PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine erste Kamera...



Mütze
15.10.2005, 20:49
Es mag für einige unverständlich klingen, aber ich hatte noch nie eine ordentliche Kamera bzw. die Filme, die ich bisher in meinem Leben entwickeln lassen habe kann ich an einer Hand abzählen (und die Hand müsste nicht mal vollständig sein!).

Doch das soll sich nun ändern! Und zwar wäre ich glücklich, wenn ihr mir Infos/Ratschläge geben könntet in Hinsicht auf den Kauf einer (Digital)kamera. Die Qualität der Fotos sollte möglichst hoch sein, die Akkus (oder was halt drin ist) sollten möglichst lange halten und es sollte viel Platz für viele Fotos sein. Ihr könnt mich auch gerne aufkläre, worauf es bei der Wahl der Kamera noch so ankommt.

Danke,

Mfg Mütze

Snuffy
15.10.2005, 21:08
Was magst Du denn fotografieren, oder anders gefragt was für ein Zoom ist denn relevant? Wie groß sollen Ausdrucke sein.?

Ansonsten guck mal bei penum.de Da gibts es reichlich Kaufberatung Freds und da kannste dich erstmal etwas belesen.
http://www.penum.de/digicamtech/alle/schnelluebersicht.php
Ansonsten da mal gucken und etwas "spielen".

Dann sehma ma weiter.

Snuffy

Mütze
15.10.2005, 21:27
Auf jeden Fall will ich, wenn ich mal über einen größeren Zeitraum (1-2 Monate) wandern gehe, die Reise in Bildern festhalten. Natürlich möchte ich dabei viel Natur fotografieren. Ich weiß ja nicht ob es gleichzeitig möglich ist, auch Nahaufnahmen z.B. von einer Raupe auf einem Blatt zu machen; aber wenn das gänge, würde ich die Kamera auch gern für sowas nutzen. Ich weiß jetzt aber nicht, welche Zoom da nötig wäre.
Und was die Ausdrucke angeht weiß ich ja auch noch nicht bescheid, welche Möglichkeiten sich da auftun. Ich würde aber glaube ich sowieso die Bilder hauptsächlich auf CD bannen oder auf dem PC deponieren.

Also?

Mfg

Snuffy
16.10.2005, 01:11
Ja wie gesagt würde empfehlen, dass du dich da einfach mal ein wenig im dem anderem forum beliest und dann wirste schon sehen was es alles gibt und worauf man achten muss und was auf dich zutreffen könnte. Ist sicherlich auch einiges wichtig was du jetzt gar nich so bedenkst(Senorgröße, Sucher, Display, Kartenart, Batterien etc etc etc).
Auch ein gebrauchtkauf ist sicherlich nich die dümmste Entscheidung, denn 3MP reichen eigentlich immernoch aus und wenn mann da günstig nen Markengerät bekommt kann man damit erstmal "lernen" und sehen was man wirklich braucht.


Snuffy

ekke
16.10.2005, 12:15
schau mal hier rein:

http://www.striewisch-fotodesign.de/lehrgang/lehrg.htm

Mütze
16.10.2005, 19:54
danke, ekke! gute seite. die informationsflut hat mich zwar erstmal überrollt, aber sonst wirklich gut.

also wirds wahrscheinlich digital. jetzt musses aber noch etwas spezieller ausgesucht werden.....hmmmm...schwierig, schwierig!

Buschtrommler
17.10.2005, 18:58
hoi, also wenn du erstmal normal lernen willst und trotzdem schon ne gute kamera haben willst, dann kann ich eigentlich für den anfang die http://www.digitalkamera.de/Kameras/olympus-c-725-ultra-zoom.asp empfehlen.
macht schöne bilder, hat 3 MP was für ausdrucke bis A5 reicht, hat einen recht großen optischen zoom (tierfotografie), hat auch makro und man kann alles (bis auf fokus) selbst manuell einstellen. der nachteil: sie ist etwas größer als normale digitalkameras (liegt am zoom) und sie kann meines wissens nur karten bis 512MB benutzen, was dir bei bester auflösung für ca. 300 bilder reicht.
ok, hoffe ich konnte dir ein bissl helfen,
gruß
buschtrommler

Mütze
17.10.2005, 22:15
Danke, hab sie mir mal angeschaut. Bin mir aber noch nicht sicher. Was sagt ihr zur Sony DSC-S60 oder DSC80? http://www.digitalkamera.de/Kameras/Sony-DSC-S80.asp

Wichtig ist mir vor allem auch niedriger Energieverbrauch zwecks seltenem Batteriewechsels.

