PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Euer bestes wärmendes Getränk



blende8
03.03.2018, 18:37
Was könnte man sich Warmes in die Thermoskanne füllen?
Was wärmt besonders gut?
Also ohne Alkohol. ;-)
Irgendwelche speziellen Tees?

Was sind eure "Geheimrezepte"?

lina
03.03.2018, 18:38
Frischer Ingwer und Zitronenschale. Macht sofort warme Füße :cool:

Mus
03.03.2018, 19:03
Ich steh ja auf heißen Apfelsaft (naturtrüb) mit Zimt.

rapidfire22
03.03.2018, 19:08
Mate-Tee mit Zucker, die Energierakete.

danobaja
03.03.2018, 20:10
eindeutig jello.
wackelpudding aus den usa, in dem der zucker bereits drin ist. das pulver mit heissem wasser aufgiessen und trinken. das wärmt noch besser und vor allem schneller wie hot cocoa (zb. swiss miss), kaba mit der milch in pulverform drin.

aber das ist, finde ich, beides besser in der tasse gemacht und sofort getrunken, wie in der thermoskanne. in der thermoskanne würd ich tee nehmen (und wers mag diesen stark süssen). zimt wärmt gut, apfelsaft wärmt gut, zusammen ist das auch ne gute kombination.

Wanderkaefer
03.03.2018, 20:11
Heißer Hibiskustee mit Kirschsaft.

sinje
03.03.2018, 20:24
Fliederbeersaft!

Chouchen
03.03.2018, 20:27
Wenn's kein Kaffe sein soll:
+1 für Ingwer: Aus reichlich Ingwer, Zucker und Zitronensaft einen Sirup kochen, denn man dann für Heißgetränke oder auch im Sommer eiskalt verwenden kann. Je nachdem, wie sehr der Ingwer knallt, also wie lange man ihn ausgekocht hat, reichen dann 1 oder 2 Esslöffel Sirup pro Glas. Besonders gut in der Erkältungssaison.

Ansonsten nehme ich auch gerne Chai- oder Yogi-Tees mit ein wenig Milch.

LihofDirk
03.03.2018, 20:30
Honigbuschtee mit einem guten Schuss Solbaer Sirup. Wenn der alle ist geht auch Apfelsaft. Nach geschmack dann noch Sternanis, Zimt und Co dazu.

thomas79
03.03.2018, 20:55
und noch ein +1 für Ingwer. Habe im Winter immer ein Stück Ingwer für Tee zu Hause.

blende8
03.03.2018, 20:56
Aus reichlich Ingwer, Zucker und Zitronensaft einen Sirup kochen,
Also frischen Ingwer klein schneiden und dann einkochen?

Elchdoktor
03.03.2018, 21:02
Honigbuschtee mit einem guten Schuss Solbaer Sirup.
Da vermutlich nicht jeder der Mitleser Norwegisch oder Dänisch spricht:

Solbær sind Schwarze Johannisbeeren ;-)

Chouchen
03.03.2018, 21:03
Ingwer schälen, in Stücke schneiden, ausgepresste Zitrone dazu, Wasser angießen, köcheln lassen für ca. eine halbe Stunde, darf aber ruhig auch länger. Abseihen. Dann Zucker (oder Honig) dazu (ich nehme Ingwer und Zucker ungefähr im Verhältnis 1:1), zu Sirup einköcheln lassen und heiß abfüllen. Da sich das Zeug lange hält, lohnt es sich auf Vorrat zu kochen, besonders da es in eisekalt im Sommer auch gut schmeckt.

Mus
03.03.2018, 21:04
Wenn ich unterwegs auf Tour abends so komplett erschlagen bin, dass ich zu frieren anfange und nicht mehr ordentlich essen kann, ist das "Erste-Hilfe-Getränk" Hagebuttentee mit Zucker und etwas Zitronensäure. Die Zutaten sind nicht voluminös und leicht und von daher immer in der Küchengrundausstattung dabei.

LihofDirk
03.03.2018, 21:20
Da vermutlich nicht jeder der Mitleser Norwegisch oder Dänisch spricht:

Solbær sind Schwarze Johannisbeeren ;-)

Nur schmeckt der Norwegische Sirup deutlich besser und weniger nach Apotheke als hiesiger Cassis Sirup, daher mache ich da den Unterschied. Ob es an den Sorten oder der Verarbeitung liegt, keine Ahnung.

