PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gamaschen



Finn
14.11.2001, 21:20
hallo leute!
welche gamaschen könnt ihr aus eigener erfahrung empfehlen (aus dem globetrotter katalog wäre nicht schlecht).
danke schon mal, Finn

Becks
15.11.2001, 08:34
Moin,
kommt auf den Einsatzbereich erst mal an. Mokkadem würde sagen: möglichst geräuschlose - bei mir ist "Lärm" Nebensache.

Genug Vorworte, hier ein paar Anmerkungen zu Gamaschen:
Finger wech von Kurzgamaschen. Taugen nur was, wenn man im Gras rumrennt und sich vor Schlangenbisse etwas schützen will. Die Dinger im Globi (mit 25 cm Länge) beispielsweise sind viel zu kurz.

Ansonsten schwanke ich zwischen den einfachen Gamaschen von Tatonka (39.90.- bzw. 69.90.-) und den Dingern von Mammut (99.90.-).
Eigentlich reichen die Billigsten aus - dann heult man nicht so rum, wenn die Dinger mal wieder Löcher bekommen.
Genaue Kaufentscheidungen kann ich jedoch so nicht geben, da ich die Gamaschen noch nicht in der Hand hatte.

Wenn Du einkaufen gehst, achte auf folgendes:

Werf einen scharfen Blick auf die Fixierung der Gamaschen an der Unterseite !
Verwendet ein Hersteller ein Nylonband (oder ähnliches Gewebe), dann bildet sich schnell ein lästiger Schneeklumpen um die Fixierung rum.
Steht die Schnalle, mit der das Band dann festgezurrt wird, zu sehr ab, gibt es Probleme wenn man mit dem Fuß an einem Stein runterschrammt. Die Schnalle kann es dann verbiegen. Auf diese Weise habe ich schon 2 Paar billige Gamaschen erledigt.

Ob atmungsaktiv oder nicht entscheidet der Geldbeutel. Man schwitzt an den Waden mehr als man denkt. Haben wir im Februar gesehen - da hatte Sal- an der Innenseite der Gamaschen einen schönen Wassrfilm nach dem Wandern.

Ich renne derzeit mit Gamaschen aus Sympatex rum (von Vaude). Wenn ich etwas Kohle übrig habe, werden sie ersetzt, denn das Nylonband an der Unterseite klumpt stark im Schnee (nervt). Ob ich nun teure oder billige hole - keine Ahnung, entscheidet der Geldbeutel.

Wenn ich zuviel Geld hab hol ich mir solche (http://www.mountainhardwear.com/gaiters/) Gamaschen.

Alex

Manuel
15.11.2001, 11:58
Also ich hab die langen billigen von Tatonka.Wasserdicht,nicht Atmungsaktiv.hab die Dinger noch nie getragen,da sie neu sind.Werde sie im Winter testen.Das Band (Fixierung) ist aus einen starken Band aus einer ich würde sagen Gummmimischung.Es steht auch eigentlich nichts ab.Ich finde das Material ein bisschen dick und steif.Gruss manuel

Mokkadem
15.11.2001, 12:13
Könnte sein daß Du dann unterhalb der Knie ewig nass sein wirst.
Greetinx

Finn
15.11.2001, 21:29
@becks
kannst du welche empfehlen?
danke aber schon mal für die infos! hat schon mal weiter geholfen.

Becks
16.11.2001, 08:50
Eigentlich reichen für den Anfang die Billigen. Das mit dem Schwitzwasser ist nicht ganz so schlimm, da die Waden das locker aushalten und schnell wieder trocknen. Hol also welche so im Preisbereich 40-70.-, achte drauf ,daß das Material möglichst robust ist (steife Gamaschen stören nicht wirklich, da man kein Gelenk in dem Berech hat). Die Schnallen sollten auch stabil sein, das Fixierband unten rum aus einem schneeabweisenden Material (Draht oder Gummizug), die Gamaschen müssen möglichst gut am Schuh anliegen (sonst schiebt es Schnee rein) und oben zuschnürbar sein.
Dann sollten sie möglichst lang sein, also bis unters Knie reichen. Verschlußtechnisch gibts eigentlich keine Probleme - Klettverschluß hält (erstaunlicherweise) sehr gut und hat keine Nachteile gegenüber Reißverschlüssen. Ob am verschluß Wasser endringt oder nicht ist wurst - die Dinger sollen Schnee abhalten.
Und wo der Verschluß liegt (Außenseite oder hinten) ist auch ziemlich egal. Nur vorne ist es nicht so der Brüller, da dort die größten Kräfte wirken (wenn man durch den Schnee bricht).

