PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [edit] Problem gelöst: lag wohl nicht am Sack



alaskawolf1980
21.10.2005, 17:42
[edit] ich habe den Beitrag etwas editiert, weil das Problem gelöst ist und ich hier natürlich nicht ME ohne Grund schlecht machen will. :D

Der Schlafsack meiner Freundin kam gerade wieder von Invia. Die haben das Teil einfach wieder zurückgeschickt mit einem Brief, wo eine Belehrung über subjektives Kälteempfinden und richtiges Benutzen eines Schlafsackes.

[edit]

Carsten010
21.10.2005, 18:29
Bevor Du ihn wegwirfst nehme ich ihn gerne, würde auch das Porto
bezahlen...kein Witz

Corton
21.10.2005, 18:45
Wie gesagt: Du wolltest ja nicht auf mich hören. So einen Schrott kauft man einfach nicht. :)

Warum verkaufst Du ihn nicht einfach wieder? Bei eBay bekommst Du bestimmt nen guten Preis und soviel ich weiß, hast Du ja nicht mal annähernd den Listenpreis bezahlt. Der Verlust wird sich IMO in Grenzen halten. Ne Alternative wäre das Outdoor Service Team.

alaskawolf1980
21.10.2005, 19:07
@Corton: Ich konnte nicht auf dich hören, weil meine Freundin den sich dann eifnach geschnappt hat, bevor ich nochmal was sagen konnte. Mich trifft keine Schuld! Ich selber hätte mir nie einen Glacier gekauft, sondern einen von WM oder so.

@Carsten: hab dir eine Pm geschickt

boehm22
21.10.2005, 19:15
Ich sag mal aus dem OFF:

Da kann INVIA nix dafür, das war der falsche Schlafsack beim falschen Besitzer. Deine Freundin ist zu verfroren, um mit so einem Durchschnittsteil zurecht zu kommen.
Und dir ist das Teil ein wenig zu eng und dann bilden sich "Cold Spots" an den Stellen, wo du die Daune zusammendrückst (mit Hüfte, Schulter etc.)
Sobald da die Isolierung zusammengedrückt war, hast Du die Kälte gespürt.

Also, wie Corton schon sagt, versuch das Ding so gut wie möglich wieder los zu werden.

derMac
21.10.2005, 19:18
Ne Alternative wäre das Outdoor Service Team.
Ja, wenn er keinen echten Nähfehler hat (das sollte man eingentlich sehen bzw. Invia hätte es sehen sollen, kannst du ihn ja mit etwas ordentlicher Daune aufpeppeln oder ganz neu befüllen (siehe Daunenkaufthread). Will ich mit nem alten Yeti auch machen. Wobei mein Yeti nie so schlecht war wie offenbar viele spätere Modelle. Eine generelle Fehlkonstruktion würde ich beim Glacier mal ausschließen.

Mac

david0815
21.10.2005, 19:24
Ich sag mal aus dem OFF:

Da kann INVIA nix dafür, das war der falsche Schlafsack beim falschen Besitzer. Deine Freundin ist zu verfroren, um mit so einem Durchschnittsteil zurecht zu kommen.


Naja ich weiß nicht, in einem Schlafsack mit 750g Daunenfüllung frieren ist schon ziemlich ungewöhnlich. Bei 7° kann ich meinen VIB700 nicht zumachen ohne zu zerfließen. Da muß schon irgendwas faul sein.
Was hat der Sack denn für Loft-Werte? Sind die exorbitant schlecht?

Ne Handhabe gegen ME/Invia wird es wohl kaum geben. Ich würde auch versuchen ihn abzustoßen und nen anderen kaufen.

alaskawolf1980
21.10.2005, 19:25
womöglich hat boehm recht, und habe cold spots entstehen lassen... weil der zu eng für mich ist :-?

schizomatic
21.10.2005, 19:46
ich wollte was generelles über Schlafsäcke und im Besonderen über Mountain Equipment loswerden.
Also, hier in meiner Stadt, der Kulturhauptstadt in spe im Herzen Nordhessens gibts einen Outdoorladen der einem Herrn Felz gehört.
Angefixt von den Infos in diesem Forum und von qualitativ hochwertigen Schlafsäcken, wie sie in diesem Forum hochgehalten werden, also FF, WM, Joutsen etc, bin ich in emme sinnen Laden gegangen um mir die Qualitäten durch die Finger gleiten zu lassen.
Dann kamen wir ins Gespräch und dann kam das Donnerwetter:
Die Amerikaner messen die Fillpower ihrer Daunen bei null % Luftfeuchte und kommen so zu den tollsten cuin-Werten.

