PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Steigeisen für Skitouren?



Pseudemys
31.12.2017, 11:59
Hallo Gemeinde!

Meine erste Skitour mit der des Forums im (voraussichtlich) März in den Alpen vor mir habend möchte ich noch Steigeisen kaufen. Ich hielt noch nie welche in der Hand, geschweige denn, daß ich welche an den Füßen hatte.

Drei Petzl-Modelle habe ich vorgewählt, die schön leicht und sich preislich nichts schenken:
(Die gesamte Bergzeit-Auswahl (https://www.bergzeit.de/petzl-steigeisen/?key=Petzl+Steigeisen&cat=search) an Petzl-Modellen.)

Das 330g-Steigeisen (https://www.bergzeit.de/petzl-leopard-llf-steigeisen-001/), die 360g-Variante (https://www.bergzeit.de/petzl-leopard-fl-steigeisen-001/) und das schwerste mit 540g (https://www.bergzeit.de/petzl-irvis-hybrid-steigeisen-001/) pro Paar.

Leicht und Mittel sind durchweg aus Aluminium, beim Schweren ist das Frontteil aber aus Stahl.

Die Alu- Stahl-Variante ist natürlich im Zweifelsfalle mit Stahl im Frontteil wohl die beste für alle Einsatzmöglichkeiten.
Ich kann halt mangels Erfahrung als zukünftiger Skitourengeher nicht wissen, ob ich, der wohl diese Eisen nur bei Skitouren und nie bei klassischer Gletscherwanderung (habe ich bisher nicht vor) verwenden will, die schwerere Alu- Stahl-Variante brauche, oder ob es eines der beiden Rein-Alu-Modelle, die leichter, vielleicht sogar das leichteste davon, es nicht ausreichend tut.

Wenn ich mal reif dafür sein sollte, so würde ich vor allem in den Lyngenalpen (später auf Senja und den Lofoten) Skitouren vor allem machen wollen.
Auf YouTube-Videos von dortigen Touren sieht man, daß die Akteure schon mitunter auch Steigeisen anlegen, sie werden also nicht so verkehrt sein. (Harscheisen sind schon gekauft).
Aber vielleicht raten mir die erfahrenen Tourengeher, auf Steigeisen erstmal zu verzichten?
Mein Hanwag Alaska Winter GTX Stiefel (https://www.bergzeit.de/hanwag-herren-alaska-winter-gtx-stiefel-schwarz-uk-7/) sollte steigeisentauglich sein.

Danke - und guten Rutsch!

derSammy
31.12.2017, 12:07
Also EIN Satz Steigeisen für deinen Hanwag & Skitourenschuhe... des geht net!

Für die Forumstour, denk ich wirste nix kaufen müssen.

a.) nimmt dir Onkel Becks sicher gerne ein Paar mit
b.) machen der Uli G. und ich gerne eine beaueme Spur mit unseren Rollatoren vorne weg

(Terminierungsmöglichkeit vorausgesetzt :-( )

Pseudemys
31.12.2017, 12:20
Also EIN Satz Steigeisen für deinen Hanwag & Skitourenschuhe... des geht net!

Etwas Grundsätzliches gelernt! - Dann nur für meine Skitourenschuhe Scott Cosmos II Saison 16/17 (https://freeride-mountain.com/Scott-Cosmos-II-Ski-Boot-295?ref=idealo).



Für die Forumstour, denk ich wirste nix kaufen müssen.

Ich denke ja darüberhinaus, und ich könnte auf der Forumstour den richtigen Gebrauch lernen, falls es da für die optimale Anwendung Dinge zu beachten gilt.



a.) nimmt dir Onkel Becks sicher gerne ein Paar mit
b.) machen der Uli G. und ich gerne eine beaueme Spur mit unseren Rollatoren vorne weg

Das wäre sehr freundlich! :D


(Terminierungsmöglichkeit vorausgesetzt :-( )

Ja, natürlich.

derSammy
31.12.2017, 12:34
;-)

Bevor Du das erste mal (zwingend) Steigeisen auf Skitour brauchst ... fällt schon noch ein bissl Schnee aus den Wolken...


genauer.. das braucht noch eine paar Winter...oder passende (Hoch)Touren.

Für "Normalos" is ggf mal am Skidepot Schluß oder Morgens um 5 im Frühjahr der eine Hang nicht zu bezwingen...

aber "brauchen" ..... neee da gibts Wichtigeres...

Pseudemys
31.12.2017, 12:48
Danke erstmal erneut!

Dann lasse ich also den Kauf erstmal bleiben.
(Da die gesamte Skiausrüstung schon ein sehr stolzes Sümmchen verschlang, bin ich auch nicht ohne Not darauf versessen, über 100.- € für etwas auszugeben, dessen Notwendigkeit sehr ungewiß - bei akutem Bedarf bekäme ich das womöglich auch in Tromsø.)

Benzodiazepin
31.12.2017, 13:11
falls das mit dem wintercamp klappt und ich auch komme, kann ich dir die irvis hybrid mitbringen. habe damit bisher nur wenige touren gemacht, bisher bin ich aber zufrieden. schreib mich an, wenns so weit ist, und erinnere mich daran.

Pseudemys
31.12.2017, 13:12
Allerbesten Dank!

barleybreeder
03.01.2018, 17:48
Irvis Hybrid..
Im Winter bei genug Schnee nix anderes mehr.
Für den Gipfelanstieg reichen die voll aus.

Packmaß und Gewicht sind genial.

Allerdings kann der Dynemasteg auch mal durch sein. Hab schon einen auf der Hütte getroffen bei dem er nach einer 10 Tage-Tour durch war.
Vermutlich lag es aber auch an der Schuhkombi.