Mfg Mü

Buschtrommler
17.10.2005, 22:35
teste die kamera mal durch, die sony haben bei starken kontrasten (scharze schrift auf weißem papier) oft sphärische apperationen (farbsäume) die sehr mies aussehen. vom datenblatt sieht es passabel aus, wenn du mit so einem kleinen zoom zufrieden bist, aber schau dir im laden erstmal die bildqualität an, da kann man böse überraschungen erleben (teste gezielt schwachstellen von digitalkameras wie kontrastverhalten, verzeichnung, etc.). ach ja, dir ist hoffentlich klar, dass bei schlechterer beleuchtung im telebereich keine ordentlichen photos mehr ohne stativ zu machen sind da die blende viel zu klein ist... ganz nebenbei sind die speicher nicht ganz so billig und der weitwinkel von der kamera nicht wirklich toll, ist aber ok. video ist ok, aber ich weiß nicht ob du sowas brauchst. ohne bildstabi wird das video natürlich nicht wirklich schön... aber digicams sind auch nicht zum filmen da. aber wie gesagt, die kamera ist ganz ok, wenn man geine großen ansprüche hat und die kamera möglichst klein sein soll. schau halt ob die bildqualität stimmt....
gruß
buschtrommler
p.s. falls du etwas mehr geld hast wäre natürlich diese kamera noch schöner und man kann auch die größten speicherkarten reinmachen:
http://www.digitalkamera.de/Kameras/olympus-c-765-ultra-zoom.asp

hrrh
17.10.2005, 23:35
1. die moeglichkeit die kamera mit normalen baterien zu betreiben ist oft vorteilhaft, da man dann keine teuren zusatzakkus des kameraherstellers (oder die eines anderen akkusherstelles) kaufen muss.
2. digilatalzoom sieht nur im webeprospekt gut aus, das was dieser produziert laesst sich mit "muell" oder "schrott" sehr treffend beschrieben. digiltalzoom NIE mit optischem zoom verwechseln. digiltalzoom gibts kostenlos, optischer zoom kostet geld.
3. wirchtig ist die auffloesung des sensors, die interpolierte auffloessung ist egal!
4. bei speicher auf die unterscheidung zwischen MBit und MByte achten. ein MByte sind 8 MBit. (manchmal wird der speicher in Bit angegeben, damit die zahlen groesser sind (verkaufsargument).

Flachlandtiroler
18.10.2005, 09:29
1. die moeglichkeit die kamera mit normalen batterien zu betreiben ist oft vorteilhaft, da man dann keine teueren zusatzakkus des kameraherstellers (oder die eines anderen akkusherstelles) kaufen muss.
2.[...]
3. wichtig ist die aufloesung des sensors, die interpolierte aufloesung ist egal!
@hrrh/Pkt. 1: Streiche das Wort "teueren"; Li-Ion-Akkus bekommt man für die gängigen Modelle auch günstig von Drittanbietern und die Kapazität sowie das Verhalten bei Kälte ist der von Standardakkus immernoch überlegen. Einziger Punkt für die Standardakkus ist IMHO, die sind in der restlichen Ausrüstung (Lampe, GPS, LVS, Musik, was weiß ich) ebenfalls verwendbar und in der allergrößten Not könnte man sogar mal eine konventionelle Batterie nachkaufen und noch ein paar Bilder machen.
@Pkt. 3: besser: Auflösung und Größe des Sensors; dies besonders, nachdem viele Hersteller in ihrem neuen Modell einfach die nächste Chipgeneration verbauen mit 5 statt 3 Megapixeln (oder 8 vs. 6 MP usw.) und gleicher Sensorgröße. Folge: massives Bildrauschen :ill:

Wg. Stromsparen ist ein optischer Sucher natürlich selbstverständlich, außerdem sollte man sich anschauen wie die Display-Abschaltfunktion arbeitet und ob man so evtl. Einstellungen auch mal ohne Display vornehmen kann.
Nahaufnahmen kann heute fast jede Digiknipse in Abbildungsmaßstäben, die mit analoger Fotoausrüstung schon echt Aufwand erfordern.
Wenn die Bilder erstmal hauptsächlich auf dem Monitor betrachtet werden reichen 3MP Auflösung aus, mit 4MP hättest Du sogar noch etwas Reserve zum Beschneiden oder Herausvergrößern.