Ich hab bislang welch von Vaude, 2 Paar von McKinnley und noch ein paar Noname-Gamaschen verheizt - waren alle im Rahmen des tragbaren. Erst für diesen Winter hol ich mir vielleicht teure Gamaschen. Ich trag sie oft genug, als daß sich solch eine Anschaffung lohnt.

Alex

Manuel
16.11.2001, 10:08
Die,die ich habe von Tatonka erfüllen das alles,und kosten nicht die Welt!Gruss Manuel

Mokkadem
16.11.2001, 12:57
Das mit dem Schwitzwasser ist nicht so schlimm ??
Wenn man auf einer Wintertour mit Gamaschen herumläuft, zieht man die doch nicht andauernd aus, sondern das Kleidungskonzept ist darauf ausgelegt und die Dinger bleiben an. Wer Gamaschen nur auspackt um einem Hirsche gleich ein Schneefeld zu passieren trägt zuviel.
Trägt man die Gamaschen also andauernd, sind Unterschenkel und Füße die ganze Tour lang nass!Auch wenn man komplett Fleece drunter trägt, ist es meiner Einschätzung nach immer sinnvoll irgendwie abdampfen zu können.Sonst funktioniert das rundum-Klima-System nicht richtig.
Greetinx

Finn
16.11.2001, 13:33
@becks:
danke, dann weiss ich zumindest, auf was ich beim kauf achten muss.

@manuel:
wie heißen die genau?

THX Finn

Becks
16.11.2001, 14:46
Und ein Nachtrag:
Auf die Häkchen an der Fußspitze achten, und nimm die Schuhe mit, wenn Du sowas kaufst.
Ich komme gerade vom Gamaschenkauf und hatte mehrere genauer angeschaut. Von Mammut hatte ich ein Pärchen (99.90.-) in der Hand, allerdings war der Haken, mit dem man die Gamaschen in die Schnürsenkel festmacht, seltsam gebaut. ich fands unpraktisch und vor allem zu unhandlich, die Dinger in meine Schuhe reinzupfrimeln und hab se daher wieder weggelegt.
Von irgendeiner Marke hatte ich welche mit Goretex in den Pfoten (150.-). Der Goretex-Teil war zu tief heruntergezogen, hätte sicher innerhalb kürzester Zeit Risse und Löcher gegebn. Also wech damit.
Von Mountain Hardwear hatte ich zuerst ein Paar in der Hand, welches viel zu groß war und am unteren Ende locker und luftig vom Schuh abstand. Unbrauchbar, wech damit.

Das letzte hat dann gepaßt, die (http://www.mountainhardwear.com/gaiters/000064.html) hab ich jetzt. Zwar nur in Blau, aber was solls. Winter ist jetzt und nicht erst in 4 Wochen (die Lieferzeiten sind ekelhaft bei M.H.)

Alex

Manuel
10.12.2001, 16:05
Und Finn,für welche hast du dich nun entschieden?Manuel

Finn
10.12.2001, 17:16
*g* bis jetzt noch keine. ich warte auf weihnachten (bzw neujahr) dann werden diese ganzen sachen ja noch günstiger. da werde ich mir dann auch das zelt und den schlafsack holen (ich hoffe mal das die preise nicht doch noch steigen wegen dem euro...)
Finn

Marc
10.12.2001, 17:30
So wie ich das Beurteilen kann, werden die preise angehoben.

Saloon12yrd
10.12.2001, 17:56
Mokkadem schrieb am 2001-11-16 12:57 :
Das mit dem Schwitzwasser ist nicht so schlimm ??
Wenn man auf einer Wintertour mit Gamaschen herumläuft <snipp>


Genau, wer im Winter rumläuft hat eh ne wasserdichte Hose und imprägnierte Schuhe an.
Wer das nicht hat rennt entweder dort herum wo eh nicht viel Schnee liegt (und braucht daher auch keine Gamaschen) oder das Kondenswasser an den Gamaschen ist egal.

