PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Mützen im Schlafsack?



Kater
29.09.2002, 21:29
Was benutzt ihr für Mützen wenn ihr (im Schlafsack) übernachtet? Baumwolle, Synthetik...?

boehm22
29.09.2002, 21:33
Hi,
ich hab ne dünne Fleece-Mütze, wiegt fast nix und die hab ich im Winter fast Tag und Nacht auf.

Kater
29.09.2002, 21:47
Danke! :)

Das bringt mich auf die nächste Frage. Benutzt ihr die Mütze auch am Tag oder benutzt ihr da eine andere?

Finn
29.09.2002, 22:06
so schweine kaltes wetter das ich eine sturmhaube aufsetzen musste hatte ich bisher nicht. habe aber eine syntetik und eine baumwoll haube.
als normale mütze habe ich entweder meine fischermütze (normale gestrickte mütze... hält aber super warm (aber viel zu schwer wenn nass ist und trocknet nicht so schnell). habe mir anfang des jahres dann diese (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?&mod_nr=lo47030&artbez=Lowe+Huck.Hat&k_id=00&h_kat=Bekleidung) mütze geholt. wird sich diesen winter dann herausstellen wie die ist. sitzt aber sehr gut!

Finn

alaskawolf1980
29.09.2002, 23:03
soo kalt war es bisher noch nicht.
Aber falls das mal eintreten sollte, dann würde cih die "Oma" vond er Bundeswehr aufsetzen und falls das noch nicht reciht eine eifnache Wollmütze auf. Also so ne Bommelmütze nur ohne Bommel :D

alaskawolf1980

Becks
30.09.2002, 09:41
Ich trag im Winter (auch nachts im Schlafsack) nur eine Mütze - wozu zwei schleppen ?
Dabei handelt es sich um ne 08/15-Kappe aus dem nächsten Sportladen. Wichtig für mich war nur daß ich damit nicht wie ein 100%iger Idiot aussehe (80% reichen) und daß die Kappe auch problemlos die Ohren abdeckt (abgefrorene Ohrläppchen nerven, hatte ich schon mal).
Bin derzeit allerdings auf der Suche nach einer Kappe die aussieht wie eine Schale - also nur den Kopf abdeckt und keine Verziehrungen draufhat. Interessiert mich weils am Bifertenstock morgens doch ganz schön durch die Löcher im Helm gepfiffen hat und da meine normale Kappe nicht drunterpaßt.

Wenn es zudem noch kälter wird verwende ich ein 08/15-Kunstseidetuch Marke 5 DM auf vom Markt. Das Teil ist rosa und hat silberen Fäden drin *g*, ein Hauch von nichts. Das coole ist: es rockt wirklich, sollte man nicht glauben. In Norwegen haben wir damit immer das Zelt ausgewischt (weil es besser saugte als alle Schwämme zusammen) und bei -30°C hatte ich es einen Tag lang zum Skifahren als Mundschutz umgeschnallt. Ok, nach 10 min war es durch die Atemluft feucht und 2 Sek später ins Gesicht gefroren, aber es hat mir einiges an Haut gerettet. Hab nur die Ohrläppchen und Teile der Wangen hauttechnisch an den Frost abgeben müssen.
Danach habe ich mir noch ein Mundschutz gekauft - eine halbe Sturmhaube quasi. Ist ganz ok, aber das Baby tendiert dazu durch die Atemluft naß und unbequem zu werden. Ich bin derzeit am Überlegen ob ich es nicht austausche (im neuen Globi steht in der Hinsicht was interessantes, dazu gleich n neuer Thread).
Allerdings sollte man solche Sturmhauben nicht in der Stadt anziehn, die Grünen sacken einen sofort ein wegen Vermummungsgesetz und so *g*. Das letzte Avatarbild (aufgenommen in der Silvretta letzten Jahres) zeigt mich übrigens mit Kappe und Sturmmaske. Ach ja - die Sturmhauben helfen wirklich. Bei -10°C im Sturm stehn interessiert einen nicht mehr unbedingt. Wenn man ne Brille aufhat und die Jacke dicht ist ist es gefühlsmäßig wie zum Fenster rausgucken wenn es stürmt.

Alex

Kater
30.09.2002, 10:38
@ alaskawolf
*g* Was zum Geier ist die "Oma" von der Bundeswehr?! :lol:

@ Becks
Was ist denn eine Kappe die wie eine Schale aussieht? *staun*

Christian Wagner
30.09.2002, 10:43
Für normalen Gebrauch habe ich eine einfache Fleecemütze (Info auf meiner Webseite). Für windige Zeiten und tiefere Temperaturen habe ich einen Helmunterzieher und eine Gesichtsmaske aus dem Fahrradbedarf aus Windstopper. Beide sehr praktisch und leicht.

