PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klick-Pedale für Alltags-MTB mit passenden Schuhen



Marty
31.10.2017, 15:34
Hallo,

ich suche für mein Alltags-MTB ein paar Klickpedale und wollte nicht völlig uninformiert im Laden erscheinen.
Folgende Strecken absolviere ich:
- vornehmlich Straße (auch einiges an Kopfsteinpflaster mit reichlich Schlaglöchern),aber auch immer wieder Waldwege, nicht gerade Stock und Stein, aber schon mit Schlamm und hügelchen und Bäumen drumherum ;)
- die Heimfahrt geht immer ordentlich bergauf

Meine Ansprüche sind nicht allzu hoch, ich hatte vor 10 Jahren mal ein Rennrad mit Klicks und vermisse das ein wenig.
Was haltet ihr von diesen?

https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=145395;menu=1000,2,142,91;mid%5B22%5D=1;pgc%5B78%5D=261

Was mir anderen gefällt ist die relativ große Platte mit den Pins, wodurch ich mir vorstellen könnte die auch mal schnell mit normalen Schuhen fahren zu können. Ich hatte auch an einseitige Klicks gedacht, aber so wäre es mir schon lieber.

Natürlich brauche ich da noch Schuhe zu. Könnt ihr mir da irgendwelche grundlegenden Tipps geben? Die müssen einfach bequem sein, wasserdicht wäre super. Was ist der Vorteil von den sehr steifen Schuhen?
Was haltet ihr von denen?

https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=50096;menu=1000,18,58;size[1][2048]=1;pgc[18711]=18712;pgc[18714][18715]=1;pgc[18714][18720]=1

Vielen Dank für eure Hilfe!

LihofDirk
31.10.2017, 15:53
Für Alltagsrad würde ich Shimano SPD nehmen, mit Kombipedal, z.B. M324.

Grund: mit allen Schuhen rutschfrei fahrbar (OK, jetzt nicht mit Ledersohle)
Spannung zum ausklicken justierbar, im Alltag finde ich geringer angenehmer, auf Tour spanne ich nach
Der SPD Cleat ist voll versenkt, man kann mit den Cleat-Schuhen auch mal bequem gehen

Schuhe würde ich einfach nehmen, was passt. Vaude sehen gut aus, meine Füsse mochten sie nicht.

sudobringbeer
31.10.2017, 17:32
Ich persönlich mag das Crankbrothers System lieber als das Shimano SPD. Während man beim SPD die Härte einstellt und sie schon bei minimaler seitlicher Bewegung (5°) auslösen muss man die CB je nach Cleat 15°/20° weit drehen, dafür aber keinen künstlichen Widerstand überwinden. Die Cleats und Pedale setzen sich bei CB so gut wie nie zu -> wenn du mit Klicks fahren kannst versuche die CBs auf jeden Fall aus.

sehr steife Schuhe bringend die Kraft besser aufs Pedal bzw. Kurbel.

TanteElfriede
31.10.2017, 19:17
Für Alltagsrad würde ich Shimano SPD nehmen, mit Kombipedal, z.B. M324.

.

+1

Die Pedale fahre ich an meinem Stadt MB und meinem Single Speed. Super. Mann hat die Wahl und die paar Gramm mehr fallen im Alltag nicht auf.

gaudimax
06.11.2017, 04:53
Servus!

Von Shimano nutz ich seit ca. 10 Jahren die schon erwähnten PDM 324 (https://www.bike-components.de/de/Shimano/Klick-Plattformpedale-PD-M324-p987/) sowohl am Reise- wie auch am Alltagsrad bzw. MTB. Sind günstig aber schwer, recht griffig (solange die Schuhe eine griffige Sohle haben), halten IMHO recht lange, lassen sich aber nur mit einem sehr teuren Spezialwerkzeugl (https://www.bike24.de/p16838.html) warten.

Fünf Jahre+X halten die Pedale bei mir trotzdem, Rad ist dabei täglich im Sommer- und Wintereinsatz. Nervig ist nur gelegentlich dass öfters die "falsche" Seite oben ist, d.h. Klickseite beim fahren mit normalen Schuhen und andersrum.

Trotzdem, ich bin damit zufrieden.

Von Shimanos T-8000 (https://www.bike-components.de/de/Shimano/XT-Klick-Plattformpedale-PD-T8000-p50756/) hab ich allerdings auch schon viel Gutes gehört, vielleicht teste ich das auch irgendwann einmal....

TilmannG
06.11.2017, 09:19
Time Link (https://www.time-sport.com/tme_int_en/time-link-pedals-pedals.html) könntest dir auch anschauen. Sehr komfortable Kunststoffplattform auf der einen Seite. Leichter Einstieg, großer Auslösewinkel, ideal selbstreinigend. Ich fahre es am Stadtrad mit den normalen cleats.

Am MTB sind die Time-Atac (https://www.time-sport.com/tme_int_en/pedals/mtb.html) Pedale bei mir seit über 15 Jahren im Einsatz. (Mavic baut die jetzt auch nach.) Sind inzwischen sehr gut und langlebig gelagert. Neben der offenen Feder (robuster als crankbrother) ist die realtive Kniefreiheit für mich großer Vorteil gegenüber Shimano. Der Auslösewinkel mag anfangs gewöhnungsbedürftiger sein (die neuen Easy-cleats dürften den Anfang erleichtern), das beherzte Drehen erfolgt aber bald instinktiv. Am RR verwende ich sie auch, um (Winter-)schuhe zu nutzen. Die Messingcleats verschleissen da ein bischen schneller, wenn man viel im Wiegetritt fährt.


Grüße von Tilmann