Elchdoktor
03.03.2018, 22:15
Nur schmeckt der Norwegische Sirup deutlich besser und weniger nach Apotheke als hiesiger Cassis Sirup, daher mache ich da den Unterschied. Ob es an den Sorten oder der Verarbeitung liegt, keine Ahnung.
Du sollst ja auch nicht "Cassis" kaufen, sondern einfachen Sirup aus schwarzen Johannisbeeren.

Cassis ist zwar die französische Bezeichnung für "schwarze Johannisbeere", und in Flaschen abgefüllt gibt es Cassis entweder als Sirup oder als Likör (Crème de Cassis). Im Laden findet man aber meist nur den Cassis-Likör, welcher z.B. für die Herstellung von Kir Royal verwendet wird. Vielleicht verwechselst Du also Sirup mit Likör?

Cassis-Sirup (also Sirup aus schwarzen Johannisbeeren) scheint in Deutschland oder hier in der Schweiz aber tatsächlich nur sehr schwer erhältlich zu sein. Denn wenn es Johannisbeersirup gibt, dann handelt sich fast immer um Sirup aus roten Johannisbeeren, nicht aus schwarzen Johannisbeeren.

Falls Du im Laden keinen Sirup aus Schwarzen Johannisbeeren findest sondern lediglich den Cassis-Likör: Beispielsweise bei Edeka Nord könnte man Sirup aus Schwarzen Johannisbeeren notfalls auch online bestellen: Klick (https://www.edekanord-shop.de/hoof/products/darbo-schwarzer-johannisbeer-sirup-0-5l-110018)

LihofDirk
03.03.2018, 22:21
Du sollst ja auch nicht "Cassis" kaufen, sondern einfachen Sirup aus schwarzen Johannisbeeren.

Cassis ist zwar die französische Bezeichnung für "schwarze Johannisbeere", und in Flaschen abgefüllt gibt es Cassis entweder als Sirup oder als Likör (Crème de Cassis). Im Laden findet man aber meist nur den Cassis-Likör, welcher z.B. für die Herstellung von Kir Royal verwendet wird. Vielleicht verwechselst Du also Sirup mit Likör?

Cassis-Sirup (also aus schwarzen Johannisbeeren) scheint in Deutschland oder hier in der Schweiz aber tatsächlich nur sehr schwer erhältlich zu sein. Denn wenn es Johannisbeersirup gibt, dann handelt sich fast immer um Sirup aus roten Johannisbeeren, nicht aus schwarzen Johannisbeeren.

Falls Du im Laden keinen Sirup aus Schwarzen Johannisbeeren findest sondern lediglich den Cassis-Likör: Beispielsweise bei Edeka Nord könnte man Sirup aus Schwarzen Johannisbeeren notfalls auch online bestellen: Klick (https://www.edekanord-shop.de/hoof/products/darbo-schwarzer-johannisbeer-sirup-0-5l-110018)

Wenn ich Sirup schreibe meine ich Sirup und nicht Likör. Und als Pfälzer beinhaltet „hiesig“ auch die französischen Bezugsquellen.

Eggefreund
03.03.2018, 22:33
Instant-Brühe
Ingwer-Tee

derSammy
04.03.2018, 06:37
Instant-Brühe
Ingwer-Tee

:roll: Erinnert mich an meine Vorlieben Ingwertee und Knoblauchsuppe im Urlaub.

Die Kombination aus meiner Fremdsprachenüberschaubarkeit und 2 frechen Australierinnen sorgten mehrfach dafür dass ich bei der Bestellung dann Ginger-Soup und Garlic-Tea souffliert bekomme hab....:grrr:


Aber zum Thema... wenns mir Saukalt ist auf Tour, ist mir Brühwürfel"Tee" tatsächlich sehr recht!

Pfiffie
04.03.2018, 06:50
Ganz klassisch Kräutertee mit Zucker. Die Thermoskanne vor dem befüllen heiß ausspülen.

Fritsche
04.03.2018, 07:48
Ingwer kleinschneiden, mit Wasser aufkochen, lange ziehen lassen. Ein wenig starke Schwarzteeinfusion dazu, so, dass das ganze angenehm nach eben Schwarztee mit Ingwer schmeckt.

Smo
04.03.2018, 11:09
Ganz klassisch Kräutertee mit Zucker. Die Thermoskanne vor dem befüllen heiß ausspülen.

+1
Am besten Thüringer Bahndammmischung von Goldmännchen. Und vieeel Zucker, oder noch besser, Honig rein.