Wo war jetzt das Gegenargument Mokkadem?

Saloon12yrd

Saloon12yrd
10.12.2001, 17:58
Finn:
Meine Empfehlung wären Billiggamaschen von Salewa (30,-).
Ich hab meine seit Februar, hatte sie in dieser Zeit auf 5 Touren an den Füßen und bin mehrere Male mit den Frontzacken der Steigeisen reingetreten. Bisher sind sie heile.

Saloon12yrd

Mokkadem
10.12.2001, 20:11
Das Gegenargument war: Das Kondenswasser;
Wenn Du antwortest:
oder das Kondenswasser an den Gamaschen ist egal
so gleiten wir allmählich in eine doch zu
uninteressante Diskussion.
War da nicht noch eine Antwort auf der GPS-Seite ausstehend?
Greetinx

Saloon12yrd
10.12.2001, 20:32
Du glaubst wirklich was Du sagst oder?
Mal ernsthaft, wer im Winter bei hohem Schnee durch die Walachei stapft und keine wasserdichte Hose hat, kriegt sowieso nasse Waden. Das selbe gilt ohne imprägnierte Schuhe.
Wo stört es da wenn sich zwischen der Hose/den Schuhen und der Gamasche Kondenswasser sammelt?

Andersherum, wenn Du mit wasserdichter Hose und imprägnierten Schuhen und Gamaschen durch den Schnee stapfst bleibst Du trocken. Auch wenn sich zwischen der Hose/den Schuhen und der Gamasche Kondenswasser sammelt.

Jetzt klar?

Bzgl. GPS: Solange Du mit "Ihr müsst Götter sein (http://jeannie.chemie.uni-konstanz.de/forum/viewtopic.php?topic=178&forum=2)" Deine Konstruktivität bestreitest halte Dich mit derweiliger Kritik zurück ja?

MfG,

Saloon12yrd

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saloon12yrd am 2001-12-10 20:43 ]</font>

Finn
10.12.2001, 21:23
@saloon: danke fürn tipp, werd die mir auch aufschreiben und angucken. wird das mit dem kondenswasser nicht vermeiden wenn man goretex nimmt? bzw. das kondenswasser ein bisschen reduziert?
Finn

Finn
10.12.2001, 21:25
also auf das "ihr müsst götter sein" drauf einzugehen, fand ich auch nicht gerade toll. wir tauschen hier mehr oder weniger (eher mehr als weniger) erfahrungen aus. wenn einer zu einem thema eben gut bescheid weis, warum nicht, kann doch nur von vorteil sein, oder?
Finn

Saloon12yrd
10.12.2001, 21:51
Finn:
Meinst Du GoreTex in den Gamaschen oder in der Hose?
Fall 1): Hose dicht, Gamache dicht -> Beine werden nass, Gamasche verhindert das Eindringen von Schnee/Wasser von Außen in die Schuhe.
Fall 2): Hose atmet, Gamasche dicht -> man bleibt trocken, zwischen Hose und Gamasche sammelt sich Kondenswasser, ist egal. Gamasche verhindert das Eindringen von Schnee/Wasser von Außen in die Schuhe. Ich renne so rum.
Fall 3): Hose dicht, Gamasche atmet -> siehe Fall 1. Gamasche verhindert das Eindringen von Schnee/Wasser von Außen in die Schuhe. Atmende Gamasche ist hier Unsinn.
Fall 4) Hose atmet, Gamasche atmet -> Alles bleibt trocken. Gamasche verhindert das Eindringen von Schnee/Wasser von Außen in die Schuhe. Meiner Meinung nach nicht nötig, siehe 2.

Die Menge an entstehendem Wasser ist in allen Fällen die gleiche. Nur verteilt wird besser/schlechte.

Saloon12yrd

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saloon12yrd am 2001-12-10 21:53 ]</font>

Finn
11.12.2001, 14:30
ich hatte fall4 gemeint :smile: wieso findest du die unnötig?
Finn

Saloon12yrd
11.12.2001, 14:59
Naja weil's egal ist ob sich zwischen Hose und Gamasche Wasser sammelt.
Zurück durch die (dichte) Hose kann es eh nicht, also bleibst Du mit einer nicht-atmenden (billigeren) Gamasche genauso trocken wie mit einer atmenden.

