PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [CA] Packrafting Canadian Rockies



alptraum
10.11.2017, 19:59
Im August 2016 verbrachte ich drei Wochen in den kanadischen Rockies um in und durch die für mich am schönsten Berge zu ziehen, sowie um in ein paar Mehrtagestouren Teile des Atabasca Rivers, des Howse Rivers und des Sunwapta Rivers mit dem Packraft zu befahren.

An- und Abreise über Calgary, vieles vor Ort organisiert, geht ja alles recht entspannt ab bei den Kanadiern.


https://vimeo.com/188010323

alptraum
10.11.2017, 20:06
https://vimeo.com/188010323

Ziz
10.11.2017, 23:08
Wirklich eine sehr schöne Tour, hat Spaß gemacht sich das Video anzuschauen! Tolle Aufnahmen von Tier-, Berg- und Wasserwelt! :D

Hast du die Tour alleine gemacht?

alptraum
11.11.2017, 06:30
Danke - ja, war alleine unterwegs.

Fabian485
11.11.2017, 08:39
Tolles Video! Könntest du mit uns die Packliste teilen?
Sieht für mich so aus als wärst du - trotz Packraft - recht leicht unterwegs.
Wäre toll wenn man sich die mal anschauen könnte.

Welche Route bist du gegangen/gefahren?

Gruß
Fabian

alptraum
11.11.2017, 09:47
Danke Fabian!
Um ehrlich zu sein, ich habe keine Packliste, mein System besteht eher aus Bausteinen.
Schlafsak, Zelt, Isomatte, Rucksack etc. sollten so leicht wie möglich und so robust wie nötig sein.
Kleidung ist mehr oder weniger eh klar für Temperaturen von minus 5° bis plus 25° sollte alles dabei sein.
Halt ausser Unterwäsche keine Wechselkleidung.
Als Kocher hat sich der Caldera Cone sehr bewährt, da er gut mit Holz funktioniert, sonst Spiritus.
Ein kleines Erste Hilfe Set, Sonnenbrille, Sat Phone, Stirnlampe und Reparaturzeug gehören auch dazu.
Das Packrating Equipment ist handelsüblich und nix besonderes. (Alpaka Yukon Yak, Werner Shuna, Amphibio Dry Suit, Amphibio Schwimmweste ein paar leichte Drybags und leichte Schuhe fürs Wasser.
Essen: Müsli, Milchpulver, Kaffee, Tee, Riegel, Brot, Käse, Schokolade und gefriergetrocknete Nahrung.

Das wars im Großen und Ganzen.

Die drei Wochen haben sich in mehrere Ein - und Mehrtagestouren aufgeteilt: vom Paradiese Valley angefangen über den Glacier Lake bis zum Oberlauf des Athabasca Rivers. Dazwischen dayhikes und dayrafts zwischen Banff und Jasper.

Das Jahr davor, also 2016 paddelte ich am zu recht sehr gut besuchten Berg Lake um möglichst nahe an den Berg Glacier zu kommen, dann den Robson River so gut es mit meinen Künsten ging zurück.
Anschließend, in einer weiteren Mehrtagestour querte ich den Sunwapta River kurz nach dem Columbia Icefield, um über die Woolley Shoulder den Ursprung des Athabasca Rivers zu erreichen und diesen bis zum Campground Big Bend hinaus zu paddeln.




https://vimeo.com/138417294

- - - Aktualisiert - - -

https://vimeo.com/138417294

SouthWest
12.11.2017, 00:00
Gefällt mir ganz ausgezeichnet. Vielen Dank fürs teilen. Hätte gerne auch noch einen längeren Film gesehen :p

Fabian485
12.11.2017, 10:03
Super, danke!
Magst du ggfs. mal deine Erfahrungen mit der Ausrüstung niederschreiben?
Natürlich nur, wenn es für dich nicht zu viel Aufwand ist und du Spaß daran hast ;-)

alptraum
12.11.2017, 15:55
Woran bist du im speziellen interessiert?

Freierfall
12.11.2017, 16:07
Wir sind halt doch ein Gear Forum :ignore:
Danke für die tollen Bilder! :D

Fabian485
12.11.2017, 16:11
Woran bist du im speziellen interessiert?

