PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundegeschirr



Taube
03.11.2005, 23:05
Ich würde mir ganz gerne ein Geschirr für meinen Hund nähen, damit er mich auf Skiern ziehen kann. Ich habe bisher ein normales Führgeschirr hergenommen, aber ich glaube dass, das nich so bequem ist.
Ich dachte das ich als Hauptmaterial breites Gurtband hernehme und das dann irgendwie polstere.
Wäre cool wenn jemand mir einen Schnitt oder so was ähnliches reinstellen könnte.
Für weitere Tipps bin ich natürlich dankbar.

Taube

Thomas75
04.11.2005, 09:28
Hi Taube,

das beste Geschirr dafür dürfte ein X-back (Kreuzgeschirr) sein. Bei http://www.rb-hundesport.de findest Du Bilder. Ich schau mal zu Hause, ob ich einen Schnitt finde.
Zum polstern kann man Fleece oder Neopren nehmen. Bei Tagestouren funktioniert eigentlich beides, auf Mehrtagestouren ist Neopren besser, da es nicht so doll vereist.

Viele Grüsse,
Thomas

Gersprenzfischer
04.11.2005, 13:36
Ich hab für meinen Russel ein Geschirr bei Outdoordog erworben und bin relativ zufrieden damit.
http://62.75.177.102/shop/index.php?user=outdoordog&sid=bfd46a1ad88e9fd288b3c8c3703d8f71&hkat=53&vskats=1
Der Vorteil dieses Geschirrs ist die gute Verbindung zum Hund und der hintere Zughaken, zusätzlich zum Leinenhaken.
Du solltest nämlich auf jeden Fall darauf achten, dass Dein Geschirr auch tatsächlich als Zgggeschirr verwendet werden kann und nicht nur ein Geschirr als Ersatz für ein Halsband ist.
Im übrigen gibts dort auch tolle Packtaschen für Hunde. Die Packtaschen für größere Hunde sind vom Geschirr abnehmbar, so dass Du beide fliegen mit einer Klappe schlagen kannst.

Uwe

Ich bin mit Outdoordog weder verwandt noch vcerschwägert, noch krieg ich Provision!

Taube
04.11.2005, 16:22
Die Kreuzgeschirre schauen ja ganz gut aus. Ich glaube dass ich mir so eines vll. doch kaufe, da sie ja gar nicht soo teuer sind.
Weis zufällig jemand ob man die auch zurückschicken kann wenn die nicht passen, wenn nicht mus ich halt mal selber nachlesen 8) .
Auf jeden Fall danke für die Antworten.

Taube

Thomas75
04.11.2005, 21:16
Zum Selbernähen hab ich noch dies gefunden: link (http://www.uberpest.com/harness.html)

Bei rb hatten wir noch nie ein Problem mit zurückschicken. Die nähen auch nach Mass. Wichtig ist auf jeden Fall dass Du den Hund genau ausmisst. ;)
Noch besser wäre natürlich, wenn Du einen Laden in Deiner Nähe findest, wo Du verschiedene Geschirre anprobieren kannst.

Pikku-Myy
07.11.2005, 00:48
Hallo Taube,


Unsere ersten Schlittenhundgeschirre haben wir bei Ebay ersteigert, leider war ein Teil davon zu klein. Später haben wir bei Huskypower (http://www.huskypower.ch/geschirre.html#zuggeschirre) bestellt, die Geschirre passen gut und sind sehr robust.

Wenn Du im Schnee fährst, ist Neopren oder Rippstop-Nylon als Fütterung besser als Fleece.


Viele Grüsse,
Pikku-Myy

Tarlena
09.11.2005, 21:09
Hallo Taube

Meine X-Back Geschirre habe ich von http://www.lukydogs.de.
Meine Hundedamen sind damit sehr zufrieden.
Bei falscher Größe wird auch schnellstens umgetauscht und mit ca. 25,0 € auch nicht zu teuer. Wenn Du Dich ziehen lassen willst, würde ich Dir noch zu einem Ruckdämpfer und Bauchgurt raten.

