hier muß man in Abstiegsrichtung links gehen.

Mitglied beim DNT kann man hier werden: https://english.dnt.no/join/
Die Mitgliedschaft kostet NOK 695. Als Mitglied spart man pro Übernachtung 115 NOK. Wenn Du nur 4-5mal nächtigst, lohnt sich eine Mitgliedschaft nur ideel, aber nicht finanziell.
Ich weiß allerdings nicht, ob man als Nicht-Mitglied den DNT-Schlüssel (nøkkel) ausleihen kann. Auf dem von mir vorgeschlagenen Abschnitt sind die Hütten unverschlossen (ulåst), während im nordwestlichen Teil der Fjordruta die Hütten verschlossen sind (z.B. Trollstua und Gullsteinvollen).

Anfang August oder September als Termin sind beide geeignet.

Und was die Packliste angeht: Proviant gibt es ja (wenn auch nicht ganz billig) auf den Hütten.
Für die Hütten braucht man einen Hüttenschlafsack und ggf. den Schlüssel.
Und dann halt Bekleidung, um von Kälte/ Wind/ Regen bis zu Hitze/Sonne den ganzen Bereich abzudecken.

LG Fjellfex

Palinamarina
10.02.2019, 10:29
Guten Morgen,

Herzlichen Dank für deine schnelle und ausführliche Nachricht :p
Ich habe mir gestern schon dein Video angesehen und ich war sehr beeindruckt. Ich habe bisher noch keine Karten und könnte sie wahrscheinlich auch noch nicht lesen. Ein GPS-Track besitze ich auch nicht. Deine Tour behalte ich im Hinterkopf. Seid ihr mit dem Flugzeug in Kristiansund geflogen und dann mit dem Bus nach Bæverfjord gefahren?


Meine Tour wollte ich ab Flughafen Kristiansund beginnen und jede Etappe in Ruhe laufen (1Etappe pro Tag). Meine Idee ist, das Land kennenzulernen und vor allem einfache und gut markierte Strecken zu laufen um mehr Sicherheit auf meiner ersten single Wandertour zu erhalten. Außerdem möchte ich, wenn es mir gefällt und ich mehr vertrauen habe diese Tour im nächsten Jahr weiterlaufen.

Hat jemand Erfahrung mit dem nördlichen Teil? Denn gerne würde ich natürlich ein schönes Panorama sehen wollen.
Weiß jemand wie ich an die Buspläne gelange?

Vielen Dank und allen einen schönen Sonntag :p

Liebe Grüße, Palinamarina

Fjellfex
10.02.2019, 12:50
Sich mithilfe einer Karte oder eines GPS sollte man sich schon im Gelände orientieren können, wenn man auf eine solche Tour geht. Die Markierung kann ja aus den unterschiedlichsten Gründen abschnittsweise fehlen, und dann wäre man ohne die genannten Fähigkeiten aufgeschmissen.

Die Nordeca Karte 2607 "Fjordruta" deckt den gesamten Bereich ab.

Dort könntest Du dann auch sehen, daß im nördlichen Teil auch mal ne längere Etappe dabei ist. Außerdem geht es teilweise entlang von Straßen... weswegen ich eher den von mir genannten Teil zum Einstieg empfehlen würde. Schöne Panoramen gibt es dort auch.

Wir sind damals nach Oslo geflogen, haben den Nachtzug nach Trondheim genommen (mit früher Buchung sehr günstig), und ab Trondheim per Bus weiter. Hier ist der Fahrplan:
https://frammr.no/ezflow_mrfylke/view/944085/905-FRAM+Ekspress+Molde-Kristiansund-Trondheim+20190124.pdf
Ausstieg in Bøverfjord, welches im Fahrplan Bæverfjord heißt. Eine Gültigkeitsdauer des Fahrplans sehe ich nicht, aber zu sehr variieren sollte es nicht.
Man kann ja auch bei google maps den gewünschten Transfer mit Öffis suchen lassen.
Die Fahrpläne für diese Region generell findet man auf frammr.no .

Palinamarina
10.02.2019, 19:42
Hallo Fjellfex,

vielen lieben Dank für deine informativen Antworten und deine Mühe.

Ich werde mich über das Kartenlesen nochmal informieren und finde es tatsächlich sehr spannend mehr darüber zu erfahren. Auch werde ich mir zu einer geführten Tour Gedanken machen um mich quasi schrittweise heranzutasten.

Ich freue mich wirklich sehr mich hier angemeldet zu haben....lieben Dank und schönen Abend

Palinamarina