PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bücher über Outdoormedizin... Empfehlungen?



MrMacchiato
17.10.2005, 14:13
Huhu Leute,

Ich bin ja n' Wanderfan und wandere gerne auch über menschenleere Gegenden. Menschenleer = leider ohne Ärzte
Ich bin ehrenamtlicher Sanitäter und würde geeeeerne mehr machen als das routinierte wegtransportieren der Schnapsleichen. Habt ihr da Bücher, die ihr mir empfehlen könnt? Ich habe schon "Medizin-Survival" von Nehberg, ist ganz ok, brauche aber mehr weitergehende Informationen :)
Ich habe bei Amazon geguckt, aber da sind die Meinungen über die Bücher so weit auseinander. Hoffe, hier findet sich was anspruchvolles und informatives.
Danke danke danke im voraus!

Fledi
17.10.2005, 14:21
Kommt drauf an, was Du willst.

Für Medizinbücher sollte man meiner Ansicht nach Mediziner sein. "Rumpfuschen" ist immer so eine Sache.

Was aber ganz nett ist, ist dieses: "Erste Hilfe Outdoor" von Peter Oster. Das geht wesentlich weitreichender und praxisbezogener als ein normaler Erste-Hilfe-Kurs etc.

Und das beste: es gibt quasi zu dem Buch einen 2 oder 3 wöchigen Erste- Hilfe -Kurs am Polarkreis im Winter.

Mehr dazu erfährst Du bei unserer Partnerseite www.outdoorschule-sued.de

Gruß,
Britta

17.10.2005, 14:50
hepp.

mein favorit:
wilderness 911 - a step by step guide for medical emergencies and improvised care in the backcountry. von eric a. weiss. auf englisch.

ich hab das nehberg-buch, erste hilfe extrem von wayne merry (deutsch), und diverse andere, aber das obige ist das beste.

wenn dich die höhere medizin interessiert such mal im internet nach:
emergency war surgery. second united states revision of the emergency war surgery NATO handbook.

ciao

cd
17.10.2005, 17:42
Gut ist finde ich auch "Wo es keinen Arzt gibt" von David Werner (im engl. Original: "Where there is no Doctor"). Ist weniger auf Outdoor gemünzt, eher auf Entwicklungshilfe und so. Außerdem eher auf die subtropischen bis tropischen Gegenden. Das Buch ist aber sehr detailliert geschrieben und höchst informativ. => Lohnt sich.

cd

MrMacchiato
28.10.2005, 16:34
Hab nun endlich das "Wilderness 911" von weis erhalten...
:-) Sieht nach einem ordentlichen Buch aus. Empfehlenswert!

Naja was mich aber immer wieder stört ist die zerstrittene Meinung der
Ärzte und Notärzte im Bezug auf erste Hilfe. Beispiel:
Heimlich-Griff... Viele Notärzte warnen vor dem Griff, andere befürworten ihn... wie steht ihr dazu? ALso zum Griff :-) als Fallbeispiel.

Wollsocke
26.12.2005, 16:55
erlaubt ist was hilft und möglichst wenig invasiv ist.
Der Heimlich Handgriff wird von den deutschen Hilfsorganistionen nicht empfohlen aber sehr wohl vom ERC dem Europäischen Zusammenschluss für Fragen und Algorithmen der Wiederbelebung...
Die aktuellsten Richtlinien 2005 gibts es gratis aber auf Englisch unter (mit vielen Bildern )

http://www.erc.edu/index.php/guidelines_download_2005/en/?
Adult BLS

Wenn dein Sohn am Ersticken ist dann tu alles was möglich ist und du beherrschst...oder frägst du dann auch ...was ein Doktor eben mal nicht empfohlen hat???

Gruss Socke