Gruß, Martin

dike
18.10.2005, 10:20
...@hrrh/Pkt. 1: Streiche das Wort "teueren"; Li-Ion-Akkus bekommt man für die gängigen Modelle auch günstig von Drittanbietern und die Kapazität sowie das Verhalten bei Kälte ist der von Standardakkus immernoch überlegen. Einziger Punkt für die Standardakkus ist IMHO, die sind in der restlichen Ausrüstung (Lampe, GPS, LVS, Musik, was weiß ich) ebenfalls verwendbar und in der allergrößten Not könnte man sogar mal eine konventionelle Batterie nachkaufen und noch ein paar Bilder machen.


ACK. Habe für den Satz Ansmann AA 2600mA/h 12 Euro bezahlt. Den Li-Ion-Akku bekomme ich unter 10 Euro, bei größere "Reichweite".

dike

Mütze
20.10.2005, 23:49
Mich würde mal eure meinung zur pentax optio s4i interessieren.

Danke,

Mfg Mütze

Buschtrommler
20.10.2005, 23:57
also: die kamera ist ganz ok, die bildqualität ist ok. sie hat zwar helligkeitsrauschen, das man sieht , aber sie sphärische aperation (farbsäume) hält sich sehr in grenzen. wie bei allen kompaktkameras ist die blende beim tele zu kleine und verwackelt leicht. für das was sie kann wäre mir die kamera zu teuer, aber sie ist nicht schlecht. die kameras die ich dir empfohlen hab, v.a. die zweite ist billiger und besser. aber leider viel größer. aber das musst du entscheiden, was für dich wichtig ist.
gruß
buschtrommler

dike
21.10.2005, 09:16
http://www.digitalkamera.de/Kameras/olympus-c-765-ultra-zoom.asp

ist bei der kein Sucher dran?
4 MP Maximum?
die muss ja fotoqualitäten haben die dann den Preis rechtfertigen...


dike
:kaffee:

Buschtrommler
21.10.2005, 16:12
oups, komisch, der preis ist plötzlich immens gestiegen, während der nachfolger c-770 bei 290 euro liegt. nö, dann lieber den nachfolger, der ist optisch fast gleich, hat aber bessere filmfunktion. optischer sucher ist nicht dran, das ist ein digitaler sucher. wie gesagt, die qualität der bilder ist wirklich gut. und der zoom ist sehr nützlich...
gruß
buschtrommler

hrrh
06.01.2006, 02:19
ich habe mit die yakumo mega-image 55cx im real-lockvogelangebot fuer 80€ geholt (nur auf nachfrage erhaeltlich).

nachteile sind:
-akkufresser (laeuft mit 4 AA-zellen)
-unterstuetzt nur speicherkarten bis 512MB (was solls, 200photos pro karte sind fuer mich ausreichend)
-dateiuebeertragung will unter linux nicht :grrr: :kotz: unter windoof xp gehts seltsamerweise
-kein bildstabilisator (in der preisklasse kann man das nicht erwarten)
-blitz auf kurze entfernung unbrauchbar (abhilfe: weiter weggehen und den zoom verwenden)
-ton beim filmen nicht so gut

vorteile:
-preis
-optischer sucher vorhanden
-optischer zoom

fazit: durchaus brauchbar und preiswert.

Waldschreck
06.01.2006, 06:50
Wir haben in unserem Betrieb die Casio Exilim 5 Mega Pixel,
wird jeden Tag ausgiebig seit gut einem Jahr genutzt.
Ich selber habe das Modell mit 7,2 Mega Pixel.
1. Großes Display
2. übersichtliche Menüführung
3. super Leistung des Akku, 300 Bilder kein Problem
4. Bildqualität spitze, habe schon gestochen scharfe Bilder bis A3 gedruckt.
5. Filmen geht auch erstaunlich gut, selbst mit Ton.

Mütze
09.01.2006, 16:56
Danke euch für die Info. Wird in die Entscheidung mit einbezogen.

Mfg Mütze