Joutsen mag gute nordeuropäische Daunen verwenden aber bei der Verarbeitung hapere es.

Die einzige Firma, die bei diversen Tests ihre Temperaturen sogar noch nach unten korrigieren mußten, sei Mountain Equipment gewesen. Weiterhin sei dies die Firma mit dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis und bester Verarbeitung.

Yeti würde schlechte Daunen verwenden und man könnte die VIBs nach ein paar Jahren in die Tonne treten.

Kurz: Die ganze Fillpowerei ist ein Werbemärchen, was die amerikanischen Hersteller angeht.


Ich habe heute den ME Glacier 1000 reg geliefert bekommen und werde ihn bald mal ausprobieren....bin gespannt.

david0815
21.10.2005, 19:57
OT: @ schizomatic:

Da sprechen aber die Bilder und vor allem Daten des Füllkraft-freds eine ganz andere Sprache!

Und einige hier im Forum haben auch bereits Langzeiterfahrung mit Schlafsäcken die laut deinem Händler so eine unglaublich kurze Halbwertszeit haben und können AFAIR dessen Meinung/Wahrheit nicht bestätigen.
Dass die AMis ihre Fillpower-Messungen nach anderem Standard fahren ist eigenlich bekannt. Der Fillpower-Wert der angegeben wird ist ja eigentlich egal wenn du die Schlafsäcke eh in natura anschaust bevor du kaufst. Es nützt dir auch herzlich wenig zu wissen angeblich echte 750er Daune zu haben wenn du frierst!

mfg

David

Stephan79
21.10.2005, 20:05
also was die mountain equipment schlafsäcke angeht, bin selbst eine ziemliche frostbeule, habe aber auch bei 0°C und darunter in einem classic dragon 750 nicht gefroren. eher ganz im gegenteil, die meiste zeit war mir zu warm. an der verarbeitung ansich gibt es auch nichts auszusetzen.

meine freundin hat einen wm puma - wie auch immer die amis messen mögen, der loft ist einfach nur genial - dagegen sieht mein dragon ziemlich platt aus. die verarbeitung ist für meine maßstäbe ebenfalls top.

alaskawolf1980
21.10.2005, 20:10
also was die mountain equipment schlafsäcke angeht, bin selbst eine ziemliche frostbeule, habe aber auch bei 0°C und darunter in einem classic dragon 750 nicht gefroren. eher ganz im gegenteil, die meiste zeit war mir zu warm. an der verarbeitung ansich gibt es auch nichts auszusetzen.

meine freundin hat einen wm puma - wie auch immer die amis messen mögen, der loft ist einfach nur genial - dagegen sieht mein dragon ziemlich platt aus. die verarbeitung ist für meine maßstäbe ebenfalls top.


Nagut.... sprich wir sind etwas zu breit geraten für das Teil. OK OK... daran kann man nichts ändern. Außer weniger Pizza essen :wink:

Wer hat Interesse einen fast niegalnagelneuen Schlafsa zu kaufen????
Sogar einen, der extra nochmal beim Serviceteam war und als einwandfrei eingestuft wurde.

alaskawolf1980
21.10.2005, 20:23
Dass die von Invia nicht da mal drauf komemn können, dass das Teil zu eng ist. Da muß man extra in unser Supertrooper Forum wo die Leute Ahnung haben. :bg:

Thomas75
21.10.2005, 20:29
Hi,

also ich habe mit meinem Glacier 1050XL keine Probleme. Soweit ich mich erinnern kann, war die Kompforttemperatur mit -18 Grad angegeben, und bis ca. -20 funktioniert er gut.
Nach 8 Jahren musste er mal zum Service, wurde gewaschen, einige Stege mussten repariert/nachgenäht werden und die Reissverschluss-Abdeckleiste wurde stärker befüllt. Jetzt ist er wieder (fast) wie neu.