Eckhard

Thomas75
10.11.2005, 14:16
Wenn Du Dich ziehen lassen willst, würde ich Dir noch zu einem Ruckdämpfer und Bauchgurt raten.
Absolut! Ruckdämpfer lässt sich auch relativ leicht selbst bauen.

ThomasMerten
25.11.2005, 10:36
Ich würde mir ganz gerne ein Geschirr für meinen Hund nähen, damit er mich auf Skiern ziehen kann.

Moin moin!

Selbst nähen lohnt fast nicht, denn man bekommt brauchbare Zuggeschirre schon ab ca. 40 EUR.

Mein DSH musste mal 14 Tage lang einen Bollerwagen ziehen und wir sind mit dem Geschirr für den Sacco-Cart (http://www.sacco-sports.de/geschirr.htm#sacco) sehr gut gefahren.

Als Gurt mit Ruckdämpfer kann ich den Baggen von Sabro (http://www.sabro.de/shop/customer/product.php?productid=154&cat=117&page=1) empfehlen. Da lohnt sich allerdings schon der Griff zur eigenen Nähmaschine. Als Dämpfungsgummi für den Eigenbau kannst Du die Gummis einer Gepäckspinne nehmen oder Meterware im Baumarkt kaufen. Die Karabiner beim Baggen sind Schrott (Kunststoff), ich habe bei meinem Eigenbau Edelstahlkarabiner benutzt. Überhaupt könnte man für den Preis einiges besser machen, wenn man den Gurt nach seinen eigenen Wünschen anfertigt.

Grüße,

Thomas

Thomas75
25.11.2005, 14:39
Das Geschirr für das Sacco-Cart ist für beidseitige Befestigung gedacht, also typischerweise Gestänge für Pulka, Sacco-Cart oder Bollerwagen. Um eine Leine daran zu befestigen und sich auf Skiern ziehen zu lassen eignet es sich nicht gut.
Es gibt allerdings auch Kombigeschirre.

Viele Grüsse,
Thomas

ThomasMerten
25.11.2005, 14:57
Das Geschirr für das Sacco-Cart ist für beidseitige Befestigung gedacht, also typischerweise Gestänge für Pulka, Sacco-Cart oder Bollerwagen. Um eine Leine daran zu befestigen und sich auf Skiern ziehen zu lassen eignet es sich nicht gut.
Es gibt allerdings auch Kombigeschirre.


Wenn man die richtige Zugseilkonstruktion (Y)wählt, eignet es sich ausgezeichnet und man erreicht noch eine bessere Lastenübertragung von Hund auf Mensch.

Ein klassisches Brustgeschirr, wie es z.B. für die Sicherung im KFZ benutzt wird (oder bei Hunden angewandt wird, die nie gelernt haben, wie man anständig an der Leine geht) und welches eine Befestigungsmöglichkeit auf dem Rücken des Hundes aufweist, zieht sich meist bei Belastung auf dem Hunderücken nach hinten. Der Gurt drückt dann auf den vorderen Hals des Hundes und kann ihm Schmerz verursachen und sogar in der Atmung behindern. Benutzt man dagegen einen Gurt mit zwei seitlichen Befestigungen, bleibt der Gurt, wo er hingehört und die Kraft wird auf die Schultern übertragen.

Bei Deinen X-Gurten ist das natürlich auch der Fall, aber es gibt eben, wie so oft, mehrere Lösungen für einen Einsatzzweck.

Grüße,

Thomas

Thomas75
25.11.2005, 19:05
Natürlich gibt es immer mehrere Lösungen.
Mit der von Dir beschriebenen haben wir aber nicht so gute Erfahrungen gemacht. Das Y-Seil strämmt den Hund ein, und wenn das Y ein bisschen zu lang ist, denn verhedert sich der Hund auf Abfahrten auch gerne darin.

Ist aber natürlich alles auch vom Hund abhängig, und davon, was für Touren man vorhat.