PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was haltet Ihr vom Lowe Alpine Frontier ?



Mischa
15.11.2005, 23:21
Hallo Leute, der neue Globe-Nrwsletter ist draußen.

Was haltet Ihr von diesem Lowe Alpin Rucksack? :
Lowe Alpine Frontier 65 +15

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=lo_30012&GTID=1cd7fa79cdf48bf2e2e482da4afd48bfa30

Vom Gewicht her ist er grad noch ertragbar - wollte einen leichteren wie den Osprey eigentlich kaufen, Anwendungszweck mehr für Hüttentouren, zu zweit und alleine, auch mal mit einem 2,8 kg Zelt.

Im Forum habe ich nicht sonderlich viel zu diesem Modell gefunden. Ich weiss auch nicht bei dieser Fülle an Lowe-Rucksäcken, welcher der richtige sein könnte - und das wissen die sicherlich im Fachladen auch nicht unbedingt.

Grüße
Mischa

Carsten010
16.11.2005, 08:37
Zu dem Kurs ist der Frontier auf jedenfall ein echt netter Rucksack.

Ist schön in der Rückenlänge verstellbar, passt vielen Leuten ganz gut.

Trägt auch ne ganze Menge Gewicht, wobei ich mich frage, warum alle
immer soviel schleppen wollen ;-)

Carsten

Christian J.
16.11.2005, 08:47
@Mischa: Such mal im Forum unter Lowe "Appalachian"- das ist der gleiche Rucksack nur ohne Seitentaschen. Dazu gibt es etliche Kommentare. Ich hab das Ding: sehr netter Mittelklasserucksack für Lasten bis knapp 25kg.

Christian

Mischa
16.11.2005, 12:36
Hey,

vielen Dak für eure Tipps. Sehr interessant, dass es quasi der Lowe Appalachian ist. Mittelklasse? - woran erkenne ich nun die Unterschiede? Am Gewicht, Verarbeitung, Ideenreichtum und Materialien?

Danke
Mischa

Christian J.
16.11.2005, 13:52
in erster Linie an der Tragfähigkeit (und am Preis)+

eine Unterklasse hat Lowe gar nicht, über dem Appalachian gab es nur noch den Alpamayo (und jetzt dessen Nachfolger)

Das Material ist ultrarobust, die Ausstattung sparsam aber ausreichend. Verarbeitung ist lowetypisch klasse. Der Rucksack ist kein Spielzeugt mit unendlich vielen Taschen und Gummizügen sondern ein robustes, gut gemachtes Arbeitstier für höhere Lasten.

Christian
(glücklich mit Appalachian und Alpamayo)

Mischa
16.11.2005, 13:58
Hallo Christian,

vielen Dank :-) Hast Du noch paar Infos zur APS- und H2O-Ausstattung? Bedeutet H20, dass keine Regenhülle mehr gebraucht wird? Zum APS kann ich gar nichts konkretes nachlesen. Sehe nur, dass APS kaum Rückenpolsterrung hat (darüber konnte ich etwas im Forum lesen, dass sich Gegenstände durchdrücken können). Die bessere Wahl scheint mir das APS-7 zu sein, der Cerro hat dies ja..

Danke
Mischa

Christian J.
16.11.2005, 14:08
H2O- das hat nix mit der Wasserdichtigkeit des Rucksacks zu tun sondern nur damit, dass er ein Extrafach für eine Trinkblase und einen Schlauchausgang hat

Das Tragesytem: Also mein Modell ist schon etwas Älter (8 Jahre vielleicht), aber ich glaube kaum, dass sich an dem Tragesystem viel verändert hat. Also durchdrücken ist da kein Problem, du hast ja noch die relativ eng beieinander liegenden Aluschienen. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass man den Rucksack nicht so packen kann, dass etwas durchdrückt. Ich würde die knappe Polsterung eher als Vorteil sehen weil Luft, also keine Polsterung ist immer noch atmungsaktiver als die beste Polsterung.

Christian

Mischa
16.11.2005, 14:13
Supi! An das "H2O-Trinksystem" habe ich nicht mehr gedacht, da das bei meinen Rucksäcken immer dabei war. Ich wollte vorhin noch zur Posterung schreiben, dass man auch darunter mehr schwitzt, daher muss ich mir die guten Stücke im Laden anschauen.

Danke für die Infos
Mischa

Fernwanderer
16.11.2005, 14:59
Bei Tarptent tut sich was
http://www.tarptent.com/cgi-bin/surfshop/shop.cgi

Gruß
Fernwanderer

Ahnender
16.11.2005, 15:19
Infos


Falls nicht bekannt:
Lowe (www.lowe-alpine.com)

Mischa
16.11.2005, 16:26
Danke Tom,

Infos stehen da leider nicht alle drauf. War aber eben im Laden. Ich soll bis nächstes Jahr warten, es sollen verbesserte Modelle rauskommen, die zudem leichter sind.

