PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gas-Kartuschen (Isobutan/Propan) für den Winter



nexus234
31.10.2005, 22:47
Hallo, kann mir jemand sagen, wo ich Propangas oder Isobutan-Propan Kartuschen mit so einem Schraubverschluss Online kaufen kann. Mein alter Händler hat se nicht mehr im Angebot.

Corton
01.11.2005, 09:37
Propangas-Kartuschen? :bg:

MSR IsoPro (80 Isobutan/20 Propan) ist das, was Du suchst.

http://www.msrcorp.com/stoves/images/isopro_canister.jpg

Dadurch, dass diese Kartusche überhaupt kein "normales" Butan enthält, ist sie wesetnlich kältetauglicher (Siedepunkt Isobutan: -11,6°C, normales Butan: -0,5°C) als alle gängigen Kartuschen. "Standard" (70 Butan/30 Propan) Kartuschen funktionieren nur solange bei Kälte wie noch Propan in der Kartusche ist. Das wird leider zuerst verbraucht (Die Gase vermischen sich nicht) und sobald kein Propan mehr in der Kartusche ist, hat man bei Kälte ein echtes Problem.

Bei MSR IsoPro sieht die Sache hingegen so aus, dass die Kartusche auch bis zum Schluss auf jeden Fall bis -11/-12°C einwandfrei funktionieren sollte. Hab selbst mal bei etwa -10°C ne Snowpeak Kartusche (85 Isobutan/15 Propan) mit ner Standard Kartusche (Coleman 70 Butan/30 Propan) verglichen und konnte da im halbvollen bis leeren Zustand doch signifikante Performance Vorteile feststellen.

Günstig gibt es MSR IsoPro hier (http://www.pathfinder-equipment.de/oxid.php/sid=a62738779989ee60367c50f8dd48b9ec/cl=details/cnid=0013efadac9a3aef/anid=0013fbde979f3ac1) aber auch hier (http://www.rangertravel.de/shop/product_info.php?products_id=1357&osCsid=07bbfeb1f2e0af8ea6f46804bdd018e4). Damit sind die Kartuschen sogar günstiger als die bei Kälte deutlich schlechteren (60 Butan/25 Propan/15 Isobutan) Primus Powergas Kartuschen bei Globi (4,45 EUR).

Reine Propangaskartuschen gibt´s meines Wissens übrigens nicht. Wenn man sich den Dampfdruck (bei 20°C) anschaut, wird auch klar, warum. Butan liegt bei etwa 2 bar, Isobutan bei 3 bar, Propan hingegen bei über 8 bar. Gäbe es 100% Propan Kartuschen, könnte man auf Benzinkocher auch bei großer Kälte leicht verzichten, da der Siedepunkt bei -42,0°C liegt. :)

Corton

nexus234
02.11.2005, 13:36
Danke sowas hab ich mir vorgestellt.

matis
06.11.2005, 20:01
Hallo Moderator,
kann man Gaskartuschen mit ins Fluggepäck nehmen? In Südamerika gibt es diese blauen Stechkartuschen. Die sind doch nicht für Kälte oder Höhe geeignet, oder?
Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
Matis, der Junge aus Norwegen

Nicht übertreiben
06.11.2005, 20:19
Nein...ist aber farbunabhängig

friewu
06.11.2005, 20:29
Brennbare Sachen darfst du überhaupt nicht im Flugzeug mitnehmen. Also weder Gaskartuschen, noch Benzin einpacken!
Manche Airlines haben sich sogar bei (Benzin-)Kochern sehr eng. Da hilft nur vorher anfragen und den Kocher schön sauber machen.

Gruß Uwe

DocViper
06.11.2005, 20:40
Gaskocher

Dort gibts Tips zum Betrieb auch bei kalten Temperaturen.
Man kann natürlich die Kartusche auch am Körper tragen. Da bleibt sie auf jeden Fall warm

Joe

matis
07.11.2005, 09:01
Hallo,
erstmal vielen Dank für eure Antworten. Es gibt kältefeste Gaskartuschen. Ob ich die in Südamerika im Baumarkt oder Einkaufszentrum bekomme, zweifle ich an.
Mit freundlichen Grüßen
Matis, der Junge aus Norwegen

Corton
07.11.2005, 13:08
Wer kennt denn noch andere Isobutan/Propan Kartuschen? Gibt´s aktuell noch bessere Mischungen als MSR IsoPro? Die Kartuschen sollten kein normales Butan enthalten.

Die Snowpeak Export Kartusche ist ja mit 85% Isobutan und 15% Propan etwas schlechter als IsoPro und die Original Snowpeak Japan Kartusche mit der besseren Gasmischung (65 Isobutan / 35 Propan) ist in Europa aus Sicherheitsgründen nicht zu bekommnen, nicht mal auf Sonderbestellung. :-?