Viele Grüsse,
Thomas

alaskawolf1980
21.10.2005, 20:42
Danke für die Info... ja klar war das Teil recht eng für mich. Dachte sowas macht da nicht soviel aus. War wohl ein Denkfehler von mir.

*Schande über mich* :D

Naja, ich verkauf das Teil auf alle Fälle, da meine Freundin, (ich will jetzt nichts falsches sagen..) wohl auch für den engen Schlafsack nicht so geschaffen ist.

Christine M
21.10.2005, 20:53
at Schizomatic: David hat es ja schon gesagt: Dass die Amerikaner die Fillpower (cuin) anders messen oder bewerten, ist eigentlich bekannt und müsste hier auch irgendwo im Forum stehen. Wenn ich mich recht erinnere, waren die Aussagen zu den Joutsen--Schlafsäcken gemischt, genauso zu ME.


der Kulturhauptstadt in spe im Herzen Nordhessens

Kassel? was gibt's denn da eigentlich noch an Outdoor-Läden?

Christine

Ahnender
21.10.2005, 21:40
Bei ebay werden für die ME Glacier Fantasiepreise erzielt - also los wirst du ihn immer.

Im Globetrotter-Forum sucht einer einen:

Glacier750-Suchanzeige (http://www.globetrotter.de/de/forum/lesen.php?num=8&id=18366&loc=0&thread=18366&area=1)

alaskawolf1980
22.10.2005, 02:49
@Ahnender: vielen Dank für die freundliche Hilfe

schizomatic
22.10.2005, 07:59
@Christine:
So weit ich weiß, gibt es in Kassel vier Outdoorläden. Ein Jack Wolfskin Shop am Königsplatz IMHO aber nicht weiter wichtig

Dann gibt es den Kletterkogel, meistens Apothekenpreise

Weiterhin den Tramperladen in der Friedrich Ebert Straße, die in meinen Augen aber eine ziemlich eingefahrene Produktschiene fahren. Gibt es schon seit 25 Jahren.

Am Opernplatz gibt es schließlich noch Camp&Tramp. Der Verkäufer hat in meinen Augen am ehesten Ahnung. Interessante Preisstruktur, oft auch Alternativproduktie, z.B. wasserdichter Brustbeutel: KLetterkogel 11€ (Ortlieb), Camp&Tramp 4€ (Relags)

Ich hoffe, Dir ein wenig weiter geholfen zu haben. Gruß aus Katzenstadt

Christine M
22.10.2005, 09:51
at Schizomatic: Thanx, dann gibt's ja doch noch ein bisschen was. Ich hatte im Kopf, dass da mehrere dicht gemacht hätten; meine Mutter hatte was von Räumungsverkauf erzählt.

Grüße in meine alte Heimatstadt

Christine

heinzausmainz
23.10.2005, 00:34
hab in meinem me helium 250 auch schon diverse nächte unter den herstellerseitig angegebenen werten geschlafen und nicht gefroren, nicht mal in meinem hammock, in dem es von allen seiten relativ kalt wird

und mein me torres 2 ist ein spitzenzelt, egal wie es windet oder regnet, da kommt nix durch und das steht "bombproof"

also: me sollte man nicht pauschal so runtermachen, nur weil jemand (auf einer 1,4 mm (???) matte friert) ;-))

grüße
heinausmainz

Corton
24.10.2005, 09:42
@ alaskawolf 1980
Mir ist nicht ganz klar, warum Du Dich so einfach hast bequatschen lassen, dass Eure Eindrücke falsch sind. Fakt ist: Du hast bei +7°C in einem Schlafsack ME Glaicer 750 XL mit 800g Füllung (XL) gefroren und das ist unter Normalbedingungen (übrigens auch unter schlechten) absolut inakzeptabel. Den Glacier XL hab ich selbst schon mehrfach probiert. Er ist nicht gerade weit geschnitten, aber mit 71,5cm an der weitesten Stelle auch nicht wirklich eng. Es gibt in dieser Klasse viele Schlafsäcke, die nur 67-68cm Brust-/Schulterbreite aufweisen.