Saloon12yrd

Manuel
11.12.2001, 17:01
Fall 5. Hose atmet,ist imprägniert,nicht wasserdicht.Garmasche Wasserdicht,atmet nicht! ....??????????????Bleie ich trocken?

Becks
11.12.2001, 17:37
Jo, und da zermürben se sich wieder :smile:

Ich glaub, der einzige der bislang mehrere Varianten von Gamaschen/Hosenkombinationen getragen hat bin ich.
Zu den einzelnen Varianten:

Hose aus Stoff, darüber Gamaschen: generell im Winter nicht anwendbar, da Stoffhosen schlechte trocknen als Synthetische. Wer längere Zeit unterwegs im Schnee ist, trägt deshalb Skihosen o.ä.

Jetzt die Varianten: Skihose mit und ohne atmungsaktive Gamaschen drüber:
Nicht atmungsaktive sind billiger als die atmungsaktiven. Wenn man da mal ein Loch reintritt ist weniger kaputt als bei den Teuren. Die Gamaschen dienen zusätzlich als Schutz der darunterliegenden teuren Hose.
Nachteil: Schweiß sammelt sich unter der dichten Oberfläche. Beutzt man nun eine Gore-Tex-Hose, so sammelt sich das Wasser vor allem zwischen Gamasche und Hosenoberseite. Nach innen wandert es nicht, da GoreTex wasserdicht ist. Nimmt man atmungsaktive Gamaschen, wird das meiste Wasser (auch nicht alles !) über die Membran nach außen weiter geleitet, es sammelt sich also kein Wasser an. Nachteil: teurer, man heult eher wenn die guten Dinger Löcher bekommen.

Zusammenfassung meiner "Erkenntnisse": Auch mit den Billigen läßt sich gut leben. Man spart Kohle und pfeift drauf, wenn's mal wieder Löcher gibt. Meine "Neuen" haben jetzt etwas mehr gekostet, entscheidend jedoch für den Kauf waren die stabile Schnalle (für den Riemen), die Möglichkeit, per Reißverschluß zusätzlich zu lüften, und die tatsache daß der Kevlarbereich hinten bis zur Kniekehle hochgezogen ist. Löcher gibt es bei denen auch nicht mehr.

Alex

Mokkadem
11.12.2001, 20:56
>Wer längere Zeit unterwegs im Schnee ist, trägt deshalb Skihosen o.ä. <

Dies ist allerdings eine Voraussetzung, die ich nicht teilen würde. Es gibt da schon den ein oder anderen Vorteil einer anderen Hose.

Becks
12.12.2001, 09:03
Moin :smile:
Bin gespannt - Hosentyp und Vorteile ? Bitte Skihose nicht mit den leichtentflammbaren Kunststoffwatte-gefüllten Teilen in Verbindung bringen. Meine Skihose ist eine Latzhose mit Goretex und Kantenschutz an den Innenseiten.
Diese hat sich bislang auf allen Skitouren, Skiausflügen sowie in Norwegen und auf der letzten Montafon-Tour bewährt.

Der einzige Nachteil den ich bislang fand, ist die Tatsache daß die Riemen (vor allem der Plastikverschluß zum Verstellen der Trägerlänge) sich in unmitelbarer Nähe der Schultergurte des Rucksacks befinden und manchmal drunterrutschen. Ansonsten ist Latzhose fein - vor allem wenn man 15 m den Hang runterrutscht und sich alles was an Schneeauflage anbietet unter die Jacke schiebt.

Ach ja - einen Schneefang hat die Jacke, aber sogar uter den eng geschnallten Hüftgurt des Rucksack hat es Schnee reingepreßt :smile:

Alex

Manuel
12.12.2001, 09:39
Ich besitze eine Snowboardhose und bin auch voll zufrieden!Gruss Manuel

Finn
12.12.2001, 14:37
Saloon12yrd schrieb am 2001-12-11 14:59 :
Naja weil's egal ist ob sich zwischen Hose und Gamasche Wasser sammelt.



ja gut, aber das atmet doch beides, wie soll sich dann da wasser sammeln. (ich hab echt keine ahnung, weil ich die dinger ja noch nie besessen habe)
Finn