Viele Grüsse
Steve

evernorth
04.03.2018, 14:59
+ 1 für Yogi- und Chai-Tee. Am besten noch mit reichlich Ingwer aufpeppen.
Danach :gaehn: :sleep: :corton:

Mus
04.03.2018, 18:17
Bei all den verschieden Rezepten finde ich es faszinierend, dass ein Zutat (fast) immer dabei ist: Zucker (ist ja egal jetzt in welcher Form, ob Saft/ Honig /...).
Scheint wohl wirklich nötig zu sein, um den Stoffwechsel nicht auf Energiesparmodus runterregeln zu lassen.

Waldlaeuferin
04.03.2018, 18:23
+ 1 für Yogitee

blende8
04.03.2018, 19:18
Bei all den verschieden Rezepten finde ich es faszinierend, dass ein Zutat (fast) immer dabei ist: Zucker (ist ja egal jetzt in welcher Form, ob Saft/ Honig /...).
Scheint wohl wirklich nötig zu sein, um den Stoffwechsel nicht auf Energiesparmodus runterregeln zu lassen.
Ja, das ist sicher nicht verkehrt.
Was auch häufig genannt wurde ist Ingwer.

lina
04.03.2018, 19:37
Zitronenschale schmeckt übrigens anders als Zitronensaft, ist probierenswert.

Homer
04.03.2018, 19:39
limonenblätter sind für tee auch köstlich und praktisch

lina
04.03.2018, 19:40
Kaffirlimette?
(a propos: gilt auch Hühnerbrühe? Mit Chili, Ingwer und ebensolchen Blättern? :bg:)

Tornado
06.03.2018, 08:13
Lebensbaum Almkräutertee + Rohrohrzucker oder Honig

gilt auch Hühnerbrühe? Mit Chili, Ingwer und ebensolchen Blättern?
Ich mag es lieber klassisch deutsch, aber ja, Hühnersuppe ist immer wieder der burner. Aber bitte selbst gekocht und nicht aus Tüte oder Dose.

lina
06.03.2018, 08:18
Selbstverfreilich!
(und mit Ingwerscheibchen drin, die schmeckt man übrigens in der hiesigen Variante nicht raus)


Bei Tee mit Zitronenschale und Ingwer ist der Zucker darin übrigens nicht unbedingt erforderlich – ganz im Gegenteil zur Zitronensaft-Variante

Homer
06.03.2018, 08:32
Kaffirlimette?
(a propos: gilt auch Hühnerbrühe? Mit Chili, Ingwer und ebensolchen Blättern? :bg:)

die gefrorenen aus dem asialaden halt

hühnerbrühe?
tom ka gai!

lina
06.03.2018, 08:41
Yup, tom ka gai. Ultimativ leckeres Erkältungssüppchen

... sollten die aktuellen Kerne aus der Kaffirlimette anwachsen und daraus tatsächlich ein Kaffirlimettenpflänzchen entstehen, kannst Du einen Setzling haben ;-) (einmal hat das schon geklappt, der Busch ist inzwischen ca. hüfthoch :cool: aber bei Zitruskernen weiß man ja nie, was für eine Sorte entsteht. Immerhin braucht man nur die Blätter davon, d.h. es ist egal, ob er erst 20 Jahre später blüht und fruchtet oder gar nicht ...)

Tornado
06.03.2018, 16:02
Selbstverfreilich!
(und mit Ingwerscheibchen drin,

Ne, laß mal. ich bleibe bei Mutters Variante. Als Tee, gezuckert und roh gegessen oder in Wasser im Sommer mit Limettensaft aber gern.


tom ka gai.
Hühnersuppe mit Kokosmilch. Das arme Huhn, ich kann Obelix verstehen, als er in Britannien war.;-)

lina
06.03.2018, 16:53
Britannien hat ihm da nicht viel gebracht, er hätte dafür Thailand besuchen müssen :ignore:

Meer Berge
06.03.2018, 18:08
Also bei euren Rezepten käme ich vor lauter Kochen ja nie zur Türe raus :o

Aber bei Kräutertee mit Zucker/Honig und Ingwer bin ich dabei.

lina
06.03.2018, 19:17
Dehydrieren (https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/25059-Jetzt-wird-ged%C3%B6rrt%21?highlight=ged%F6rrt) geht ja auch noch :oldman:






:o:bg: ––– *flitz*

Tornado
07.03.2018, 08:05
Britannien hat ihm da nicht viel gebracht, :ignore:
Doch, doch. Wildschwein in Minzsoße. Analog dazu Hühnersuppe mit Kokos.
Getrennt, also nacheinander, Kokos/Minze zum Nachtisch, geht beides.