Zelt, Rucksack, Packraft, Kocher und Schlafsack/Quilt so wie Isomatte.

alptraum
12.11.2017, 16:32
Wir sind halt doch ein Gear Forum :ignore:
Danke für die tollen Bilder! :D

...scheint so...

Danke :-)

alptraum
12.11.2017, 16:57
Zelt, Rucksack, Packraft, Kocher und Schlafsack/Quilt so wie Isomatte.

Zelt: MLD Solomid + Inner oder wenn windig oder keine Moskitos MLD Superlicht Solo Bivy, dann Packraft als Boden.
Super Kombination, sehr windstabil, kleine Fläche für den Aufbau, nix für große Leute.

Rucksack: Cilo Gear Worksack 60L in Woven Dyneema.
Sehr solider und genialer, leichter Alpinrucksack, eher Wintereignung. Zum Packraften nicht ganz so ideal. Verwende jetzt einen Seek Outside Unaweep, den finde ich dafür viel besser geeignet.

Packraft: Alpacka Yukon Yak mit Sitz Modifikation um den Schwerpunkt weiter nach vorne zu bekommen.
Bewährtes Modell, bis WW II gehts auch ohne Cargo Fly gut.

Kocher: Trail Designs Sidewinder Ti Tri mit Evernew 900 ml Topf. Verbrennt Holz, Spiritus und Espit.
Genial und alles was man im Sommer braucht.

Quilt: Kathabatic Gear Sawatch.
Ausreichend warm, sehr leicht und klein verpackbar, wenn man aufrecht im Zelt sitzt wird's am Rücken kalt.

Isomatte: TAR Neoair X-Lite. Manchmal dünne EVA Matte als backup, aber nie gebraucht.
Die Matte ist super und kam für mich 20 Jahre zu spät auf den Markt.

Falls dich noch andere Gegenstände interessieren, dann gerne.

Pielinen
13.11.2017, 07:37
....Die Matte ist super und kam für mich 20 Jahre zu spät auf den Markt....

Da kam so einiges 20 Jahre zu spät!

Schönes Filmchen

earlyworm
13.11.2017, 20:37
Klasse, sehr schöne Aufnahmen und ein toller Zusammenschnitt.
Was ist das denn für ein Paddel? Auf der Aufnahme sieht es nach einem vier- teiligem aus? Gewicht? Länge vom längstem Stück wenn es zerlegt ist? Bist du zufrieden?


Ich schneide die Tage ebenfalls an meinem Packrafting Video von diesem Jahr. Ich finde es gar nicht so einfach einfach gute Musik zu finden welche man dort verwenden kann. Also damit meine ich "freie" Musik, welche man auch verwenden darf, ohne das die Videos dann gesperrt werden. Wo hast du denn die Musik her für das Video?

alptraum
13.11.2017, 20:55
Danke.

Das Paddel ist ein Werner Shuna, wie weiter oben schon steht.
Ja, vierteilig, 220 cm Gesamtlänge. Das längste Segment misst 69 cm.
Gewicht - 860 g.
Das Paddel ist einfach genial.
Robust, leicht, verstellbarer Blattwinkel.

Die Musik ist irgendwo aus dem Netz gekauft, denke mal Itunes.

tizzano1
14.11.2017, 04:18
Iolle Touren machst du da!

Mit welcher Kamera filmst du? Zusammenschnitt?

Echt klasse Videos.

alptraum
14.11.2017, 06:12
Ich schneide die Tage ebenfalls an meinem Packrafting Video von diesem Jahr. Ich finde es gar nicht so einfach einfach gute Musik zu finden welche man dort verwenden kann. Also damit meine ich "freie" Musik, welche man auch verwenden darf, ohne das die Videos dann gesperrt werden. Wo hast du denn die Musik her für das Video?



Habe nochmal nachgeschaut, ist von Musicbed gekauft.

alptraum
14.11.2017, 06:14
Iolle Touren machst du da!

Mit welcher Kamera filmst du? Zusammenschnitt?

Echt klasse Videos.

Danke!

An Kameras verwende ich eine Fuji XT1 und eine GoPro Hero 4.
Geschnitten mit iMovie.

Rattus
14.11.2017, 10:35
So schön, danke :D Freu mich schon auf die anderen Filmchen auf deiner HP.

Fabian485
14.11.2017, 10:53
Danke für den Erfahrungsbericht!