Finn
12.12.2001, 14:42
@becks:
kannst du mir verraten, was für gamaschen du hast und was hast du dafür bezahlt?
Finn

navyseal
12.12.2001, 14:57
Hi
ich habe auch Gore-Tex Gamaschen und selbst mit einer Hose ohne Membran (also eigentlich ja superatmungsfähig) werde ich nass an den Beinen (nehme mal an Kondenzwasser). Liegt es daran, dass man an den Waden zuviel schwitzt und die membran die Weiterleitung nicht packt oder ?

mfG Thomas

--------------------
http://www.snipercountry.de

Becks
12.12.2001, 21:30
@navyseal:
Wenn deine Hose saugfähig ist, dann kondensiert das Wasser auch unter den Gamaschen und Du bekommst nasse Beine. Das gleiche Prinzip gilt, wenn man eine Goretex-Jacke zusammen mit Baumwoll-Shirts trägt - man wird naß.
Und ja, man schitzt an den Beinen ziemlich viel beim Gehen.

@Finn
Mountain Hardwear "Altitude Ventigaiter" - siehe http://www.mountainhardwear.com unter "Gaiters"

Alex

Finn
12.12.2001, 21:34
hui, nicht schlecht! hast du die da auch bestellt? wenn nein, wo dann?

Saloon12yrd
13.12.2001, 00:13
Leute, ihr wollt mich wohl nich verstehen.
Ich werd's lassen. Mehr als deutsche Sätze schreiben vermag ich nicht zu tun, wenn das nicht reicht sei's drum.
Lest meine Beiträge von oben nach unten, die Zeilen von links nach rechts und bei einem Folgebeitrag behaltet auch meinen vorherigen Beitrag im Kopf, dann solltet ihr mich verstehen. Ich setze nicht mit jedem Beitrag meinen Standpunkt neu fest wie es andere ehrenwerte Mitglieder dieses Forums tun sondern berufe mich ausnahmslos auf vorherige Aussagen.
Ich behaupte von mir sachlich und fundiert zu denken und dementsprechend zu argumentieren. Scheinbar reicht das nicht.

Saloon12yrd

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saloon12yrd am 2001-12-13 00:17 ]</font>

Becks
13.12.2001, 10:58
@finn
Die Dinger gabs bei einem unerer Outdoorläden hier. Bestellen ist wohl ziemlch mies, dauert 4-6 Wochen bis das Zeugs aus den USA eintrudet.

@sal
*knurr* ich hätte Bock auf Duellieren. Ich bin seit 2 tagen dran, den NT-Rechner meines Profs wieder zum Laufen zu bekommen. Seitdem die neue Hardware drin ist funzt gaaaar nix mehr. *heul*

so, und nu geh ich saufen, am hellichten tag.

Saloon12yrd
13.12.2001, 11:15
duelieren... jo könnte man machen, Dein verf<beep>tes NT gegen mein besch<beep>tes Linux.
Der Server auf dem unsere Hostingkunden liegen spinnt _voll_, ich hab nix geändert und trotzdem läuft die Kiste Amok, keine Ahnung was abgeht.
Die Kunden können Ihre Homepages nicht per pflegen, eMail tut's mal, mal nicht (10%/90%) und neu kompilieren kann ich _null_, nicht mal n Hello World.
FUCK, ich will auch saufen, glaub das mach ich heute abend dann auch - statt Bude aufräumen.

HASS

Becks
13.12.2001, 11:26
Hehehehe, wenn Du eine Idee hast, wie man einem Mainboard beibringt, n Dongle am Parallelport zu akzeptieren (und nicht stattdessen den port deaktivieren), wenn Du weißt wie man ein Postfach vom Windows Messaging *kotz* auf eine neue Installation portiert, wie man NT beibrngt nen HP4500 an nem zwoten Parallelport zu fressen, wie ich möglichst nervenschonend zigtausend Icons, kleine Proggis und jahrealter Datenmüll korrekt verschiebe - MEEEELLLDEEENNN

*sauf*

Finn
13.12.2001, 14:19
also ich kann mal nen kumpel fragen, der is programmierer beim bund, vielleicht weiß der das, müsst nur bescheid sagen, wenn ich ihn fragen soll.
Finn