Also bei euren Rezepten käme ich vor lauter Kochen ja nie zur Türe raus

Das geht schon. Entsprechenden Mengen machen und bedarfsgerecht einfrieren

danobaja
07.03.2018, 12:23
...
Das geht schon. Entsprechenden Mengen machen und bedarfsgerecht einfrieren

:bg:euer bestes wärmendes getränk?? eingefroren....? dehydriert? :ignore:

Salix
07.03.2018, 14:18
:bg:euer bestes wärmendes getränk?? eingefroren....? dehydriert? :ignore:
+1 :bg:


Meine Favoriten:
naturtrüber Apfelsaft mit Zimt
rote Säfte (z.B. Sauerkirsch + schwarze Johannisbeere) mit Nelken, Sternanis und Zimt
schwarzer Tee mit naturtrübem Apfelsaft

lina
07.03.2018, 14:44
Frisch gepflückte reife Holunderbeeren, aufgekocht und durch ein Sieb gedrückt, vermischt und erhitzt mit ca. derselben Menge Apfelsaft.

Tornado
07.03.2018, 15:24
Statt Hühnerbrühe geht auch Knochenbrühe
http://paleolifestyle.de/rezept/knochenbruehe/

lina
07.03.2018, 15:28
Ok, reduziert (https://lamiacucina.blog/2011/05/30/kalbsfond-dunkel-neu-alte-erkenntnisse/) ist sie sogar outdoormitnahmetauglich in größeren Mengen, da wieder verdünnbar :bg:

Tornado
08.03.2018, 09:05
Wenn es kalt genug ist, hält sich ein Vorrat über Tage.
Anbei eine Rezept um gekörnte Gemüsebrühe zu machen. Dies könnte man ja evtl. mit Knochenbrühe verbinden.
ich werde das ganze mal austesten
Ansonsten mußt Du halt in den Geldbeutel greifen:
https://www.ergomax.de/broth-of-life-biologische-knochenbouillon-rind-naturel-kraeuterfrei

lina
08.03.2018, 09:34
Wobei das langsame Abkühlen in der Thermoskanne salzigen Brühen häufig nicht gut bekommt. Es könnte besser sein, die Brühe kalt (schnell abgekühlt, siehe #13167 (https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/30675-Der-was-ihr-schon-immer-wissen-wolltet-Thread?p=1652655&viewfull=1#post1652655)) mitzunehmen und zum Trinken separat zu erhitzen. Test steht noch aus.

Tornado
08.03.2018, 11:06
Danke für den Hinweis!
Wobei ich das umkippen bisher nur von Erbsensuppe kenne. Meine Hühnersuppe ist mir noch sauer geworden. Allerdings hatte ich sie auch noch nie in der Thermoskanne dabei, sondern unterwegs immer kalt und dann erhitzt.
Was mir noch gerade einfällt. Alsi ich kleines Kind war, hatte meine Mutter auf Reisen immer Nudelsuppe im Thermobehälter mit. Ich kann mich an umgekippte Suppe nicht erinnern

mondenkind
08.03.2018, 21:00
Ich habe auch noch keine Hühnersuppe in der Thermoskanne mitgenommen und wäre gespannt, welche Art des Abkühlen lassens besser ist.

Als wärmendes Getränk nehme ich mir meistens Tee mit Ingwer mit und manchmal gebe ich auch ein paar Flocken Chili mit rein. Ist gewöhnungsbedürftig, ich mag es aber gerne und habe das Gefühl, dass das auch bei Schnupfen und Erkältung ganz gut hilft!

Tornado
13.03.2018, 10:17
Ansonsten mußt Du halt in den Geldbeutel greifen:
https://www.ergomax.de/broth-of-life-biologische-knochenbouillon-rind-naturel-kraeuterfrei

Ich habe es mal probiert, mir schmeckt es leider nicht. Als zusätzliche Würze für Suppen aber o.k.

lina
13.03.2018, 10:20
Reine Knochenbrühe kenne ich hauptsächlich als Grundlage für Sülze. Hier braucht es aber zusätzliche Würze (Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfeffer und vor allem Essig). Ist das Genannte sowas oder tendiert das eher in Richtung Fleischbrühe?