Mischa

Christine M
16.11.2005, 19:00
verbesserte Modelle rauskommen

Nun ja, das ist meistens der Hintergrund für ein gutes Sonderangebot. Es kommt eben darauf an, ob es möglichst günstig sein soll - da ist das Angebot für den Lowe Alpine sicher ziemlich gut - oder ob du den möglichst perfekten Rucksack suchst und bereit bist, dafür auch entsprechend mehr zu zahlen.

Christine

Mischa
16.11.2005, 19:28
Ja, hast natürlich Recht. Ich vergaß nur zu schreiben, dass ich mehr auf die größeren Modelle ausweichen soll/muss (mehr Volumen), da ich mit meiner größe ein eben solches brauche. Ein 75l-Modell von Lowe soll besser passen, war leider keins im Laden.

Mischa

Christine M
16.11.2005, 19:42
dass ich mehr auf die größeren Modelle ausweichen soll/muss (mehr Volumen), da ich mit meiner größe ein eben solches brauche. Ein 75l-Modell von Lowe soll besser passen, war leider keins im Laden.


??? Wer hat denn den Quatsch erzählt? Das Rucksackvolumen solltest du danach aussuchen, was in den Rucksack reinpassen soll. Und dann einen Rucksack in der gewünschten Volumengröße suchen, der dir von der Rückenlänge her paßt. Genau aus dem Grund gibt es eine ganze Reihe von Trekkingrucksäcken, bei denen es ein Modell (mit in etwa der gleichen Volumengröße) in verschiedenen Rückenlängen gibt. Umgekehrt würde das ja bedeuten, daß ich nie einen 75L-Rucksack tragen könnte, weil der mir immer zu lang wäre.

Christine

Ahnender
16.11.2005, 19:53
Nun muss ich dann doch:

Lowa baut keine kleinen (< 65 l) Rucksäcke mit längeren Rücken.

Der Frontier 65 steht bei Globi mit APS 5 und soll 55 cm Rückenlänge haben. AFAIK hat APS 5 aber max ca. 52 cm. Und das ist für grossere
Leute oder solche mit längeren Rücken definitiv zu kurz.

AFAIK gibts den Frontier aber überhaupt nur mit APS 5 - auch
der 75er.

Bemüh mal die Suche -> APS*
Thema hatten wir öfter schon in der Mache.

Gruss,

Mischa
16.11.2005, 20:54
Danke fürs Verschieben! Eigentlich war so eine Fragerunde gar nicht geplant - schon mal ein großes Dankeschön ans beste Forum der Welt :->

Thema Rückenlänge: Mir wurde gesagt, dass es im Bereich der 40 l Rucksäcke keine unterschiedlichen Rückenlängen gibt, also keine großen unterschiede. Große und kleine Leute hätten immer Probleme. Aber die Hersteller sehen keinen Bedarf zu handeln, obwohl dieser seitens des Fachhandels da wäre.
Für Frauen gibt es mitunter spezielle Modelle, die für kürzere Rücken gebaut sind! Natürlich gibt´s auch welche für längere Rücken. Nur für Frauen wird es öfters angeboten.

Mich hat auch die Aussage überrascht, dass man mehr Volumen nehmen muss, damit einem der Rucksack (langer Rücken) besser passt. Ich hatte einen mit 55 und 65 auf. Der mit 65 ging grade noch so, aber war nicht optimal (Frontier). Je nach Hersteller geht das über das Volumen oder über unters. Modelle, die dann angeboten werden. Bei Lowa scheint es so, dass die keine unters. Rückenlängen abdecken. Meine Beiträge haben sich ja mehr auf den Hersteller Lowa bezogen -> Globe-Sparsack

Zum Thema 'APS' muss ich hier mal suchen, aber auf der Lowa-Inet-Seite findet man ja gar keine Infos - sehr schlecht. Das APS5 scheint nicht für große Menschen gemacht, das stimmt. Ich soll eher das APS7 nehmen, das ist auch besser gepolstert -> @Ahnender: Hast Du die einzelnen Daten zu den APS-Systemen?

Wie schaut´s mit den Ospreys Aether aus, wobei der auch nur mit 54er Länge angegeben ist?

Danke für die Antworten
Mischa

friewu
16.11.2005, 21:08
Bei Lowe ist es tatsächlich so, daß die Rückenlängen mit der Volumenzunahme mitwachsen. Paßt einem ein kleines Modell nicht muß man zum nächst Größeren greifen.
Eine Ausnahme bildet da Gregory, die bieten ihre Rucksäcke mit unterschiedlich Langen Rücken bei annähernd gleichem Volumen an. Das ist dann aber auch gleich eine andere Preisklasse.