@ Becks: Gesichtsmaske ist von Gore - hat auch Löcher vor dem Mundbereich. Wird auch feucht, finde das aber nicht soo schlimm, da dann die Einatemluft schön vorbefeuchtet wird. Selbst beim Schifahren auf dem Gletscher ist nix gefrohren.
Mach doch einfach die Löcher an der richtigen Stelle etwas grösser, dann dürfte die Feuchtigkeit besser entweichen.

Shirkan
30.09.2002, 10:58
hab auch ne Multi-Fkt.-Mütze, aus herrlichen Fleece für Winter, Schlafsack und Skifahren. Und ich seh mit jeder Mütze, Basecap oder Kopftuch 100% Scheisse aus.
Sturmhaube hab ich noch nicht, da bis jetzt in den Temperaturbereiche in denen ich vordrang nie eine gebraucht hab --> soll heißen, es war noch nie so kalt; war ja auch noch nicht im Winter in den Alpen oder in Skandinavien

Becks
30.09.2002, 12:28
@ Becks
Was ist denn eine Kappe die wie eine Schale aussieht? *staun*

Sowas hab ich auch noch :)
Ist ein Schlacuh, etwa 60 cm lang. Zur Hälfte dünner Stretschstoff, zur anderen Hälfte aus dünnem Fleece (auch dehnbar) genähnt. Simples Prinzip, umwerfende Wirkung. Man kann den Schlauch über den Kopf stülpen und bis zum Hals runterziehn. Und zur oberen Öffnung schaut man raus. Sieht aus wie das Periskop eines UBoots und hält warm. Und wenn man genug Wärme am Kopp hat zieht man das Teil einfach ganz zum Hals runter und hat so einen Schal. Alternativ kann man den Stoffbereich auch verdrillen und den Schlauch dann wenden. So hat man den Knoten innen liegen und bekommt eine Mütze die oben geschlossen ist.

Ach ja - im Laden zahlt man dafür an die 30 Euro, selber genäht nur ein paar Cents.

Alex

ToP
30.09.2002, 13:43
Hi, ich benutze Tagsüber eine dünne Fleecemütze oder Wolskimütze, nur wenn es richtig Kalt ist und stürmt, dann kommt die Kapuze auf. Ohne Wind ist es dann schon nicht mehr so kalt. Im Schlafsack trage ich nur im tiefen Winter eine Mütze, und dann eine einfache Wollmütze.

Bin etwas ein Mützenfetischist, kann nie genug haben und hab im Winter immer 3 mit.

@Becks: der Schlauch ist heißt beim Globetrottel HAD Headwear Art, und die Winterversion wird eine meiner nächsten Anschaffungen. Echt gute einfache und praktische Teile :D

Torsten

Kater
30.09.2002, 16:12
@ Christian Wagner
Was ist denn die Adresse deiner Webseite?

@ Shirkan
Hast Du ein besonderes Fleece mit WS oder normal?

@ Becks
Danke! Bist Du zufrieden mit diesem Schlauch?

@ all
Was ist denn am bequemsten? Wolle, Baumwolle oder Fleece? Was ist am nützlichsten?

Danke! :D

Finn
30.09.2002, 16:19
@ Christian Wagner
Was ist denn die Adresse deiner Webseite?


http://www.flusslinie.key-space.de/



@ all
Was ist denn am bequemsten? Wolle, Baumwolle oder Fleece? Was ist am nützlichsten?


Am bequemsten und nüzlichsten finde ich immer noch das Fleece. Es trocknet schnell, hat eine gute Wärmeleistung und ist dazu noch das leichteste!

Gruß Finn

Kater
30.09.2002, 16:22
@ Finn
Danke! :)

Becks
30.09.2002, 16:30
@ Becks
Danke! Bist Du zufrieden mit diesem Schlauch?


Jau, klaro. Hab für n paar Pfennige und 2x mit der Nähmaschine n Stück Stoff entlangnähen eine gute Schlauchmütze bekommen. Wenn das nächste Mal irgendwas kaputtgeht kann ich ja noch das Etikett entfernen und da drannähen - dann sieht es aus wie gekauft *FG*

Allein schon bei dem Preis lohnt es sich, aber auch der Schutz der Kappe ist umwerfend. In der UBoot-Tragevariante angelegt, dazu noch ne normale Kappe druff kann nix mehr reinkommen. Auch zig Überschläge beim Fahren im Pulverschnee mit Bremsungen auf dem Kopf machten nix aus.