Tornado
13.03.2018, 10:30
Inhalt:
Beef Bone Broth Ingredients: filtered water, organic grass fed beef bones, organic celery, organic carrot, organic onion, organic garlic, Himalayan rock salt, organic pepper, organic apple cider vinegar.
https://www.brothoflife.com.au/collections/broth-stock/products/beef-bone-broth

Dann gibt es noch das Liebig Fleischextrakt, muß man aber mit gekörnter Brühe aufpeppen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fleischextrakt
Das Beste sind nach wie vor aber meine selbstgekochten Brühen und Suppen. Leider nicht als Instant für die Reise.

lina
13.03.2018, 10:35
Yup, vielen Dank, das hab ich schon gesehen, aber nicht probiert, deswegen vielleicht besser die Frage: Schmeckt es eher neutral (wonach es klingt) oder eher nach Suppe/Brühe (= reißt es der Suppengemüse-Anteil raus)?

Tornado
13.03.2018, 10:42
Ne, eher stark nach Rind, stärker als meine selbstgekochte, die 2h brodeld und Knochen werden vorher stark angeröstet

lina
13.03.2018, 11:23
Dann könntest Du tatsächlich mal probieren, Deine Brühenvariante zu Demi Glace einzukochen und den (klein portionierten*) Extrakt dann mit simplem heißen Wasser zu vermischen.

*evtl. klappt das mit Eiswürfelbeuteln (nur Hypothese)
Edith sagt: vakuumieren geht vielleicht auch :-)

Als Gemüsebrühevariante wäre evtl. auch dieses Rezept gut: klick (http://lamiacucina.wordpress.com/2007/02/07/verdure-triturate/#more-35), es gibt auch noch die Möglichkeit, die Säure, die durch den Weißwein hinein kommt, durch getrocknete Tomaten hinein zu bringen.

Und hier eine Varianten mit Ingwer: klack (http://travlrs.com/2011/01/21/gemuesebruehe/)

blende8
13.03.2018, 12:20
Kommt doch bitte mal wieder auf Tee o.ä. zurück!
Mit solcher Brühe möchte ich doch meine Thermoskanne nicht versauen. :bg:

jeskodan
13.03.2018, 12:44
Solls schmecken oder Leistung verbessern?

Falls Power:
Isostar (oder sosntiges Pulver)--konzentration je nachdem wieviel du mit schnee nachverdünnen kannst (im sommer an quellen). Im Winter mache ich öfter noch extra Zucker dazu(sosnt eher salzüberschuss), im Sommer eher mehr Isostar Pulver weil ich mehr schwitze.

wennes die bedingungen erlauben(absturzsicher) und du ne schraubverschluss bei der thermoskanne verwenden kannst, dann noch abissl proteinpulver dazu. in usa gibts wohl spezielles was super löslich ist, hier muss man leider normales nehmen(bissl testen was nicht an der kanne klebt)

Lohnt aber nur wenn man wirklich lange unterwegs ist und man nicht nachkochen kann, dass so genau anzugehen. Ich nehm klassisch immer heißes Wasser und vanillezucker(gibts praktisch abgepackt) oder halt einfach a bissl isostar.


Mate mit zucker ist top, finde das ist aber nur nen trainingsboost, ich persönlich halte mich auf Touren von koffein/teein fern, außer ganz am Schluss. meine Leistung geht nach ner bestimmten Zeit einfach runter und davor überanstrenge ich mich eher.

blende8
13.03.2018, 13:19
Solls schmecken oder Leistung verbessern?
Es sollte vor allem wärmen! ;-)

Drauf gekommen bin ich, weil ich ein Getränk suchte für z.B. Kohl-und-Pinkel-Touren, wenn man keinen Alkohol trinken will.
Da wird mir dann schnell kalt, da ich wenig Biopren habe.
Oder beim Kajakfahren im Winter, da wird mir in den Pausen auch immer kalt.

Da wäre eben was Warmes, was schön von innen wärmt, sehr angenehm.

Tornado
13.03.2018, 15:22
Dann könntest Du tatsächlich mal probieren, Deine Brühenvariante zu Demi Glace einzukochen und den (klein portionierten*) Extrakt dann mit simplem heißen Wasser zu vermischen.



Die Idee ist mir auch schon gekommen.

jeskodan
14.03.2018, 11:54
@blende8

ok, so biologisch ist halt nur der Wärmeeintrag relevant, sprich wie heiß ist die flüssigkeit und wieviel nehm ich zu mir. Maximal würden irgendwelche Zusätze die Durchblutungssteigernd wirken was bringen. Aber wenn du keine medis futtern willst, dann ist eigetnlich egal was du trinkst hauptsache maximal warm.