Gruß Uwe

Christine M
17.11.2005, 07:54
Thema Rückenlänge: Mir wurde gesagt, dass es im Bereich der 40 l Rucksäcke keine unterschiedlichen Rückenlängen gibt, also keine großen unterschiede. Große und kleine Leute hätten immer Probleme. Aber die Hersteller sehen keinen Bedarf zu handeln, obwohl dieser seitens des Fachhandels da wäre.
Für Frauen gibt es mitunter spezielle Modelle, die für kürzere Rücken gebaut sind! Natürlich gibt´s auch welche für längere Rücken. Nur für Frauen wird es öfters angeboten.

Ich frag jetzt nicht, welcher Laden das war. :bash: :bash: :bash:

Mag sein, daß es bei Lowe Alpine so ist, was auch erklären würde, daß mir deren Rucksäcke noch nie gepaßt haben. Rucksäcke - auch im kleineren Volumenbereich - mit unterschiedlichen Rückenlängen haben z. B.

- Gregory (z. B. der Chaos, inzwischen etwas über 40L);
- MacPac (z. B. die Pursuits, aber auch eine ganze Reihe anderer);
- Osprey;
- Bach glaube ich bei den größeren, so ab ca. 50L;
- Lightwave;
- Arcteryx;

Das sind jetzt nur die, die mir auf Anhieb einfallen. Mag sein, daß die genannten Marken preislich eher im oberen Bereich anzusiedeln sind und eventuell nicht deinem Budget entsprechen, aber die Aussage "das gibt es nicht" ist schlichtweg falsch und inkompetent. Außerdem ist ein 75L Lowe Alpine zum regulären Preis ja auch nicht gerade geschenkt.

Dazu fallen auch Rucksäcke mit nur einer festen Rückenlänge durchaus unterschiedlich aus. Wessen Rückenlänge nicht dem "Standard" entspricht, der muß u. U. eben etwas gründlicher suchen. Das betrifft Frauen genauso, auch wenn es ab und zu spezielle Frauenmodelle gibt (die die Händler dann oft genug nicht führen - soviel zum Bedarf seitens des Fachhandels).

Christine

PS: den Osprey Aether sollte es in mindestens drei Rückenlängen geben. Geh mal auf deren Website und lade dir u. a. das Datenblatt zu den Aether-Rucksäcken runter. Auf der Website stehen die Rückenlängen genau drin und auch, wie gemessen werden sollte.

Carsten010
17.11.2005, 08:59
Uahh...Vorsicht....das gibt der Handel ja gerade eine falsche Info nach der
anderen raus.

Auch von Lowe Alpine gibts es mittlerweile bestimmt 2-3 Modelle mit
40 LItern und verstellbarem Rückensystem. Zwar nicht so elegant wie
bei den Trekkingmodellen, aber nichtsdestotrotz...

CU

Carsten..

Ahnender
17.11.2005, 09:07
Die Suche bringt es an den Tag:

1 (ttp://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=10602&highlight=aps%2A+lowe)
2 (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=7286&highlight=aps%2A+lowe)
3 (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=29602&highlight=aps%2A+lowe#29602)
4 (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=19644&highlight=aps%2A+lowe#19644)

Die APS Tafel hatte ich IMHO schon mal hochgeladen, finde sie aber nicht
mehr. Deshalb noch mal hier:

http://img398.imageshack.us/img398/6505/lowetorsofitaps3tn.jpg (http://imageshack.us)

Zumindest bei den Normalmodellen sollten die Farben auf der Verstellung
der Rückenlängen diesen Maßen entsprechen.

@Christine: man muss Lowe zugute halten, dass es zumindest kleine Rückenlängen als ND-Modelle gibt.

Mischa
17.11.2005, 13:00
Vielen Dank für den Input.

Kosten darf der Rucksack schon etwas, will damit ja auch gut wandern können, aber es sollte auch nicht ausarten. Von den anderen Herstellern hole ich mir weitere Infos ein. Danke auch für das Einstellen der Torso-Tafel. Diese habe ich ja auf dem Rucksack gesehen. Jetzt weiss ich nur nicht mehr, ob die Längenangaben immer den unters. Farben zuweisbar sind? Zumindest hatten die von mir getesteten Modelle auch die gleichen Farben, gingen auch meiner Meinung nach bis 60 cm.

Wahrs. sollte ich eher mal nach Käln fahren und mich dort beraten lassen -vielleicht warte ich auch auf den neuen Globe in Köln.

Die Links schaue ich mir an, danke!
Mischa