Alex

ToP
30.09.2002, 17:46
@Becks:
aus welchem Stoff machst du deinen Schlauch? (Bei der Globi Wintervariante ist unten noch ein Fleeceabschnitt)

Torsten

Christian J.
30.09.2002, 19:06
Ich habe 'ne Powerstretch- Mütze (Four Seasons). Ordentlich Winddicht, warm und tag und nacht zu tragen. Hat allerdings erst einen Test bei etwa 0 Grad und starkem Wind hinter sich.
Christian

Phil
30.09.2002, 19:36
Ich habe eine selbst (von der Mutter :roll: ) gestrickte Wollmütze. Das coole an Wolle ist dass sie die Wärme einfach super reguliert. Man hat immer gerade richtig warm. Nicht zu warm und auch nicht zu kalt. Liegt wohl am Material... Wenns richtig fest windet ist jedoch eine Kaputze darübert schon noch etwas wert, weil sie halt nicht so winddicht ist wie eine Fleecemütze. Jedoch finde ich sie wie gesagt einfach angenehmer zu tragen...

Shirkan
30.09.2002, 20:17
nee die Mütze ist nur aus normalen Fleece, aber hält sauwarm

ICEMAN_1230
01.10.2002, 16:46
Hi!

Ganz normale Fleecemütze, bei den Ohren ein wenig länger.

MfG
Sven

Kater
01.10.2002, 16:50
Kann man das Fleece an den Ohren auch ein bißchen "zurücklegen" damit man mal die Öhrchen frei hat? *g*

ICEMAN_1230
01.10.2002, 16:54
@Kater!

Jau, aber nicht vorgesehen, schaut ein wenig wie eine Mütze der Anden-Indios aus weiss nicht ob Du schon mal so einen gesehen hast?
Habe leider kein Bild, wie gesagt stink normale Mütze von der Stange (H&M).

Gruß
Sven

PS:Habe mir schon überlegt ob das mit dem "Hochklappen" nicht mit Klettverschluss streifen hinzu kriegen wäre. :bg: :bg: :bg:

ICEMAN_1230
01.10.2002, 16:57
@Kater!

Die Ohren anlegen :bg: :bg: :bg: wie die Katzen in der Drohstellung.
:lol: :lol: :lol:

Gruß
Sven

Kater
01.10.2002, 17:06
@ Iceman
*ROFL* :bg: *ohrenprobeweiseanleg* :D

Meinst Du man kann das mit Klett bewerkstelligen? *grübel* Ja, ich kenne die Indiomützen... Hm... :)

ICEMAN_1230
01.10.2002, 17:11
@Kater!

Könnte funktionieren, annähen der Klettstreifen wäre erforderlich. Habe ich jedoch nicht vor da ich die Mütze sowieso nur wenn´s wirklich Kalt ist benutze, jedoch penne ich nicht bei zu tiefen Temperaturen draussen.
*ohrenanlgenduckandrun* :bg: :bg: :bg:
Gruß
Sven

Kater
01.10.2002, 17:16
*lol* *fauch* :D *roar* :D

Klett? Oh, meine Freundin hat gerade den Kopf geschüttelt und gemeint das Druckknöpfe wohl geschickter wären... Hm... *g*

Kater
01.10.2002, 17:20
Es heißt ja das Wärme durch den Kopf verloren geht und Mützen das verhindern bzw. lindern, aber schafft das auch ein breites Stirnband?

ICEMAN_1230
01.10.2002, 17:20
@Kater!

He, die Idee ist Cool, naja auf die praktischen ideen kommen ja meistens die Mädchen/Frauen am schnellsten. :bg: , oder ich habe einfach nicht lange genug nachgedacht :bg: :bg: :bg:

Gruß
Sven

Kater
01.10.2002, 17:22
Ich finde die Idee auch nicht schlecht. Machbar ist sie anscheinend auch. :)

Nicht lange genug nachgedacht? *g* :wink: :bg:

ICEMAN_1230
01.10.2002, 17:30
@Kater!

Ja, wahrscheinlich :wink: :wink: :wink: :bg: :bg: :bg:
Gr´ß
Sven

Christian Wagner
01.10.2002, 18:21
Wegen Stofftips zum "Schlauchnähen":
Fleece kriegt man in nicht wirklich guter Qualität mittlerweile in fast jedem Stoffladen. Da er prinzipiell ein Gestrick ist, ist er in einer Richtung (quer) sehr elastisch. Man braucht auch nicht wirklich viel ( so 20 cm sollten für 2- 3 Mützen reichen). Den dünneren Teil kann man aus Lycrastoff für Badesachen gut herstellen.

MaMa
08.10.2002, 13:23
Ich hab auch immer so ein Schlauchtusch dabei. Fürn Kopf, als Stirnband, als Halstuch oder Gesichtsschutz. Für Nieselregen etc. meistens noch so ne Chaskee-Kappe mit Neoprenschirm - ich hasse es, wenns mir die Brille verregnet und die Kapuze trag ich erst wenn es heftig schifft. Für kalte Tage und Nächte hab ich noch ne Powerstretch-Sturmhaube von Lowe.