PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scannen von Dias



schurwäldler
26.10.2005, 17:08
Hallo zusammen,

habe jede menge alter dias, die ich gerne einscannen würde. meine fragen an die experten hier:
1. kann mensch das selbst machen ?
2. was braucht mensch dafür ? einen speziellen dia-scanner ?
3. was kostet ein solches gerät ?
4. wer kann ein gutes gerät empfehlen ?

vielen DANK !

Gruß
Martin :)

derMac
26.10.2005, 17:11
Hier. (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=130501)
Nicht vom Linux abschrecken lassen. :wink:

Mac

Flachlandtiroler
26.10.2005, 17:46
Zum gleichen Thema:
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=3156
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=3138
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=4180
...

Gruß, Martin *der Wiederholdungen müde*

Thomas75
27.10.2005, 10:21
Ich bin auch gerade am Diascannen. Benutze einen Canoscan irgendwas Flachbettscanner mit Durchlichteinheit. Der Scanner ist langsam und jedes Bild muss am Computer nachbearbeitet werden bis es dem Original ähnelt. Damit schaffe ich keine 10 Bilder an einem Abend. :(

Was für ein Gerät Du brauchst oder ob Du nicht lieber scannen lassen solltest, hängt also von der Anzahl Dias ab. (Und natürlich der erwarteten Qualität.)

Gwenny
27.10.2005, 19:17
Ich bin auch gerade am Diascannen. Benutze einen Canoscan irgendwas Flachbettscanner mit Durchlichteinheit. Der Scanner ist langsam und jedes Bild muss am Computer nachbearbeitet werden bis es dem Original ähnelt. Damit schaffe ich keine 10 Bilder an einem Abend. :(

Hab ich mit meinem Epson Perfection 1260 auch mal gemacht. Die Qualität war leider sehr bescheiden, ich kann mit den Ergebnissen ehrlich gesagt überhaupt nix anfangen :(
Kann man Diascanner nicht irgendwo ausleihen? Die Dias irgendwo scannen zu lassen ist so teuer... *auf meinen Diakofferberg schiel*

Gruß
Gwenny

zoika
27.10.2005, 23:36
ausleihen

bitteschön:

http://www.it-verleih.de/

gruß zoika

Waldschreck
31.10.2005, 14:04
Mit dem Scannen vergiß es lieber, dauert irre lange und die Qualität ist auch
nicht so toll. Habe beruflich mit Fotostudios zu tun, rät jeder für Privat
nur von ab. Ich wollt auch einmal meine tausende Dia scannen und habe
es dann gelassen.

thefly
31.10.2005, 20:03
Hallo,
ich scanne alle meine Dias mit meinem Canon 8800F - Flachbrettscanner, bei 1200 dpi ( bis 2400 geht echt) brauche ich etwa 5-7 min pro Bild, da aber 12 ungerahmte bzw 4 gerahmte Dias gleichzeitig reingehen lasse ich das oft nebenher laufen.
Die Qualität reicht auf jeden Fall für Web und A4 Prints auf dem heimischen Tintenpisser. Zum Nachbearbeiten: für Ausdrucke optimiere ich per Hand, für die meisten Bilder reicht es aber auch schon die ps-auto-tonwertkorrektur drüberlaufen zu lassen. Mache ich aber eh nur nach Bedarf, also erstmal kommt alles auf die Platte und die Bilder die dich später brauche änder ich dann erst.

Gruß

thefly

Flachlandtiroler
31.10.2005, 23:06
Stimme zu, daß man tatsächlich sein Diaarchiv selber scannen kann. Muß ja nicht morgen fertig sein ;)
Allerdings würde ich dann schon soviel investieren, daß
1. ich den ganzen Sch... nicht zweimal machen muß weil das Gerät nicht alles aus den Dias herausholt (da sind die Ansprüche sicher unterschiedlich).
2. sich Scan- und Bearbeitungszeit (-> hardwaremäßiges ICE) in Grenzen halten.

Batchbearbeitung ist gut und schön, aber wenn man nach zehn Scans feststellt, daß der Kontrast bei Nr. 5 (oder war es Nr.4?) sub-optimal geworden ist und man eigentlich bei Nr.8 gleich eine Ausschnittvergrößerung hätte machen sollen bringt das auch nichts.

Gruß, Martin

-wf-
02.11.2005, 11:03
mit dem flachbettscanneraufsatz ist die qualität wirklich nicht besonders. also eher einen richtigen durchsichtscanner kaufen, nicht unter 3000 dpi besser mehr auflösung. kostet allerdings nicht unter 600 euro, wenn es auch gebraucht sein kann. für nur-hobby sicher zu teuer. habe beruflich damit zu tun und einen nikon coolscan. für dias und farbnegative sehr gut, schwarz-weiß nicht. jedes bild dauert ca 10 minuten da der scanner nur usb 1 hat, ist schon älter, von 2002.
alle dias würde ich eh nicht scannen (da ich etwa 5.500 habe), nur die guten, die ich gelegentlich digital brauche. von einem motiv mache ich grundsätzlich mehrere aufnahmen und scanne dann nur die beste.

Susanne
07.11.2005, 14:20
hei,

habe im letzten jahr an die 500 dias eingescannt. es hat tierisch lange gedauert. das ergebnis hat mich auch nicht sonderlich überzeugt. ich habe diesen scanner angeschafft und damit die dias gescannt: CLICK (http://www.mediax-products.de/workscan.htm) bin aber wie gesagt, wegen des zeitaufwands und der recht enttäuschenden ergebnisse (kann natürlich auch sein, dass ich mich zu blöd angestellt habe :wink:) komplett auf digital umgestiegen.
wenn du aber zeit und muße für das scannen hast... nur zu!

susanne