PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ortlieb Radtaschen WASSERDICHT ?????



chris2121
02.09.2018, 18:05
Hallo,

kurz vor meiner Radtour in Skandinavien hab ich aus Spaß mal meine gepackten Ortlieb Backroller, Classic für ne halbe Stunde in die Dusche gestellt. Zwei sind nagelneu, zwei sind 15 Jahre alt.

Ich glaube ne halbe Stunde Duschen mit niedrigen Druck ist nicht zu hart getestet und hab 100% erwartet das die Teile dicht sind. Verschlossen hab ich sie natürlich wie vorgegebenen. 3x umgeschlagen, geklippt und stramm zugezogen.

Aber was ist DAS??? Im Ernst, wirklich total nass das ganze Zeug da drin. Ca. 1/2l Wasser in jeder Tasche.
Kann das sein?? Habt ihr euren Kram immer in extra Packsäcken?

Chris

lutz-berlin
02.09.2018, 18:26
Klapp- oder Rollverschluß sind dicht!
große Mülltüten nehmen:ignore:

https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/P1020033.JPG

Chouchen
02.09.2018, 21:30
Kann das sein?? Habt ihr euren Kram immer in extra Packsäcken?


Das kann eigentlich nicht sein.
Die sollten dicht sein und sind es bei mir (und Generationen anderer Radfahrer) auch.
Extra-Packsäcke sind unnötig.

Montagsmodell? Defekt?

chris2121
02.09.2018, 22:30
Naja, Montagsmodell wäre schon ziemlicher Zufall. Ist ja bei den neuen und den 15 Jahre alten Taschen das gleiche Problem.
Ich glaube eher das die Taschen mit der Dusche überfordert sind.

Werde es Ende der Woche mit Vaude Taschen von nem Freund testen.

Wer von euch langeweile hat, der kann seine Tasche ja auch mal duschen - Ernüchterung garantiert!

thomas79
02.09.2018, 22:35
Wer von euch langeweile hat, der kann seine Tasche ja auch mal duschen - Ernüchterung garantiert!

Bin neulich erst vor ein paar Wochen mit meinen Ortlieb-Taschen am Rad eine halbe Stunde in Starkregen gekommen. Alles dicht geblieben. :D

ranunkelruebe
02.09.2018, 22:44
Ich habe meine 2008 Ortlieb schon des Öfteren mit Wasser gefüllt, und das ist drin geblieben. Das dürfte bei prall gefüllter Tasche auch eine recht hohe Wassersäule aufbauen. Weiß ja nicht, wieviel Druck deine Dusche hat.

Ich hab allerdings dieses alten, schweren, steifen aus LKW-Plane, nicht die neuen leichten weichen.

Risin
02.09.2018, 22:54
Einfach mal die Taschen mit Wasser füllen und schauen ob und wo Wasser austritt. Bei 0,5l sollte das ja sofort zu sehen sein.
Ich vermute aber, du hast die Taschen nicht korrekt gerollt. Ein Loch, das 0,5l Duschwasser in Innere lässt, sollte mit bloßem Auge erkennbar sein.

chris2121
02.09.2018, 22:55
Ich habe die Dusche mit niedrigst möglichem Druck aus 1,5m höhe "draufströmen" gelassen. Kein Massagestrahl ;-)
Genau oben drauf, auf die geschlossenen Rollverschlüsse.
Zugegeben, das entspricht eher einem heftigen Starkregen als nem normalen Regenschauer. Ich dachte trotzdem das das dicht bleibt.

Und als das Wasser drin war ist auch nichts unten rausgelaufen. Das Material selbst (Classic = "LKW-Plane") ist sicher nicht das Problem. Eher der Rollverschluß.

Aber wenn euch Probleme mit den Taschen fremd sind, dann wird´s normalen Bedingungen wohl stand halten. Zur Not eben noch 10 Packbeutel für 50€ kaufen...

chris2121
02.09.2018, 22:57
Einfach mal die Taschen mit Wasser füllen und schauen ob und wo Wasser austritt. Bei 0,5l sollte das ja sofort zu sehen sein.
Ich vermute aber, du hast die Taschen nicht korrekt gerollt. Ein Loch, das 0,5l Duschwasser in Innere lässt, sollte mit bloßem Auge erkennbar sein.

OK, ich über das Rollen nochmal. Dachte da kann man nix falsch machen....

chris2121
03.09.2018, 07:57
War ein Anwendungsfehler von mir. Die Taschen sind dicht.
Die Verschlüsse müssen mittels dem Schultergurt zwingend über den Haken unten verschlossen werden.

Gruß, Chris

blauloke
03.09.2018, 08:00
Danke für deinen Test.
Ich habe mich schon immer gefragt für was der Haken unten gut sein soll.

bluesaturn
03.09.2018, 10:17
Ich habe mich schon immer gefragt für was der Haken unten gut sein soll.

Ich dachte immer, die waeren dafuer da, damit der Gurt nicht rumbaumelt. :D
Danke, dass du deinen Test wiederholt hast.

sompio
03.09.2018, 12:14
War ein Anwendungsfehler von mir. Die Taschen sind dicht.

Vielen Dank für das ehrliche Eingeständnis.

Ich fände es gut, wenn jede/r der/die einen Faden eröffnet, sich vorher kritisch fragt, ob ein krawalliger Titel (hier z.B. Großbuchstaben+5 Fragezeichen) in einem öffentlichen Internetforum wirklich angemessen ist. Vielleicht bin ich da auch etwas altmodisch...