PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Testbericht] magnetischer 18650 USB Charger



TanteElfriede
12.09.2018, 10:46
Gearbest hat mich durch Werbung für dieses Ding erwischt. Und ich habe mal einen bestellt und kurz getestet. Ich nutze bisher den Miller Charger wenn ich direkt von einer 18650 ein USB Gerät laden will. Ich kann natürlich auch eine 18650 in dem Miller wieder laden. Der Miller ist hier im Forum auch schon ausführlich beschrieben.

Diese Ding hier ist nun von den Funktionen her identlisch. Es kann eine 18650 Zelle nutzen um eine USB Gerät zu laden, oder es lädt über USB einen 18650 auf. Der maximale Strom ist dabei jeweils 1A.

Das Teil ist vom Packmaß kleiner als der Miller, weil es halt nur aus Kabeln und zwei Gnubeln besteht. Es wiegt 20 Gramm und hat anders als der Miller für Beide Funktionen einen vollwertigen USB Anschluss. Das ist jetzt zunächst kein sonderlicher Vorteil, hat man ein eh ein Gerät welches über mini USB geladen werden muss, dann kann man zum laden des Gerätes und zum aufladen des Akkus das gleiche Kabel benutzen, wenn man den Miller hat da der zum aufladen eines anderen gerätes den großen USB nutzt, um selbst geladen zu werden aber den mini USB benötigt.

Mit USB micro, USB mini, USB Typ C ist es aber ab und zu so, dass das passende Kabel nicht dabei wäre. Hier kann dies Ding punkten. Ich kann es direkt in ein Ladegerät mit USB Anschluss stecken.

Der 18650 wird über mangent Kontakte verbunden. Das ist dann auch Vorteil wie nachteil. Das Ding ist kleiner wegen der Mangete, aber beim in der Tasche laden können die schon auch mal abgehen, obwohl die Magneten stark sind.

Ich werde das Teil aber weiterhin auf Tour mitnehmen, hat sich jetzt im Harz ganz gut bewährt.

http://www.heiko.de/bilder/ods/magcharge01.jpg

http://www.heiko.de/bilder/ods/magcharge02.jpg

Rumpelzwerg
12.09.2018, 11:49
Das Dingen klingt sehr praktisch!
hast du noch einen Namen dafür und oder einen Link?

TanteElfriede
12.09.2018, 13:49
https://www.gearbest.com/chargers/pp_009485206584.html?wid=1433363

Langhals
12.09.2018, 14:03
Es kann eine 18650 Zelle nutzen um eine USB Gerät zu laden, oder es lädt über USB einen 18650 auf. Der maximale Strom ist dabei jeweils 1A.

Hast Du mal ausprobiert, ob beides gleichzeitig geht, so dass man das Teil als Pufferaccu mit einem Dynamolader am Fahrrad verwenden könnte?

Gruß
Langhals

TanteElfriede
12.09.2018, 14:22
...guter Plan.. gerade mal am Rechner getestet.. Akku ran, Ding in USB Port von Rechner... grünes Blinken=Laden des Akkus... dann gleichzeitig Kabel vom Ausgang ans Handy, Handy zeigt ladevorgang, aber grün leuchtet dauerhaft, also eigentlich Akku voll... sprich abgebrochen zu laden.. jetzt - und das kann ich hier nicht simulieren - wäre spannend was passiert, wenn ich mit der Eingangsspannung schwanke. Ich kann ja nur abziehen - also Eingang aufNull - dann leuchtet Blau, Entladevorgang gestartet... reinstecken wieder grün.. aber huch, grün blinken.. und Handy lädt.. ich denke, nach dem kurzen Test: Ja müsste gehen!

Langhals
12.09.2018, 14:59
Super :D

Vielen Dank fürs ausprobieren.

Gruß
Langhals

Bambus
12.09.2018, 15:33
Ich hab ein ähnliches Teil von Olilight, (Hier bei Amazon (https://www.amazon.de/gp/product/B01LZUDN0S/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1), und da funktioniert ziemlich gut. Und als "Gimmik" lassen sich damit auch AA und AAA-Zellen laden., also Li-Ion und NiMH und das formatunabhängig ;-)
Und es ist noch etwas ein wenig kleiner als das hier gezeigte, hat aber keinen "Durchgangsstecker".

mawi
12.09.2018, 23:24
Danke für den Bericht! Ich habe das Ladegerät auch und finde, dass es das beste ist, was ich bisher habe/hatte (für unterwegs). Ich habe allerdings immer noch ein wenig Bammel, dass mir unterwegs mal die Kabel brechen.

Um das Abrutschen der magnetischen Kontakte zu verhindern, fixiere ich sie mit einem dünnen streifen Klebeband. Meist klebe ich eh die Pole der Akkus mit Klebeband ab (damit es in der Tasche zu keinem Kurzschluss kommen kann) und nutze dieses zum fixieren.

Das Ladegerät kann man übrigens auch u.a. bei ebay kaufen (mit Versand aus Deutschland): https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=Folomov+A1&_sacat=0