Wenn dir kalt ist, kleb dir sowas irgendwohin (ich mache Füße oder Leistengegend). Ist bei Kälte definitv die bessere Lösung also Literweise tee zu trinken ( es sei denn du kannst endlos viel Kochen und willst die ganze Ziet aufs Klo).


http://www.theheatcompany.com/de/waermepads/fusswaermer

blende8
14.03.2018, 13:52
http://www.theheatcompany.com/de/waermepads/fusswaermer
Interessant!
Danke für den Tipp!

evilblubb
14.03.2018, 17:14
Eindeutig Swiss Miss, Dark Chocolate. Ggf noch ein guten Schuß Schottisch mit rein gegeben :D
Nutze das Zeug auch fürs Müsli

tizzano1
14.03.2018, 19:24
Jagatee!

Mus
14.03.2018, 21:16
Der TO stellte in seinem OP u.a. diese Bedingung:


Also ohne Alkohol. ;-)

tizzano1
15.03.2018, 04:44
Der TO stellte in seinem OP u.a. diese Bedingung:

oje.

In dem Fall Malventee mit etwas Zucker (Malve ist säuerlicher und "kräftiger" als Hagebutte, wenn auch weniger bekannt)

LihofDirk
15.03.2018, 07:16
oje.

In dem Fall Malventee mit etwas Zucker (Malve ist säuerlicher und "kräftiger" als Hagebutte, wenn auch weniger bekannt)

Was auch daran liegen könnte, das Malventee auch als Hibiskustee vermarktet wird. Hibiskus ist auch ein Malvengewächs.

Ist aber auch ein guter Warmmacher, den man Durchaus auch gemischt Hagebutte-Malve mit den klassischen Glühweingewürzen (aus Faulheit bei mir meist nur Zimt und Sternanis, Kardamom steht immer so weit hinten und Orangenschale müsste ich ja besorgen*) als Punschersatz ohne Alkohol zubereiten kann.

rumpelstil
15.03.2018, 08:22
Welcher Teil der Malve wird denn hier zu Tee verarbeitet? Mein Garten steht voller Malven...

lina
15.03.2018, 08:52
Kommt auch auf die Malvensorte an: klick (https://de.wikipedia.org/wiki/Malventee) (in dem Artikel wird auch die wilde Malve (https://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_Malve) verlinkt)
Bei hiesigen Malven (da gibt es mehrere) würde ich mich genauer erkundigen, ob das mit denen auch geht. Und die Arznei-Hinweise beachten.

LihofDirk
15.03.2018, 10:31
Kommt auch auf die Malvensorte an: klick (https://de.wikipedia.org/wiki/Malventee) (in dem Artikel wird auch die wilde Malve (https://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_Malve) verlinkt)
Bei hiesigen Malven (da gibt es mehrere) würde ich mich genauer erkundigen, ob das mit denen auch geht. Und die Arznei-Hinweise beachten.

Ein weiterer Link, da wir auch einige im Garten haben. Aromatisch war aber alles nicjt so der Brüller verglichen mit gekauftem Tee gescheiter Qualität.

https://www.hausgarten.net/garten-kreativ/gartendekoration/essbare-hibiskusblueten-fuer-deko.html

Tornado
16.03.2018, 10:25
Eindeutig Swiss Miss, Dark Chocolate.
Zucker, HFCS, als erste Inhaltsstoffe, bäh.
Dann lieber Caotina NOIR.
Oder selbst aus Kakaopulver und Rohrohrzucker und etwas Vanille angerührt. Immer noch die beste Lösung.

Pielinen
16.03.2018, 13:36
Bei Frösteln hilft eigentlich nur ein schöner Grog.

LihofDirk
16.03.2018, 15:30
Bei Frösteln hilft eigentlich nur ein schöner Grog.

1.) Ohne Alkohol ist Grog nur süsses, heisses Wasser

2.) Nein, es hilft definitiv auch Anderes, siehe Oben.

Pielinen
16.03.2018, 19:34
1.) Ohne Alkohol ist Grog nur süsses, heisses Wasser

2.) Nein, es hilft definitiv auch Anderes, siehe Oben.

Die Frage war ja nicht nach deiner Meinung sondern nach MEINEM liebsten wärmenden Getränk .
Der Alkohol mit medizinisch wirksamer Dosierung ist essentiell.