Bin gerade auf was interessantes bei Rothenberger gestoßen. In der Rubrik "Neuheiten" ist da jetzt eine "Gaskartusche Propangas" zu finden. Weißt jemand was näheres zu dieser Kartusche? Wie hoch ist der Propan Anteil? Doch nicht etwa 100%? :o

http://www.rothenberger.com/typo3temp/pics/390ddd6ee8.jpg

http://www.rothenberger.com/de/produkte/neuheiten/gaskartuschen-propangas/index.html

Corton

P.S. Kennt vielleicht doch irgendjemand ne Quelle für die original Snowpeak Japan Kartuschen?

Ewald
07.11.2005, 13:57
Guckst du z.B. hier unter Propangas:
http://www.ghc.de/html/main/produkte_gase_industrie.html
oder speziell hier:
http://www.ghc.de/pdf/spez2718.002.pdf :D

Gibt es eigentlich Umfüllstutzen für Gaskartuschen?

eWALD

Corton
07.11.2005, 14:06
Ähem...


Behältergrößen Propan 5.0

Dieser Artikel ist in folgenden GHC Mietflaschen erhältlich:

- 5,0 kg
- 11,0 kg
- 33,0 kg
- 53,0 kg

Dieser Artikel ist in folgenden GHC Mietfässern erhältlich:

- 344,0 kg
Vielleicht ein wenig schwer... :bg:

Corton

Ewald
07.11.2005, 14:26
Wieso? Die liefern doch in Kundeneigenen Behältern.

eWALD

chri1
08.11.2005, 18:33
Hallo Moderator,
kann man Gaskartuschen mit ins Fluggepäck nehmen? In Südamerika gibt es diese blauen Stechkartuschen. Die sind doch nicht für Kälte oder Höhe geeignet, oder?
Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
Matis, der Junge aus Norwegen

Früher war das mit den Kartuschen natürlich noch eher möglich, aber seit die auch mit Benzinern bibbere ich immer schon um den Benziner.
Letztes Jahr haben wir aber Kartuschen nach Kirgistan mitgenommen, das waren leere Schraubkartuschen. In München wurden wir natürlich gleich gefragt, aber der Kerl war wohl auch öfters draussen unterwegs und hat sie uns nach eingehender Kontrolle durchgelassen.
In Istanbul wurden wir nochmal durchgecheckt, da wir eine Nacht dort verbracht haben, bei diesem Check wurde nicht nach den Kartuschen gefragt, obwohl sie bei der Kontrolle rausgefallen sind.
Im übrigen ist es eine Frage was man unter Winter und Höhe versteht.
Wir haben unsere griechische Stechkartusche im April in einer unbeheizten Hütte auf 3000 m bei starkem Schneefall noch sehr gut benützen können.
Dann muss es wohl doch Temperaturen über 0 °C gehabt haben.
Grüsse
Christian

Becks
09.11.2005, 01:03
Falls wer nen Adapter hat, um Schraubkartuschen (MSR und Co.) an solche Großbehälter mit Propan anzukoppeln, teste ich das zeugs schon mal.
Müßte man mal nur durchrechnen welchen Druck Propan im Vergleich zu Isobutan bei sagen wir 0°C auf eine umliegende Hülle erzeugt.

Ach ja - im Winter kann man Kartuschen auch anheizen indem man Alufolie als Hitzereflektor um die Apparatur wickelt. ABER: Tipp auf eigene Gefahr! Wird die Kartusche zu heiß platzt sie und hebt ab. (sihhe hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=4163))

Alex

Snuffy
09.11.2005, 01:36
Wenn man flüssiges Wasser(Flüsse) hat kann man auch die Kartusche ins Wasser stellen dann bleibt sie zumindest bei 0°C und somit sollte auch eine normale reichen.



Snuffy

scout1
12.11.2005, 00:34
@Corton deine beitrag ware sehr interesant, ich fänd aber besser wenn man solch gute beiträge im wiki niederschreibt. [/wiki]

Corton
12.11.2005, 10:08
Müßte man mal nur durchrechnen welchen Druck Propan im Vergleich zu Isobutan bei sagen wir 0°C auf eine umliegende Hülle erzeugt.
Wenn ich mich nicht verkuckt hab, müsste der Dampfdruck von Propan bei 0°C etwa 4,7 bar betragen (Isobutan immerhin noch 1,6 bar). Das entspricht grob dem Dampfdruck von n-Butan bei +50°C. :o.

Wie viel Druck hält so ne handelsübliche Kartusche denn aus, ehe sie sich verabschiedet? Der Propan-Druck bei +50°C beträgt nämlich gute 17 bar... :roll:

Corton

Ewald
12.11.2005, 11:29
Moin,

Druckgaspackungen müssen so beschaffen und ausgeführt sein, daß sie

1. beim Prüfüberdruck weder sichtbare bleibende Änderungen der Form noch Undichtheiten zeigen; Metallbehälter dürfen jedoch beim Prüfüberdruck geringfügige symmetrische Verformungen des Bodens oder des Profils der Behälterwandung zeigen,
2. bis zum 1,2fachen Prüfüberdruck nicht bersten.

aus: Technische Regeln Druckgase TRG 300

Der Rest steht hier (http://www.lfas.bayern.de/VORSCHRIFTEN/regeln/trg/trg_300.htm)[/url]

eWALD