PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umgepolter Kompass ...



Fossil
10.12.2018, 20:04
... durch Magnetverschluss (https://www.theguardian.com/world/2018/feb/15/magnets-clothing-compasses-fail-walkers-warned) an der Handy-Hülle.
"The reason for the error was the compass. It had been stored in a pocket next to a mobile phone in a case which had a magnetic closure on it, and the magnet had reversed the polarity of the compass needle, so that the north arrow pointed south.”
Kleine Ursache, große Wirkung.

Schmusebaerchen
10.12.2018, 20:36
Historischer chinesischer Kompass zeigt nach Süden. Also passt doch. Alles nur eine Ansichtssache.

Moltebaer
10.12.2018, 20:41
Na, ist doch prima, wenn er nun zum magnetischen Nordpol zeigt :grins:

oxytoxy
11.12.2018, 06:36
Ein muss für Touren auf der Südhalbkugel! Andere bezahlen für so eine Spezialanfertigung viel Geld, stell ihn bei ebay rein! :grins:

codenascher
11.12.2018, 06:45
2012 zeigte Sarekmaniac spöttisch auf die Magnetverschlüsse der Bergans Softshell meiner Freundin. :bg:

TanteElfriede
11.12.2018, 08:05
...die Magneten sind pöse, ganz pöse.. machen dem Kompass Aua.. löschen den Magnetstreifen der Kreditkarte... töten den Vibrationsalarm im Handy... verursachen Gangabweichungen in der meachnischen Uhr.. oder killen durch Induktions sogar eine Quarzuhr... muss alles nicht passieren, aber kann... die mag. Feldstärke dieser kleinen Giftzwerge ist heute sehr sehr hoch und die sind in Pappschachteln als Zuhalter, Handyhüllen, Taschenlampen als Halter

Fritsche
11.12.2018, 10:39
...die Magneten sind pöse, ganz pöse.. machen dem Kompass Aua.. löschen den Magnetstreifen der Kreditkarte... töten den Vibrationsalarm im Handy... verursachen Gangabweichungen in der meachnischen Uhr.. oder killen durch Induktions sogar eine Quarzuhr... muss alles nicht passieren, aber kann... die mag. Feldstärke dieser kleinen Giftzwerge ist heute sehr sehr hoch und die sind in Pappschachteln als Zuhalter, Handyhüllen, Taschenlampen als Halter

Ich habe meinen Magnethalter zum Schweißen verloren. Das ist so ein schwachbrüstiges Ferromagnetgebilde mit 90°, 45° etc Winkeln dran. Also habe ich zum Zusammenhalten der Konstruktion einen meiner "Supermagneten" (Neodym), die ich zum Nägel/Schrauben aus der Lagerfeuerstelleangeln verwende, verwendet.

Ich habe mich gewundert, warum die Schweißnaht nicht nur nicht hält, sondern warum gar keine Schweinaht da ist....und dann war bald klar: der kleine Magnet (ein Zylinder in Dauemgröße) zieht das flüssige Metall der Schweißnaht zu sich bevor sie erkaltet.

... das sollte er aber nur einmal kurz schaffen... ich wollte mal was an einen anlöten und danach war es keiner mehr... https://www.supermagnete.de/faq/Wie-heiss-duerfen-Magnete-werden