Wenn Du nicht extrem breitschultrig bist (oder > 20kg Übergewicht hast), halte ich es für wenig wahrscheinlich, dass Du den Schlafsack falsch "benutzt" hast, außerdem reden wir hier von +7°C (ehemalige Hersteller Komfort-Angabe: -14°C).

Warum lässt Du Dir die Schuld dafür geben, dass die Füllung des ME Glacier Schrott ist? Mit viel Glück steckt da ne Klasse II "85/15" "Gänsedaune" (Daunenanteil >70% Gans/ <30% Ente) drin, was aber auch nicht viel bringt, da das ganze Zeug durchweg von viel zu jung geschlachteten Vögeln stammt. Zeit ist Geld und Qualität spielt bei ME absolut keine Rolle. Übrigens: Wenn die Daunenflocken unausgereift und klein sind, bringt Dir auch ne 95/5 Füllung nichts. Außerdem wird die Rohware augescheinlich oftmals schlecht bzw. falsch behandelt. Jeder zweite ME Schlafsack hat einen ziemlich merkwürdigen Eigengeruch...

Kurzum: Billigster China Müll, der vielleicht 50 EUR pro 1kg im EK kostet. Dafür, dass das Zeug nichts taugt, kannst Du bei besten Willen nichts. :)

Sind denn einige Kammern unterbefüllt oder nahezu leer? Wie sieht denn Euer Glacier im Vergleich zu den anderen im Forum aus? Hast Du Bilder?

Corton

Nicht übertreiben
24.10.2005, 09:54
[edit]

Corton
24.10.2005, 10:15
Oh, dann war mein Posting vielleicht etwas kontraproduktiv. :bg: *duck*

Na ja, einen ME Glacier bekommt man ja eigentlich immer gut los und hier im Forum lesen ohnehin nicht so viele mit.

alaskawolf1980
24.10.2005, 15:25
Wenn Du nicht extrem breitschultrig bist (oder > 20kg Übergewicht hast), halte ich es für wenig wahrscheinlich, dass Du den Schlafsack falsch "benutzt" hast, außerdem reden wir hier von +7°C (ehemalige Hersteller Komfort-Angabe: -14°C).


Doch ich bin so breitschultrig, dass ich durch keine Tür passe. :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :wink:

derMac
24.10.2005, 15:49
Doch ich bin so breitschultrig, dass ich durch keine Tür passe. :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :bg: :wink:
Ist doch kein Problem. Ich dreh mich dazu immer quer. Muss dann nur noch den Bauch einziehen. 8)

Mac

Bastieeeh
24.10.2005, 17:02
Wie hat sich denn die Sache nun aufgelöst, wenn man fragen darf? Oder ist das so geheim, daß alles gelöscht wurde?

baeckus
24.10.2005, 17:28
Hallo!

meine Mutter hatte was von Räumungsverkauf erzählt
Das wird wahrscheinlich vor ein paar Jahren gewesen sein, wo Kletterkogel umgezogen ist!
Ciao Baeckus

Ahnender
30.10.2005, 19:36
Na, siehste war doch ganz einfach, trotz hohem Startgebot und fehlender Originalfotos...

Gruss,

alaskawolf1980
30.10.2005, 21:10
Meine Digicam ist leider auf Reisen.. dummerweise ohne mich. :grrr:

alaskawolf1980
10.11.2005, 10:30
um nochmal den "tollen" Service von Invia darzustellen:

Nach einer weiteren BEschwerde, dass die den Schlafsack wohl nicht richtig überprüft haben, Warten warten warten.

Bis heute kein weiteres Wort von denen gehört. Die haben einfach den Kontakt abgebrochen.

Das nenn ich Service :kotz: