PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feuerzeug/Sturmfeuerzeug (Gas)



felixs
03.03.2018, 15:13
Hallo liebes Forum,

ich suche ein Feuerzeug, bzw. Sturmfeuerzeug

Benutzen möchte ich es sowohl zuhause als auch unterwegs.
Da es nicht stinken soll, möchte ich ein Gasfeuerzeug haben. Benzin geht nicht. Ich werde damit nur in Gegenden sein, wo die Beschaffung von Gas kein Problem sein wird.

Ein Sturmfeuerzeug soll es sein, weil ich damit vielleicht auch mal bei Wind etwas anzünden möchte.

Nun stelle ich mir die Frage:
Soll ich,
a) einfach was billiges kaufen, weil geht es kaputt (las ich aus vielen Rezensionen so heraus)
oder,
b) was gutes kaufen. Und wenn ja, was?

Preis wäre mir eigentlich egal. Aber es muss ein sinnvolles Preis/Leistungsverhältnis haben. Wenn es teuer ist, will ich auch wirkliche Haltbarkeit über Jahre. Wenn es 10 mal so teuer ist, muss es auch 10 mal so lange halten.

Kann jemand was empfehlen? Oder reichen meine Angaben nicht?

Danke!

LihofDirk
03.03.2018, 15:35
Kaputt gehen die Teile normal nicht, man muss halt nur vor dem Wiederbefüllen entlüften, so habe ich zumindest schon etliche vermeintlich defekte Feuerzeuge gerettet.

Ansonsten bin ich eher Anhänger preiswerterer Feuerzeuge, das liegt aber an meiner Schusselligkeit und den häufigen Verlusten.

Spartaner
03.03.2018, 15:42
Empfehlung: Jetflame JT-06A 700 °C 15 min 4,99 € (https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/69737-Suche-taugliches-Jetflame-Feuerzeug-eure-Empfehlungen?p=1575168&viewfull=1#post1575168)

Ob das nun schon zu "billig" zählt, weiß ich nicht. Es funktioniert aber ausgezeichnet.

felixs
03.03.2018, 15:56
Mir sind bisher sehr viele Feuerzeuge sehr schnell kaputt gegangen. Daher tendiere ich ja auch zum wiederbefüllbaren "Wegwerffeuerzeug". Aber das finde ich ökologisch nicht sehr sinnvoll.

Das Conrad-Teil sieht nicht gerade robust aus. Alles Plastik - wobei der durchsichtige Tank sicher wirklich Vorteile hat. Hast Du damit Langzeiterfahrungen?

Spartaner
03.03.2018, 16:09
Ich selber nicht, ich habe es erst seit einem knappen Jahr, aber khyal hat die Langzeiterfahrung und hat sie im bereits verlinkten Beitrag (https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/69737-Suche-taugliches-Jetflame-Feuerzeug-eure-Empfehlungen?p=1575168&viewfull=1#post1575168) auch geschildert.

Ich finde im übrigen, dass der Plastik-Gasbehälter sehr dickwandig ist und einen durchaus stabilen Eindruck macht.

felixs
03.03.2018, 16:14
Dann schaue ich mir das mal an.

Die Erfahrung in dem Beitrag hatte ich gesehen, allerdings steht da auch Gegenteiliges.

Vielen Dank!

markrü
04.03.2018, 19:06
Kaputt gehen die Teile normal nicht, man muss halt nur vor dem Wiederbefüllen entlüften, so habe ich zumindest schon etliche vermeintlich defekte Feuerzeuge gerettet.
Ernsthafte Frage: Sollte da nicht sowieso nur Gas drin sein - Was wäre dann zu entlüften?
Ich frage, weil ich dieses Problem auch oft hatte und keine Lösung wusste... :(

LihofDirk
04.03.2018, 21:05
Ernsthafte Frage: Sollte da nicht sowieso nur Gas drin sein - Was wäre dann zu entlüften?
Ich frage, weil ich dieses Problem auch oft hatte und keine Lösung wusste... :(

Die Nachfüllkartuschen werden in der Regel in der Fabrik mit Flüssoggas befüllt, das zusätzlich zum Eigendruck auch mit Stickstoff beaufschlagt ist. Dafür gibt es zwei Gründe:
1.) Explosionsschutz durch Inertisierung, sprich Sauerstoffverdrängung ,z.B. nach dem Öffnen von Behältern, etc.
2.) Schnelleres Befüllen der Kartuschen durch höheres treibendes Druckgefälle

dadurch enthält das Feuerzeug aber einen Anteil Stickstoff, der sich über mehrere Befüllungen schlicht akkumuliert. Der Stickstoff drückt dann die Gaskonzentration unter die Zündfähigkeitsgrenze.

markrü
04.03.2018, 22:42
Vielen Dank für die Info!
Das mit dem Stickstoff wusste ich gar nicht. Ich werde das mal probieren, wenn ich mich wieder mal rantraue... :grins:

LihofDirk
05.03.2018, 00:47
Vielen Dank für die Info!
Das mit dem Stickstoff wusste ich gar nicht. Ich werde das mal probieren, wenn ich mich wieder mal rantraue... :grins:

Einfach das Befüllventil eindrücken mit Zahnstocher, kleinem Schraubendreher o.ä, bis kein Gas mehr ausströmt. Wenn das Feuerzeug nicht leer ist, weil befüllt aber nicht zündend uffpasse, wird eiskalt!

lutz-berlin
05.03.2018, 09:04
Markus Du hast doch Platz im Boot,
da geht doch
sowas mit A4 Kartusche
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/DSC012491.JPG
gibt es auch mit Lindal Anschluss

markrü
05.03.2018, 16:40
Ganz konkret habe ich zuletzt ein Feuerzeug mit ausziehbarem Kopf benutzt. Bzw. andere (nicht genannte) Teilnehmer der Familientouren (das Kind darf noch nicht alleine zündeln)... :bg:
Wir versuchen gerade, unseren Platzbedarf zu reduzieren...;-)

lutz-berlin
05.04.2018, 11:21
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/feuerzeug.JPG

ca 6€ übersteht einen Vollwaschgang hat aber leider keine Stickstoffanreicherungsanlage integiert:o

es grüßen die Scheibenwelten:bg:

snowcrash
05.04.2018, 11:55
Hi felixs,

...
Soll ich,
a) einfach was billiges kaufen, weil geht es kaputt (las ich aus vielen Rezensionen so heraus)
oder,
b) was gutes kaufen. Und wenn ja, was?
...

als Raucher und in der Walachei immer ein Backup dabei - ich hab drei.
Primus Power Lighter (z.B. (https://www.camping-kaufhaus.com/nuetzliches/feuerzeuge/primus-power-lighter-sturmfeuerzeug?gclid=EAIaIQobChMI3o6L9Nyi2gIVzhXTCh27awCdEAkYBiABEgIWcPD_BwE)). Teuer, aber praktisch beim Kocheranzünden.
Im Tabakladen gibt es auch Plastikbrenner mit Klappe für unter 10,00: Easy Torch (https://www.smokertools.de/easy-torch-8-rubber-sturmfeuerzeug-in-5-farben-sortiert/a-201900/). Das wär mein Preis-/ Leistungstip fürs eher gelegentliche.
Eines von beiden hab ich bei Outdooraktivitäten immer an Mann. Als Backup ein BIC in der Tasche/ Rucksack (und ´nen Feuerstahl ;-))

TanteElfriede
05.04.2018, 12:40
https://www.globetrotter.de/shop/v-fire-easy-torch-outdoor-254258-gruen/

der andere Beitrag wurde schon erwähnt. Ich habe das. Läuft und läuft und läuft. Kappe ist mir noch nicht abgebroche, was mal als möglicher Schwachpunkt genannt wurde.

Achso, Globi hat auch so einen JetFlame Einsatz für Zippo. Hab ich zu Hause liegen für den Kamin. Tut auch und kann halt schicker aussehen.

Dragamor
05.04.2018, 12:49
Hi felixs,

als Raucher und in der Walachei immer ein Backup dabei - ich hab drei.
Primus Power Lighter (z.B. (https://www.camping-kaufhaus.com/nuetzliches/feuerzeuge/primus-power-lighter-sturmfeuerzeug?gclid=EAIaIQobChMI3o6L9Nyi2gIVzhXTCh27awCdEAkYBiABEgIWcPD_BwE)). Teuer, aber praktisch beim Kocheranzünden.
Im Tabakladen gibt es auch Plastikbrenner mit Klappe für unter 10,00: Easy Torch (https://www.smokertools.de/easy-torch-8-rubber-sturmfeuerzeug-in-5-farben-sortiert/a-201900/). Das wär mein Preis-/ Leistungstip fürs eher gelegentliche.
Eines von beiden hab ich bei Outdooraktivitäten immer an Mann. Als Backup ein BIC in der Tasche/ Rucksack (und ´nen Feuerstahl ;-))

Das Primus kann ich leider nicht empfehlen. Hielt bei mur nur 3 Trekingtouren. Danach kam keine Zündung mehr. Und ich hab das Gefühl das ein Piezofeuerzeug in großen Höhen nicht mehr richtig funktioniert.

snowcrash
05.04.2018, 13:13
@Dragamor: Hast Du mal den Brennerkopf kräftig durchgepustet?
Butan bringt natürlich Probleme ab seiner Siedetemperatur (kennen wir ja vom Gaskocher und handeln z.B. mit Propangemisch). In größerer Höhe wird die raufgesetzt. Bei den Gasbrennerzeugen ist auch möglichst reines Gas(gemisch) angezeigt.

Dragamor
05.04.2018, 14:02
Ne bei den Primus ist der Zünder kaputt. Da kommt kein Funke mehr.

markrü
05.04.2018, 14:10
https://www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/medium/feuerzeug.JPG
Genau das isses! ;-)