VG
Sebastian

Vegareve
03.01.2018, 18:22
Für die Forumstour, denk ich wirste nix kaufen müssen.

a.) nimmt dir Onkel Becks sicher gerne ein Paar mit
b.) machen der Uli G. und ich gerne eine beaueme Spur mit unseren Rollatoren vorne weg



Genau ;-). Wir werden keine so schwere Touren machen, dass man Steigeisen* braucht, und wenn, dann kann man den Gipfel halt auslassen oder sich von uns Eisen ausleihen. Wichtiger sind Harscheisen.

*und wenn, dann nehme ich meine Hochtoureneisen, trotz Gewicht, man muss ja nicht für jede Tour eine anderen Ausrüstung haben.

nunatak
03.01.2018, 18:58
Also EIN Satz Steigeisen für deinen Hanwag & Skitourenschuhe... des geht net!



So pauschal möchte ich das nicht sehen, es gibt schon Steigeisenmodelle, die man recht universell verwenden kann. Ich habe neben anderen Steigeisen auch ein GRIVEL G1. Das ist ein relativ leichter 10-Zacker für moderate Touren aus Stahl mit Kunststoffkörbchen vorne und hinten. Die passen auf Skitourenschuhe (hab zufälligerweise auch die Cosmos) aber auch auch auf feste Trekkingstiefel ohne Fersenauflage wie den Hanwag Alaska. Auch bei Steigeisen mit Körbchen vorne und hinten muss man natürlich aber immer schauen, ob es zum eigenen Schuh passt.

Steigeisen mit Kipphebel hinten (i.d.R. sind das Modelle für anspruchsvollere Touren) kann man dagegen bei Trekkingstiefeln ohne Fersenauflage nicht verwenden, und selbst bei manchen Skitourenschuhen kann es Probleme geben, wenn der Kipphebel mit dem Hinterbau der Skischuhe kollidiert und sich nicht richtig umlegen lässt. Solche Steigeisen lassen sich nicht universell einsetzen.

sudobringbeer
24.01.2018, 10:19
Das sollte auch mit den meisten neuen Steigeisen von Petzl gehen. Das Modell IRVIS mit Kipphebel hinten/Körbchen vorne (Leverlock) (https://www.outdoortrends.de/petzl-irvis-leverlock-universal-steigeisen.html?odt_outside_eu=1&gclid=EAIaIQobChMI_ffhsZTw2AIV6QrTCh1mCA1IEAQYBCABEgLq9_D_BwE) kaufen, denn das hat auch einen Bügel dabei und kann somit auch auf Skischuhen verwendet werden. Dann hinten noch die Flexlock Ferse (https://www.amazon.de/Petzl-Steigeisen-Zubehör-hintere-Verbindungsstück/dp/B01N9HXRLT) separat nachkaufen und schon kann man das Ding auf allen Arten von Schuhen verwenden. Das Selbe gilt für die, von mir bevorzugten, VASAK.

Pseudemys
11.02.2018, 12:46
Erstmal danke für die weiteren Vorschläge, für den Fall eben, daß die Eisen notwendig werden, für den Anfang wohl erstmal nicht dringend. Und Harscheisen habe ich.

Becks
12.02.2018, 16:02
Ich liebäugel ja noch mit denen hier: Tech Crampon 250 (http://www.proskiservice.com/tech-crampon.html). Da wäre dann die Frage nach dem Einpacken oder nicht hinfällig, die kämen dann sicher immer mit wenn ich ein Eisgerät einpacken würde.

Benzodiazepin
12.02.2018, 16:45
ich hab die 250er. ist wirklich eine gute sache, wenn du nur hoch willst (und runter mit den skiern fährst). ich bin damit auch schon im fels geklettert, geht gut. einziger wehrmutstropfen: die eine schraube löst sich bei mir ständig, ich muss also immer wieder nachziehen. wenn ich das mal länger nicht machen würde, würde das ding von den schuhen fallen. das könnte dann ziemlich unangenehm werden.

codenascher
12.02.2018, 16:47
ich hab die 250er. ist wirklich eine gute sache, wenn du nur hoch willst (und runter mit den skiern fährst). ich bin damit auch schon im fels geklettert, geht gut. einziger wehrmutstropfen: die eine schraube löst sich bei mir ständig, ich muss also immer wieder nachziehen. wenn ich das mal länger nicht machen würde, würde das ding von den schuhen fallen. das könnte dann ziemlich unangenehm werden.

schon mal an Schraubensicherung a la Loctite gedacht?

danobaja
12.02.2018, 16:51
Ich liebäugel ja noch mit denen hier: Tech Crampon 250 (http://www.proskiservice.com/tech-crampon.html). Da wäre dann die Frage nach dem Einpacken oder nicht hinfällig, die kämen dann sicher immer mit wenn ich ein Eisgerät einpacken würde.

geile teile! dafür hätt ich früher sogar löcher in meine tourenschuhe gebohrt!:bg:

Benzodiazepin
12.02.2018, 16:55
schon mal an Schraubensicherung a la Loctite gedacht?

schon, aber loctite ist wohl nicht ideal, wenn ich die "steigeisen" auch wieder ausziehen will, oder? es geht um eine schraube, die ich anziehen muss, um die eisen an den schuhen zu befestigen. und lösen, um sie wegzumachen.

codenascher
13.02.2018, 18:47
Dann hast du natürlich recht und ich hab die Funktion der Crampons nach Bild nicht verstanden. Vergessen wir Loctite ;-)