PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maden im Rentierfell



tigger09
06.11.2005, 14:49
Gestern beim aufräumen habe ich eine kleine Made bei meinen (ungegerbten) Rentierfellen gefunden... :kotz:

HILFE!!! Da sind bestimmt noch mehr - werden sie die Felle auffressen???? :wink:

Nee... aber mal im Ernst - kann ich da gegen irgendwas tun? Meinen Mama war nicht sehr erfreut sowas im Haus zu haben und wegschmeißen will ich die Felle eigentlich auch nicht *schnief*

Liebe Grüße,
Hannah

wesen
06.11.2005, 15:16
Tiefkühlen?

Thorsten
06.11.2005, 15:17
Entweder die chemische Keule oder vielleicht mal einfrieren....?

tigger09
07.11.2005, 11:21
Einfrieren.... unser Tiefkühlschrank ist zu klein und im Supermarkt einfach in die Truhe legen wäre lustig, aber naja :bg:
Also muß ich wohl warten, bis es hier mal friert - aber eine gewisse Kälte können die Viehcher sicher auch überleben - oder?

Wie kann ich sie denn chemisch bekämpfen, ohne die Felle anzugreifen? Hat das schonmal jemand gemacht? Womit?

Thomas
07.11.2005, 11:26
Mechanisch entfernen?
Sind sie auf der Fell- oder der Hautseite?
Sind es vielleicht Kleidermottenlarven oder interessieren die sich nicht für Fell?

alaskawolf1980
07.11.2005, 13:53
Das Fell in eine Plastetüte stecken, ordentlich verkleben (wegen Hygiene) und dann mal zum nächsten Schlachthof oder Fleischer fahren und fragen ob man den Beutel über Nacht am Eingang (innen) des Kühlhauses liegen lassen darf.

Obwohl da sicher jeder Fleischer entzückt reagiert, wenn er erfährt, dass in dem Beutel ein madenbesetztes Fell ist. :bg:

tigger09
07.11.2005, 16:19
Sie sind auf der Fellseite - also richtig im Fell drin, deswegen wäre das "mechanische" entfernen ziemlich aufwändig.
Kann sein, daß es Motten- oder Fliegenlarven sind, die sich einfach nen schönen Ort zum wachsen gesucht haben, aber ich kenn mich nicht wirklich aus mit sowas...

Thorsten
07.11.2005, 17:09
Mir ist mal vor Jahren eine Dose mit Maden unbemerkt im Auto aufgegangen.
Die lieben Tierchen sind natürlich entwichen und in jede noch so kleine Ritze gekrochen.
Zwei Wochen später konnte ich dann ein ungewöhnlich erhöhtes Schmeissfliegenaufkommen im Fahrzeuginneren feststellen :ill:

Wie auch immer; das Problem erledigt sich von alleine- Du solltest allerdings einen Neubefall vermeiden.

Mogro
07.11.2005, 20:04
Ich hatte letzten Winter unseren Balkon voll gestellt, mit Mülltüten die mit Fellen oder Wollstoff gefüllt waren. Leider haben die Minusgrade nicht gereicht
um der Mottenplage Herr zu werden, nun ja, ein Gefrierschrank mit 250 L Volumen wären gut gewesen. -18° müssten bestimmt reichen, ich habe auch schon mal so ein Ungezieferzeug gesehen, was nicht für Haustiere schädlich ist, aber zu spät.

Merry
07.11.2005, 20:51
hmm... ich haette son großen gefrierschrnak im angebot...
nur bin ich cniht in hagen

Mogro
07.11.2005, 22:44
@ Merry, Hagen, schon mal gearbeitet, sehe mir grad ein Luftbild an, welches letzte Haus auf der rechten Seite??? :bg:
Spaß beiseite, die Felle gibts nicht mehr und wir haben nur ne Wohnung.
Aber Danke für das Angebot.

Waldschreck
08.11.2005, 06:54
Wenn man kann, die Klamotten mit in die Sauna nehmen.
AlterTrick z.B. bei Holzwürmer in alten Möbelstücken.
Alles ohne Chemie :D

Thomas75
08.11.2005, 07:59
...mit in die Sauna nehmen...
Die ungegerbten Felle mögen weder Wärme noch Feuchtigkeit.
Ich bin auch für die Tiefkühltruhe ;)

tyler
08.11.2005, 10:36
vielleicht hilft es die felle in ne plastiktüte zu stecken und mal eine ordentliche dosis paral o.ä. hinterherzusprühen und ne zeitlang liegen zu lassen. wenn das paral die felle nicht angreift sollte das eine ziemlich sichere methode sein.
alternative: mikrowelle :bg:

Waldschreck
09.11.2005, 08:51
@thomas 75

Du sollst in der Sauna ja auch keinen Aufguß machen :wink:
Sauna ist furztrockene Hitze. Kein Risiko, ist ja nur kurzzeitig.
Antike Möbel sind sicherlich wertvoller als so ein Fell, und da klappt
das hervorragend

tiejer
09.11.2005, 10:39
Ich bin für Die Mikrowelle oder 3h Sauna 110grad

semmi
10.11.2005, 21:51
Wie wärs mit ausschütteln und nachts raushängen, also bei uns hats schon Frost nachts..
Bei denn Maden handelt es sich meiner Vermutung nach nicht um Fliegenmaden, also Stubenfliegen oder Schmeissfliegen oder so, sondern um Speckmaden, wie die richtig heissen weiß ich aber net. Diese Sch***viehcher machen sich sogar über ausgekochte Schädel und Knochen her und fressen mir da Löcher in die Köpfe. Ich ertränke die dann in H2O2 verdünnung, meistens sind die aber schon verpuppt oder ausgeflogen. Eventuell hat sich deine Made auch nur verlaufen?
Viel erfolg beim Krieg gegen den Insektenterror !

Jens
10.11.2005, 22:33
Moin Tigger,

das werden Motten sein, die Wolle und andere Tierhaare in Nichts verwandeln. Frag mal in einer Drogerie nach Mottenkugeln oder so Streifen für den Kleiderschrank. Dann hast du Ruhe und es stinkt nicht so pervers nach Paral o. ä.