PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [NO] Jotunheimen NP



kjoe
24.10.2005, 14:57
Region/Kontinent: Nordeuropa

Mein Reisebericht zum Jotunen NP in Norwegen ist fertig. Allen kann ich die Tour nur empfehlen, man braucht nur etwa eine Woche Zeit und alles in allem kostet das um die 300 bis 500 Euro.
Hier der Bericht: http://home.freiepresse.de/uwdel/norwegen.html

Shirkan
24.10.2005, 15:06
hallo Kjoe,

hab deine Homepage schon überflogen.
Leider findet man über dich überhaupt keine Informationen. Auf einem Bild zum Wicklow Way sieht man 2 Männer, bist du einer davon?

Man kann sich, wenn man dich kennt, manches besser einschätzen.

alaskawolf1980
24.10.2005, 15:30
Also die Infos zur Anreise sind wirklich sehr gut und detailiert.

Frage: Wenn ich das alles richtig verstanden habe, sollte man nicht mehr Mitte September eine längere Tour in Jotunheimen planen, da keine Busse mehr von Oslo aus dahin fahren oder?

kjoe
25.10.2005, 14:18
hallo,
ich bin der jüngere Wanderer auf dem Wicklow Photo. Meine Berichte sollen in erster Linie Information oder Anregung für andere sein, die das auch machen wollen, bzw ich frage mich, was hätte ich gerne vorher selber gewußt. Meine Person spielt doch da weniger eine Rolle.

Die Buslinien verkehren nicht mehr ab Mitte September, dann fällt dort meist auch schon der erste Schnee. Ist so. Auch viele Hütten machen dicht. Man käme allenfalls per Anhalter (soll gut klappen) oder mit Mietwagen dorthin.
Uwe

Julia
26.10.2005, 12:47
Die Buslinien verkehren nicht mehr ab Mitte September, dann fällt dort meist auch schon der erste Schnee. Ist so. Auch viele Hütten machen dicht. Man käme allenfalls per Anhalter (soll gut klappen) oder mit Mietwagen dorthin.
Das mit den Bussen stimmt, aber man kann durchaus eine Jotunheimen-Tour z.B. in Beitostølen oder Tyin starten, welche beide ganzjährig mehrmals täglich direkte Fernbusverbindung nach Oslo haben. Dann braucht man zwar einen Tag bis man richtig drin ist zwischen den hohen Bergen und einen wieder raus und man muss eine Runde laufen, aber bei zwei Wochen geht das schon. Einen Mietwagen bezahlt man kaum für's Rumstehen irgendwo am Rand auf dem Parkplatz... Die Etappe rein und raus kann entweder entlang der Strasse oder durch sehr schönes, sehr wenig begangenes Fjellgelände erfolgen.

Der erste Teil des Oktobers war übrigens dieses Jahr noch traumhaft schön - sind am 15./16.10. ohne Jacke auf 2000 m Höhe gewesen (Südseite vom Gjendesee) und das bissel Schnee, das (nur über 2000 m) lag, lag auch nur in den Nordhängen. Traumhafte Verhältnisse. Jetzt ist da oben allerdings voll Winter (hier unten im Tal übrigens vorübergehend auch...).

Zur Anreise kann jetzt auch die German Wings hinzugefügt werden - u.a. ab Schönefeld und endlich(!!!) Hamburg direkt nach Gardermoen. Billigst, wenn man rechtzeitig bucht.

Ansonsten möchte ich anmerken, dass die 1:100.000-Karte entlang der markierten Routen schon ausreicht, aber eben aufgrund der engen Höhenkurven nicht mehr für Kompassnavigation geeignet ist. Ich mag 1:50.000 lieber, da kann man auch die Steilheit des Geländes besser beurteilen. Aber das ist Geschmackssache.
Und ja, der Glittertind ist i.d.R. ohne Steigeisen begehbar, ausgenommen an Spätsommertagen, wenn das Blaueis zu Tage tritt, welches schweineglatt sein kann, oder bei Firn. Dann helfen auch die Spuren oft nicht mehr viel. Bei guten Schneeverhältnissen jedoch ist er kein Problem. Deshalb: immer nachfragen, wie der Verhältnisse grad sind. ich habe den Glittertind schon so erlebt, dass ihn ohne Steigeisen nicht betreten hätte. Es gab auch vor nicht allzu langer zeit einen Unfall mit tödlichem Ausgang hier (letzten oder diesen Sommer), wo jemand ausgerutscht ist, nicht mehr anhalten konnte und in die weiter unten liegenden Geröllfelder geknallt ist. Das Gefälle ist nicht gross, aber es reicht bei Glätte allenfalls aus.

PS: Wenn man das skandinavische å nicht kann (ALT+134), schreibt man aa. ä wird leider ganz falsch... :wink:. Und der Galdhøpiggen schreibt sich mit "d", auch wenn dieses bei der Aussprache stumm bleibt, und Spiterstulen ohne "l". Kann ja sein, dass Du Dich nur verschrieben hast, aber Du machst es konsequent. Auch einige andere Namen sind nicht ganz richtig geschrieben (Russvatnet, Bessvatnet). Aber jetzt werde ich wirklich pingelig hier :D.

kjoe
29.10.2005, 13:19
stimmt, Mietwagen ist quatsch. Ansonsten danke für die Hinweise!
Uwe