LihofDirk
16.03.2018, 19:39
Was könnte man sich Warmes in die Thermoskanne füllen?
Was wärmt besonders gut?
Also ohne Alkohol. ;-)
Irgendwelche speziellen Tees?

Was sind eure "Geheimrezepte"?


Die Frage war ja nicht nach deiner Meinung sondern nach MEINEM liebsten wärmenden Getränk .
Der Alkohol mit medizinisch wirksamer Dosierung ist essentiell.

Die Fragestellung aus Post 1 ist explizit ohne Alkohol


Und medizinisch wirksam is Alkohol zum Erwärmen sicher nicht. Sondern eher kontraproduktiv, wegen höherer Wärmeabgabe über die Haut.

Mus
17.03.2018, 10:18
Der Alkohol mit medizinisch wirksamer Dosierung ist essentiell.
Die Wirkung von Alkohol ist bei Kälte unterm Strich kontraproduktiv.
->
Wenn durch äußere Kälte dem Körper Wärmeverlust drohen, schützt sich der Körper, in dem er die peripheren Gefäße (Hände, Füße, exponierte Hautstellen)verengt. Damit verhindert er die Unterkühlung der inneren Organe und des Gehirns. Der negative Effekt ist, dass man an Händen und Füße etc. friert.
Wenn du jetzt Alkohol konsumierst, weitet dies die Gefäße wieder, worauf hin sich zunächst zwar die entsprechenden Stellen wieder aufwärmen, dem Körper aber aufgrund der ausgeschalteten Schutzfunktion insgesamt mehr Wärme entzogen wird. Man unterkühlt also schneller, der Kältestress für den Körper ist höher und man erfriert auch schneller.

Die positive Wirkung des Alkohols, ist also nur eine gefühlte und keine echte. Bestenfalls könnte man so kurzfristig Erfrierungen an den Zehen oder so verhindern. Außerdem ist natürlich auch die Wahrnehmung eingeschränkt, sprich man hat auch das Gefühl, es sei nicht mehr so kalt, weil es man nicht mehr so gut spürt, wie kalt es ist. Als dritter Effekt löst jeder Konsum von höherprozentigem Alkohol sofort eine leichte Entzündungsreaktion der Mund und Speiseröhrenschleimhaut aus, was (wie jede Entzündung) als "warm" wahrgenommen wird.

Die einzige echte positive Wirkung sind die zugeführten Kalorien v.a. auch durch den oft reichlich enthaltenen Zucker, der den Stoffwechsel ankurbelt und die warme Temperatur. Das bekommt man aber auch ohne Alkohol.

Der TO hat also gute Gründe, wenn er nach wärmenden Getränken ohne Alkohol fragt.

Sarekmaniac
17.03.2018, 12:34
Holunder-Heißgetränk-Pulver von Additiva (Apotheke).

Varma Koppen von Blå Band. Mein Favorit ist Blåbär & Hallon. Blaubeer-Himbeer-Heißgetränk. Gibt es in Schweden in jedem Supermarkt, drei Tütchen im Paket. Theoretisch für eine Tasse (200 mml), reicht praktisch aufgrund des Zuckergehalts für 350-400 mml. Mit echtem Fruchtpulver, wird wegen Gelantine (?, oder sonstigen Andickungsmitteln) dickflüssig, schmeckt super gut und wärmt. Mein klassischer letzter Schluck und Nachtisch im Winter.

Apfel-Zimt gibt es auch noch. Früher gab es auch noch, extrem lecker, Aprikose, die scheint leider aus dem Programm zu sein.

http://www.varmakoppen.se/sv-se/sortiment/frukt/

Die salzigen Suppen von Varma-Koppen sind auch gut. (Meine Favoriten: Spargelsuppe und Krebs-Suppe).

Gibt es in diversen Schwedenshops zu kaufen (noch nie gemacht, ich kaufe die immer wenn ich da bin).

LihofDirk
17.03.2018, 12:57
Varma Koppen von Blå Band. Mein Favorit ist Blåbär & Hallon. Blaubeer-Himbeer-Heißgetränk. Gibt es in Schweden in jedem Supermarkt, drei Tütchen im Paket. Theoretisch für eine Tasse (200 mml), reicht praktisch aufgrund des Zuckergehalts für 350-400 mml. Mit echtem Fruchtpulver, wird wegen Gelantine (?, oder sonstigen Andickungsmitteln) dickflüssig, schmeckt super gut und wärmt. Mein klassischer letzter Schluck und Nachtisch im Winter.

Apfel-Zimt gibt es auch noch. Früher gab es auch noch, extrem lecker, Aprikose, die scheint leider aus dem Programm zu sein.

http://www.varmakoppen.se/sv-se/sortiment/frukt/

Die salzigen Suppen von Varma-Koppen sind auch gut. (Meine Favoriten: Spargelsuppe und Krebs-Suppe).

Gibt es in diversen Schwedenshops zu kaufen (noch nie gemacht, ich kaufe die immer wenn ich da bin).


Keine Gelantine. Kartoffelstärke und Guarkernmehl. Sollte also vegetarisch bleiben.
Strenggenommen aber Suppe und kein Getränk. ;-)

Pielinen
17.03.2018, 20:38
Die Wirkung von Alkohol ist bei Kälte unterm Strich kontraproduktiv.
->
Wenn durch äußere Kälte dem Körper Wärmeverlust drohen, schützt sich der Körper, in dem er die peripheren Gefäße (Hände, Füße, exponierte Hautstellen)verengt. Damit verhindert er die Unterkühlung der inneren Organe und des Gehirns. Der negative Effekt ist, dass man an Händen und Füße etc. friert.
Wenn du jetzt Alkohol konsumierst, weitet dies die Gefäße wieder, worauf hin sich zunächst zwar die entsprechenden Stellen wieder aufwärmen, dem Körper aber aufgrund der ausgeschalteten Schutzfunktion insgesamt mehr Wärme entzogen wird. Man unterkühlt also schneller, der Kältestress für den Körper ist höher und man erfriert auch schneller.

Die positive Wirkung des Alkohols, ist also nur eine gefühlte und keine echte. Bestenfalls könnte man so kurzfristig Erfrierungen an den Zehen oder so verhindern. Außerdem ist natürlich auch die Wahrnehmung eingeschränkt, sprich man hat auch das Gefühl, es sei nicht mehr so kalt, weil es man nicht mehr so gut spürt, wie kalt es ist. Als dritter Effekt löst jeder Konsum von höherprozentigem Alkohol sofort eine leichte Entzündungsreaktion der Mund und Speiseröhrenschleimhaut aus, was (wie jede Entzündung) als "warm" wahrgenommen wird.

Die einzige echte positive Wirkung sind die zugeführten Kalorien v.a. auch durch den oft reichlich enthaltenen Zucker, der den Stoffwechsel ankurbelt und die warme Temperatur. Das bekommt man aber auch ohne Alkohol.

Der TO hat also gute Gründe, wenn er nach wärmenden Getränken ohne Alkohol fragt.

Oh Oh, da habe ich die Anfrage nicht richtig gelesen und auch deren Ernst unterschätzt.
Genannte Punkte sind natürlich richtig.
Aber im warmen Schlafsack, am Feuerchen oder auf dem Sofa wirkt eine wohldosierte Menge gut!
Aber man soll ja auch nicht im Zelt kochen...

Der Foerster
18.03.2018, 19:20
Ich musste raus aus den nassen Sachen und rein in einen trockenen Martini.

Da Kaffee in Termoskanne (mir) nicht schmeckt (genau wie schwarzer Tee), nehme ich dafür meistens einen fruchtigen Früchtetee und viel (!) Zucker oder Honig. Warm und süß.

lina
18.03.2018, 19:23
Apfel-Zimt-Tee von Stick Lembke und Earl Grey schmecken auch aus der Thermoskanne (und auch ohne Süßkrams drin) :cool:

Der Foerster
18.03.2018, 19:28
Ich trinke Kaffee und schwarzen Tee immer mit Milch und spätestens dann ist es für mein Empfinden nicht mehr optimal;-) Außerdem unabhängig vom Geschmack versuche ich Milch komplett aus meinen Thermoskannen fernzuhalten:grins:

Elchdoktor
18.03.2018, 19:48
Am liebsten Schwarztee mit etwas Zucker und einem Schuss Milch, oder gezuckerten Pfefferminz- bzw. Früchtetee (eine Mischung aus Hagebutte und Hibiskus).

Den Zucker (und beim Schwarztee zusätzlich noch etwas Milch) gebe ich aber jeweils erst in der Tasse dazu.

Kaffee trinke ich zwar auch gerne, aber eigentlich (fast) nur zuhause.

Boreas
04.04.2018, 01:02
Meine Top 5 in beliebiger Reihenfolge:

Ingwertee

Chai-Tee (aber nicht aus Beuteln sondern der lose, lange im Topf gekocht)

Fliederbeersaft

Bouillon

(Echter) Kakao